Firefox 72 veröffentlicht: kommt mit Schutz vor Aktivitätstrackern

Mozilla hat mit Firefox 72 eine neue Version des beliebten Browsers veröffentlicht. Der Fokus des neuen Updates lag hierbei auf der Verbesserung der Privatsphäre der Nutzer. So blockt Firefox nun standardmäßig Tracker, welche dem Zweck dienen Informationen zum Online-Verhalten zu sammeln und zu analysieren. Netter Nebeneffekt: so wird der Nutzer auch besser vor schädlichen Skripten wie Malware geschützt. Weitere Informationen zum sogenannten Fingerprinting-Blocking hat Mozilla auch an dieser Stelle veröffentlicht. In puncto Privatsphäre packt man sich hierbei auch an die eigene Nase und gibt Nutzern die Möglichkeit gesammelte Telemetriedaten zu löschen.

Während mit Version 71 Windows-Nutzer einen Bild-in-Bild-Modus für Videos erhalten haben, wird dieses Feature nun auch für macOS- und Linux-Nutzer verfügbar sein. Das Feature lässt sich über den blauen Button auf der rechten Seite in einem Video aktivieren.

Neben geschlossenen Sicherheitslücken hat man zudem die Pop-Up-Benachrichtigungen überarbeitet: Benachrichtigungsanfragen werden durch eine Sprechblase in der Adressleiste ersetzt. Das Ganze sieht dann wie folgt aus und soll beim Browsen weniger stören:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Schade das man Benachrichtigungen zensiert und versteckt

    • Zensiert und versteckt? Was wird denn zensiert?

      Ich habe Benachrichtigungsanfragen komplett im Browser deaktiviert, habe noch nie Bedarf gespürt dass mir Webseiten Nachrichten ausliefern. Die neueste Frechheit, ist jetzt dass Webseiten das merken und per Javascript o.ä. darauf hinweisen. Solche Seiten besuche ich nie wieder.

    • Bitte!?!?!
      Endlich nervt das weniger!

  2. Kommt es mir nur so vor oder ist die Google Suche auf den New Tab nach oben gerutscht in 72?

  3. Endlich hat die Nerverei ein Ende. Hoffentlich zieht Opera bald nach.

  4. Schade, dass die „Empfohlen von Pocket“-Sektion auf der „Neuer Tab“-Seite nur noch einzeilig ist. Hatte die vorher auf vier Zeilen und mich da gerne mal durchgeklickt,

  5. Nach dem Update funktioniert leider die Erweiterung „Tab Session Manager“ nicht mehr. Firefox stürzt beim Start ab. Im abgesicherten Modus kann man die Erweiterung deaktivieren, bis hoffentlich ein Update erscheint, mit dem das Problem behoben wird.

  6. captcha oder wie die heißen funzt seit geraumer zeit nicht mehr auf firefox, das nervt unheimlich. Muss hierfür immer per C&P die Seite in Explorer öffnen.

  7. Es ich echt so elend nervig, TABS UNTEN, ich will das endlich wieder als Option. Wieso muss man nach jedem drecks Update mit Conent der nicht mal im Ansatz etwas mit der Benutzeroberfläche zu tun hat in der kack userChrome.css rumfuchsen nur um die Tabs wieder nach unten zu holen. Jedesmal werden aufsneue Hürden eingebaut die den alten Code hinfällig machen.
    Absolut lächerlich, gibts ne Föderung von der EU wenn die Tabs über der Adresszeile stehen oder was….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.