Firefox auf dem Netbook

Netbooks haben, bedingt durch Bauart und Auflösung, einen begrenzten Platz um Inhalte darzustellen. Deshalb versucht man natürlich den unnützen Kram auszublenden oder Menüelemente zusammen zu fassen.

Ich zeige euch hier einige Dinge, die ein wenig mehr Platz bei der Arbeit mit Firefox auf euren Netbook-Bildschirm zaubern.

Der erste Schritt sollte die Erweiterung foxiFrame sein. Sie entfernt den Rahmen und verlegt die Elemente zu Minimieren, Maximieren und Schließen in die Navigations-Symbolleiste.

In Schritt 2 wird die Statusbar entfernt. Dies wird mit AutoHideStatusbar realisiert. Wer den Ladestatus einer Seite vermisst, der kann diesen mit Fission in die Adresszeile und / oder die Tabs zaubern.

Das verwendete Firefox-Theme heisst Classic Compact. Vielleicht findet ihr ja noch weitere, die ein paar Pixel kleiner sind, ich bevorzuge dieses.

Die Menüleiste könnt ihr ganz einfach ausblenden und stattdessen Personal Menu benutzen. Eure Einstellungen, Lesezeichen und / oder die Chronik findet dort Platz. Alternativ könnt ihr die Menüleiste seit Firefox 3.6 standardmäßig ausblenden und per Druck auf ALT wieder anzeigen.

Ja, so ist das bei den Netbooks – jeder Millimeter zählt. Wie schaut es bei euch aus auf dem Netbook? Firefox irgendwie speziell angepasst?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

64 Kommentare

  1. @caschy
    Das hat mich eigentlich nie wirklich gestört, meine Linke liegt eh immer in der Gegend Strg-W/R/T
    @Thomas K
    Hervorragend, Problem gelöst =)

    MßG,
    Knorke!

  2. maas-neotek says:

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich das fast alles auch mit einem einzigen Add-on machen lässt.
    http://img63.imageshack.us/img63/7201/unbenanntmd.jpg

  3. Die Tipps sind gut, die probier ich gleichmal aus, auf meinem 9 Zöller ist nie genug Platz 🙂 Aber größer will ich auch nicht.

    Opera läuft nebenbei auch mit, den kann man ebenfalls gut minimieren.

  4. bei mir schauts ähnlich aus – also: Classic Compact, Fission, Hide Menubar (weil noch nicht geupdatet), statt foxiFrame ist hier noch Hide Caption Titlebar Plus am werkeln , auf meine Bookmarks greife ich via MyBookmarks zu und Schlüsselwörter ersetzen bei mir die Suchleiste

    aussehen tut das so:
    http://www.imagebanana.com/view/cyr4y4c9/firefox.PNG

    durch die kleineren Symbole wohl noch ein paar Pixel kleiner, aber viel macht das nicht aus

  5. Für das Problem gibt’s sicherlich zig Alternativen. Ich persönlich nutze

    Hide Caption TitleBar Plus
    Tabs on Top
    Tiny Menu

    Mit den drei Add-Ons und etwas Fummelei hab ich auch viel vom Screen, aber alles, was ich brauche, sehe ich noch (Bookmark-Symbolleiste, Tableiste und die wichtigsten Buttons)

  6. Toller Tipp Cashy. Vielen Dank dafür!

  7. Meine bessere Hälfte hat so ein Netbook. Habe bislang auch Classic Compact benutzt. Mit diesen Tips kann ich noch mehr Platz schaffen. Vielen Dank!

  8. Kampfschmuser says:

    Danke für die Tipps. Zwar habe ich kein Netbook, sondern ein Subnotebook, aber auch da ist man für jeden mm dankbar. 😉

  9. Ich nehm‘ einfach Chrome ^^

  10. Bei Opera drückt man einfach F11 und ist im Vollbildmodus. 😉

  11. bei mir auf dem netbook siehts so aus, das feht seit ff 3.6 auch ganz ohne addons =)

    die startliste von windows blendet sich nur ein wenn man mit der maus an den unteren bildschirmrand geht 🙂

    http://yfrog.com/4junbenanntmehj

  12. Ich nutze auch hide caption titlebar plus in kombination mit der Windows Startleiste, die verschwindet.
    Was mich jedoch stört ist die tatsache, dass sie nun nicht mehr von selbst erscheint, wenn ich mit der maus am unteren bildschirmrand bin wenn firefox maximiert ist.

    hat das jemand lösen können?

    ansonsten hätte ich noch fireg gestures oder ein ähnliches addon für gesten zu empfehlen- ich habe dadurch auf die reload, stop, vor und zurück buttons verzichtet.

    ansonsten nutze ich bis aufs theme ziemlich deine auswahl, cashy.

    der bookmark autohider wäre vielleicht noch etwas für den ein oder anderen…
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/46309/

  13. Bei Opera gibt es die optimale Nutzung für Netbook Nutzer. … mit nur einem Tastendruck

    drückt mal F11 … dann ist alles weg …

    Wenn man etwas braucht wie die Adressleiste: F2
    Suchleiste: F2 und einen Suchanbieter wie Google mit einem G vor dem Suchwort auswählen.

    Tableiste – Rechte maustaste drücken und am Mausrad drehen
    Eine Erweiterte Menübar für solche Zwecke optimiert kommt mit der „ALT“ Taste.

    Der große Vorteil: Die Windows Startleiste wird auch gleich automatisch mit ausgeblendet.

  14. Ich nutze nur userchrome tweaks um Platz zu sparen. Damit kann man fast alles auf autohide stellen oder schmaler machen, so schlage ich Chrome um fast die Hälfte der Höhe http://farm5.static.flickr.com/4027/4377603181_c511b460b0_o.png . Wenn ich Firefox maximiere, dann verschwindet auch der Rahmen und so ist mein Firefox so hoch wie nur der
    Rahmen/Tableiste vom Chrome.

  15. Ich nutze Chromium und habe daher eh schon etwas mehr Platz auf dem Schirm als die Firefox-Standard-Nutzer.

    Kennt jemand gleichwohl einen Weg, auch bei Chromium noch mehr Raum zu schaffen und alles kompakter zu machen?

  16. Wozu denn bitte solche Knöppe wie vor/zurück? Und wozu dieses Such-Feld gut sein soll, hab ich in den letzten 5 Jahren auch nicht herausfinden können.

    Fazit: Dein Browser ist viel zu überfüllt 😛

  17. Also gut. Personal Menu und foxiFrame finde ich klasse auf meinem MB pro und Windows 7 😉 Weil da auch immer irgendwie der Bildschirm zu klein ist. Aber das Theme geht gar nicht, das ist viel zu klein.Weiß einer noch wie ich Web-Developer-Menüleiste noch ins Personal Menü integriere, die brauche ich doch recht häufig.

  18. mir reichte es im Firefox die Taste F11 zu drücken

  19. Wer hier mit F11 argumentiert hat nicht wirklich den Sinn verstanden… 😉

  20. Wenn ein neues Tab aus der Adressleiste geöffnet werden soll, einfach mit Alt+Enter bestätigen statt nur Enter. Und schon braucht man keine Suchleiste mehr..

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.