Firefox 8.0.1 & Portable Firefox 8.0.1

Nicht lange ist es her, da erschien die finale Version 8.0 von Firefox und es wird auch nicht lange dauern, bis wir Firefox 9.0 benutzen. Zwischendurch ist aber eben ein Update auf die Version 8.0.1 reingeflattert. Alle die Firefox 8.0 oder die portable Version von Firefox 8.0 einsetzen, bekommen in Bälde das Update automatisch angeboten, alle anderen können sich sofort die finale, portable Version von Firefox 8.0.1 bei mir herunterladen. Das Changelog ist bisher leider nicht veröffentlicht worden, Neuerungen werden allerdings zu 100% nicht zu finden sein. Download Portable Firefox 8.0.1.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Ich hatte mich schon gewundert, warum mir das Update nicht angeboten wurde. Zitat von camp-firefox.de (Danke, Sören):

    „Wichtiger Hinweis: Voreilige Blogger und IT-Seiten (um nicht zu sagen: die üblichen Verdächtigen) haben bereits in der vergangenen Woche auf eine vermeintliche Version 8.0.1 verwiesen. Es handelte sich dabei um keine offiziell freigegebene Version, welche nicht identisch mit der offiziellen Version 8.0.1 ist!“

    Erst heute Nacht wurde die Version 8.01 freigegeben. Manchmal sollte man etwas Geduld haben…

    Gruß, Andreas

  2. Andreas: zu deiner Info: Camp Firefox ist ein Aggregator, der nicht offizielle Quellen, wie zum Beispiel Sörens Blog einbindet 😉

    Na, was ist denn nun anders?

  3. NUR was ich sage, ist 150% authentisch! :mrgreen:

    Alles andere ist besser anzuzweifeln… 😛

  4. Ganz ehrlich?
    Ich komme mit diesen schnellen Versionssprüngen auch nicht wirklich klar. Nicht nur, dass die Hälfte meiner Addons sich regelmäßig abschaltet, weil die Programmierer nicht hinterherkommen – mit dem FF Update von heute läßt sich auch das WordPress backend nicht mehr richtig bedienen.
    Meine Wahrnehmung als User:
    „Immer mehr neue Versionen, die immer weniger funktionieren“.
    Schade.

  5. Das ist wirklich absoluter Nonsens, ich habe Zugang zu mehreren WordPress-Systemen, in keinem gibt es irgendwelche Probleme, in keinem Browser, in keiner Version. Vielleicht solltest du das Problem erst einmal in deiner Arbeitsumgebung suchen, bevor du den schwarzen Peter gleich auf den Browser schiebst. Aber sicher, das Blocken einer Erweiterung bzw. falls du Mac-User bist, und auch nur dann, das Beheben eines Java-Absturzes beeinträchtigt mit Sicherheit die korrekte Ausführung eines WordPress-Systems, das ergibt natürlich viel Sinn. Nicht. oO

  6. Hallo Sören! 🙂
    Das ist meine Erfahrung als User.
    Aber danke für Deinen klassischen „Bei mir geht’s doch!“ Kommentar! 😉

    Ja, ich arbeite am Mac – und ja, FF scheint mein Java zum Abstürzen gebracht zu haben. Doch das sind alles Dinge, die mich als User nicht wirklich interessieren… 😉

    Ich weiß, der FF ist kostenlos, deswegen mosere ich ja auch gar nicht rum – es waren einfach nur meine Erfahrungen als DAU – oder als klassischer „Endverbraucher“.

    Ich bin ja frei zum Chrome zu wechseln, wenn ich will. 😉

    Nur auf der Suche nach einer Lösung für mein FF Problem bin ich hier auf der Seite gelandet. Cashy macht sehr gute SEO! 😉

    Hab noch einen tollen Tag!

    André

  7. Ich sehe meinen Kommentar weniger als „Klassischen Bei mir geht’s doch“-Kommentar, sondern viel mehr als Bemerkung, dass das beschriebene Problem nicht mit dem Update von Version 8.0 auf Version 8.0.1 zusammenhängen kann, das ist zu 100% ausgeschlossen, die Änderungen am Code lassen sich für jeden nachvollziehen, bei Mozilla ist das alles öffentlich, in diesem Fall reicht aber auch schon zu wissen, was geändert wurde und das tangiert das nun einmal nicht. 😉

    Ich denke schon, dass das für den „normalen User“ sehr relevant ist, wenn der Browser abstürzt, nur weil man einen Tab schließt. Genau das war nämlich das Problem, das behoben wurde. Hat mit dem Release-Modell aber auch nichts zu tun, denn selbst wenn Mozilla nur alle zwei Jahre einen neuen Major-Release bringen würde, hätte das absolut nichts daran geändert, dass es dieses Update mit Versionsänderung an dritter Stelle gegeben hätte, welches exakt diese beiden Fehler behebt.

  8. Obwohl das Update nun seit dem 22.11. freigegeben wurde, erhalte ich das bei meiner portablen Version immer noch nicht.
    Hat jemand dasselbe Problem?

    Juuten Tach noch….Mike

  9. Du bist kein Mac-User und nutzt Firefox 8.0? Dann ist das kein Fehler. Ein Update von Version 8.0 auf 8.0.1 ist nur für User von Mac OS X vorgesehen, Windows- sowie Linux-User erhalten ein Update auf Version 8.0.1, wenn sie Firefox 7.0.1 oder älter nutzen.

  10. Danke…aber ich dachte die wollten den „Roboform“ Absturz beheben. Hab ich auch unter Windows.

    Schönen Abend…Mike

  11. Also das Problem mit Roboform, welches addressiert wurde, scheint sich konkret beim Update auf Firefox 8.0 zugetragen zu haben. Deswegen wurde mit Firefox 8.0.1 Roboform in den Versionen, die den Absturz verursachen, geblockt, das heißt, kann nicht benutzt werden. Nutzer, die bereits auf Firefox 8.0 sind, scheinen von diesem Problem nicht betroffen, daher besteht für diese keine Notwendigkeit für das Update, denn Firefox 8.0 läuft nur noch mit einer neueren Version. Das Update bestand ansonsten ja nur noch aus einem Mac-spezifischen Bugfix.

    Wenn du also Roboform nutzt und dir Firefox abstürzt, ist daran möglicherweise eine andere Absturzursache dahinter. Vielleicht überprüfst du einmal, ob du die aktuelleste Version von Roboform nutzt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.