Firefox: Bookmarks und Passwörter überall

Ich schrieb bereits ein paar Mal über Foxmarks. Foxmarks kann Lesezeichen von Firefox auf beliebigen Computern synchronisieren. Ihr könnt sogar verschiedene Profile anlegen. Skeptiker datenschutztechnischer Art brauchen nicht einmal ihre Bookmarks in fremde Hände geben – ich schrieb ja mal eine Anleitung, wie man mit wenigen Handgriffen einen eigenen Foxmarks-Server aufsetzt. Wäre doch auch klasse, wenn man das mit Passwörtern können würde, oder?

Mozilla bietet mit Weave eine Erweiterung an, die neben Favoriten auch Passwörter synchronisieren soll – aber glaubt mir – die Erweiterung taugt momentan noch nichts. Zu langsam – zu sehr Stiefkind im Mozilla-Universum.

Ich lege meinen Augenmerk momentan also definitiv auf Foxmarks. Seit gestern bietet Foxmarks auch die Synchronisation von Passwörtern an – klar – unter den Mantel des Betatests. Da ich allerdings angemeldeter Betatester bin, habe ich die neue Funktion ausprobiert. Kurz gesagt: Works like a charme. Super einfach. Super gut.

Jetzt kommt das große Aber, oder? Richtig – denn mit der neuen Betaversion der Firefox-Erweiterung fällt auch die Möglichkeit weg einen eigenen Server anzugeben. Nun könnte man denken, dass man also seine Passwörter nur noch online bei Foxmarks speichern kann. Ein Irrglaube, dem ich auch aufgesessen bin. Die Entwickler haben mir gleich einen Wink mit dem Zaunpfahl gegeben – und mich auf ihr neues Wiki hingewiesen.

Dort steht folgendes geschrieben:

Starting with Foxmarks version 2.2, the Foxmarks Settings Dialog no longer has entries for configuring your own server settings. However, you can still easily configure the Foxmarks extension to use your own server via the following steps:

  1. Open up a Firefox window and type about:config in the address bar, then press Enter (clicking through warning dialogs if necessary)
  2. Right click in the window to bring up a menu which will allow you to add new entries as follows:
  • foxmarks.useOwnServer: boolean value set to true
  • foxmarks.url-bookmarks: string value set to the path of the bookmark file on your server (e.g. http://example.com/webdav/bookmark.json)
  • foxmarks.url-passwords: string value set to the path of the password file on your server (e.g. http://example.com/webdav/password.json)

Natürlich habe ich den ganzen Spaß ausprobiert – siehe da, es funktioniert wunderbar mit dem eigenen Server.

So – du willst das auch? Dann im Schnelldurchlauf. Du musst natürlich registrierter Benutzer sein – dann nimmst du am Betaprogramm teil und besorgst dir die Erweiterung Foxmarks 2.2.0.17. Diese installierst du und aktivierst in den Einstellungen, dass du auch die Passwörter synchronisieren möchtest.

Die Pin ist übrigens ein zweites Passwort. Passwort Eins ist für euren Online-Account neben der Verwaltung für die Favoriten, Passwort Zwei verschlüsselt die Passwörter. Geile Sache – Passwörter und Favoriten über den eigenen Server. Wer mehr wissen möchte, der sollte unbedingt einen Blick in das Foxmarks-Blog werfen. Sehr interessant. Meine Meinung: momentan gibt es nichts besseres. Noch Fragen? Fragen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Danke für den Tipp, habe auch mal schnell upgedated und ich muss sagen: „Es läuft wie von Foxmarks gewöhnt.“. Ich hoffe zwar immer noch, dass Weave irgendwann mal nutzbar wird, aber wenn Foxmarks sich so weiter entwickelt, dann verblasst der Wunsch nach und nach …

  2. Hmm, da könnte man ja auf die Idee kommen, dass man die Bookmarks auf den Foxmarks Server synchronisiert (damit ich zur Not das Webinterface nutzen kann) und die Passwörter auf den eigenen. Geht das?

  3. Gefährliches Halbwissen: ich behaupte Nein, habe jedenfalls keine Möglichkeit gefunden, da der about:config-Eintrag ja einen Server (den eigenen) definiert.

  4. Schade, ich dachte weil für jedes File eine eigene URL angegeben werden muss…

  5. Wieso müssen die den Weg zum eigenen Server neuerdings verstecken?
    Das ist eine üble Verschlimmbesserung, die ich absolut nicht nachvollziehen kann und die einen großen Daumen nach unten verdient hat.
    Passwörter synchronisieren interessiert mich ansonsten aber ohnehin nicht, da ich keine in FF speichere.

  6. Es ist ja bisher eine Beta.

  7. Klingt gut aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Was sind die Vor- u. Nachteile gegenüber KeePass? Der ja auch portabel und daher „überall“ einsetztbar ist.

  8. Hallo Heiko – hast du meine älteren Beiträge zu Foxmarks gelesen? Damit synchronisiert man Bookmarks – und neuerdings Favoriten. Auch ohne Zusatzsoftware kann man online auf seine Bookmarks zugreifen. Und du kannst eigene Server nutzen…

  9. Hi caschy, ja den Bookmark-Part ist mir einleuchtent, kenne ich bereits. Mir geht es jetzt nur um die Passwörter.

    Foxmarks hätte den Vorteil das ich keine extra software starten muss. Aber ich vermute halt das es mit der Sicherheit schlechter gestellt ist als bei KeePass.

  10. In Firefox lasse ich eh nur Passwörter speichern für Seiten, die nicht so wichtig sind. Für Zugänge wo es keinen was angeht (Banken z. B.) wird nur KeePass verwendet. Es ist halt für diverse Foren etc. angenehm, wenn die Passwörter sofort da sind.

  11. Kann man bei dem eigenen Server auch SFTP oder FTPES verwenden?

    MFG
    Datafreak

  12. Ich finde nur DAV/FTP – aber probiere es doch einfach mal aus.

  13. Wurd ja mal Zeit, also gleich ran ans ausprobieren!

  14. Zum Thema Verschlüsselung: AES 256-bit encryption algorithm

  15. Moin,

    kennt jemand ein Freeware-Programm, womit man seine Bookmarks,Favoriten, Lesezeichen, etc. offline verwalten kann?

    Grüsse
    Alonso

  16. GRACIAS

    funktioniert wie es soll. bin begeistert. Vielen Dank für den Beitrag // Tip

    fridolix

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.