Firefox – Backup mit FEBE

FEBE – das steht für Firefox Environment Backup Extension. Eine mächtige Erweiterung um euren Firefox zu sichern. Nicht nur das Profil und die Passwörter – nein, auch Erweiterungen und vorgenommene Einstellungen können gesichert werden. Ideal für Leute, die mit Firesave unter Windows nicht zurecht kommen, oder denen das händische Sichern zu arbeitsaufwendig ist. Ich will nicht zuviele Worte verlieren, denn FEBE ist wirklich einfach zu bedienen und hat außerdem eine ausgezeichnete FAQ neben einem Forum. Also einfach installieren und über die Extras aufrufen:

Wie ihr seht, könnt ihr diverse Sicherungsmodi einstellen. So könnt ihr das komplette Profil sichern – oder aber nur einzelne Komponenten wie zum Beispiel die Lesezeichen, die Passwörter oder auch nur die Erweiterungen.

Ihr seht, die Erweiterung ist auch für Einsteiger eigentlich relativ einfach zu bedienen. Ich empfehle immer Vollbackups. Speicherplatz ist ja heute eh fast für umme zu haben. Im Falle einer etwaigen Neuinstallation von Firefox muss dann nur noch FEBE installiert werden und das Backup kann in wenigen Augenblicken wieder eingespielt werden. Aber auch für zwischendurch lohnt sich FEBE – denn es lassen sich nicht nur ganze Datensätze wiederherstellen, sondern auch Teilbereiche.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Gut ist dabei die Schnellsicherung, mit der man alle Erweiterungen in einer einzigen xpi sichern kann.
    Hat mir die Installation von 3.5 erheblich erleichtert, da ich FF neu aufsetzen wollte.

  2. CafeGrande says:

    Ich nutze FEBE auch und bin begeistert.
    Bevor ich FEBE kennenlernte, musste ich nach Neuinstallationen die einzelnen Add-Ons runterladen und Lesezeichen importieren etc.
    FEBE erleichtert einem diese Arbeit gewaltig.

  3. Wow. Jedes mal, wenn ich so was nützliches hier lese, bin ich doch froh, dass ich vor einem Jahr auf Caschys Blog gestoßen bin.

    Danke, Caschy, wieder einmal etwas, was mir mein Computerleben erheblich erleichtern wird.

  4. JürgenHugo says:

    Ich werde das jetzt doch mal wieder probieren. Ich habe das vor längerer Zeit mal benutzt – da hat´s aber nich richtig funktioniert.

    Vielleicht war das aber auch meine Schuld? Das ichs nich richtig bedient habe?

    Vielleicht recht mein Wissen ja jetzt aus? Mal sehen. Die Erweiterungen in einer XPI sichern, würde mir auch gefallen. So. Frisch ans Werk – die 54. Erweiterung wartet… 😛

  5. Maria-Christine says:

    nette Erweiterung
    werden auch die Einstellungen die in ‚about:config‘ vorgenommen wurden gesichert?

  6. Seit wann werden denn die Erweiterungen nicht mitgesichert, wenn man das Profil backupt??? Das wäre mir neu, denn ich mache es immer so und dies klappt auch…

  7. @@ndreas:
    Worauf beziehst du jetzt deine Aussage? Logisch werden die bei nem Profilbackup auch gesichert.

  8. Benutze seit längerem FEBE für die einfachere Synchronisation zwischen meinem PC und dem Laptop! Einfach FEBE FullBackup erstellen, dieses mit einem belibiegen Packer öffnen und einfach in den Profilsordner kopieren! Fertig! Werde das vermutlich noch irgendwie über die Dropbox lösen 🙂

  9. @Caschy
    Das frage ich mich auch gerade … 😀
    Geistiger Ausfall meinerseits – fehlender Patch im Kleinhirn.

  10. @mike

    Hau dein Profil in die Dropbox 😉

    @@ndreas: kommt mal vor, kenne ich 🙂

  11. Aufpassen Leuts:
    die FEBE 6.2’er beta direkt von der Entwicklerpage (NICHT die 6.1er von FEBE) verträgt sich momentan mit sehr vielen anderen Add-ons nicht (z.B. lazarus, greasemonkey und scrapbook+…)
    Also zunächst bei der 6.1 bleiben oder die 6.2 final abwarten.

  12. Febe gut und recht, ich finde aber MozBackup (http://www.mozbackup.de/) wesentlich effektiver, zumal damit auch Thunderbird gesichert werden kann.

  13. sieht gut aus. Jetzt noch ne vollständige deutsche Übersetzung und alles wär perfekt!

  14. danke für diesen tipp!
    hab es jetzt installiert und gleich eine komplettsicherung durchgeführt. kann das sein, dass die sicherung nur ca. 14mb groß ist? mein profilordner hat ca. 58mb…

  15. @neuer: naja, erst einmal wird es komprimiert – und dein Cache wird wohl nicht mitgesichert.

  16. Ich raff es einfach nicht. Ich mach ne komplette Datei .fbu und die kann man entpacken und die sollte man als Ordner im Profil-Ordner haben. Immer wenn ich den bestehenden default-Ordner lösche (firefox ist aus) und dann das .fbu in den Profil-Ordner entpacke, FF starte, dann holt er sich von irgendwo das alte Profil, d.h. der Ordner erscheint unter Profil wieder und läd auch das in den Firefox …

    Soll man es nicht manuell ins Verzeichnis entpacken? Die Option „profil wiederherstellen…“ geht nicht, dann sagt er „.. können nur in bereits bestehenden profil-ordner hergestellt werden…“

    Total ratlos, hat jemand eine Idee… wie macht ihr das denn alle?! Grüße

  17. @Matthias
    Ich habe eine ältere „deutsche“ Version (6.1) so verändert, dass die Erweiterung jetzt mit FF 3.5 funktioniert. Man braucht sich also keine englische Beta anzutun, die eventuell noch mit Bugs behaftest ist.
    @ cashy
    Wenn gewünscht, kann ich sie ja auf Box.net laden.

  18. Mach fertig und hau es in die Kommentare – freuen sich bestimmt einige drüber 🙂

  19. Also dann: FEBE 6.1 ger für FF3.5

    Aber, wie gesagt: Ich bevorzuge MozBackup!

  20. Sind mir schon wieder viel zu viele Knöppe dran…

    Dann lieber weiterhin Firesave. Ein Klick und fertig ist das Backup. 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.