Firefox 66 wird Autoplay-Inhalte standardmäßig blockieren

Firefox ist in Version 66 aktuell in der Beta-Phase, das finale Release ist für den 19. März 2019 geplant. Wir informierten bereits, dass die Beta auch unter Android automatisch Video- und Audioinhalte blockiert, die sich beim Aufrufen einer Seite automatisch abspielen. Es gibt eine Ausnahme, und zwar wenn der Inhalt stumm abgespielt wird. Wirklich hilfreich, denn es kann richtig nervig werden, wenn der Browser auf einmal vollkommen selbstständig Laute von sich gibt.

In einem Blog-Post erklärt Mozilla nun, wie man diese Änderung genau umsetzt. Wer sich für die Entwickler-Details interessiert, kann da gern mal nachlesen. Sollte der Browser eine Seite davon abhalten, Inhalte abzuspielen, informiert Firefox über ein kleines Icon im Omnibar. Per Klick darauf könnt ihr Webseiten auf eure persönliche Whitelist setzen und Autoplay erlauben. Sollte am Ende dazu führen, dass nur noch eure Lieblingsseiten diese Erlaubnis haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Erinnert mich an diesen uralten Comic
    http://i38.tinypic.com/21jyeer.jpg
    Wie alt ist der, 10, 15, 20 Jahre? Und erst jetzt ’ne Lösung dafür :-).

  2. Leider nur Blockierung von Sound statt Videos.
    Also Chip läuft Schund weiter wo man 3x stoppen muss

  3. „about:config“
    media.autoplay.enabled = false

    und RUhe ist! 🙂

  4. Wann kommt denn das Update der beta für Android auf Version 66?

Schreibe einen Kommentar zu kOOk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.