Firefox 58 für Android bringt Progressive Web Apps auf den Homescreen

Progressive Web Apps sind Konstrukte, die sich wie Apps nutzen lassen, aber eigentlich nur eine Webseite sind. Dennoch sind Dinge wie Pushnachrichten oder Service Worker (ermöglich Offline-Funktionalität) möglich. Mit Firefox 58 für Android können sich Progressive Web Apps noch mehr wie Apps anfühlen, denn Mozilla unterstützt ab Firefox 58 auch Web App Manifest, was sich in der „Add to Homescreen“-Funktion zeigt. So lassen sich Progressive Web Apps einfach auf dem Homescreen ablegen und noch mehr wie eine App nutzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/cy0xW8gFmLA

Denn es landet nicht nur ein Icon für den direkten Aufruf auf dem Homescreen, sondern auch die Inhalte werden angepasst. Beispielsweise öffnen sich Links in Custom Tabs, was mehr Sicherheit und kürzere Ladezeiten mit sich bringt, da eben nicht der vollständige Browser geladen wird. Ein Banner beim Aufruf einer entsprechenden Webseite lässt den Nutzer wissen, ob es sich um eine Progressive Web App handelt, die man dem Homescreen hinzufügen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/4yB6JrdIclc

Ebenfalls auf dem Homescreen lassen sich einfache Shortcuts zu Webseiten über das Menü ablegen. Wählt man diese dann aus, öffnet sich die Webseite im vollen Browser, man legt praktisch nur ein Lesezeichen auf dem Homescreen ab. In kommenden Versionen sollen dann weitere Funktionen hinzugefügt werden, für Firefox 59 ist beispielsweise die Integration von Background-Sync geplant.

In der Nightly-Version von Firefox für Android kann man die neue Funktion bereits ausprobieren. Dazu muss die PWA-Unterstützung in den erweiterten Einstellungen über Experimentelle Funktionen aktiviert werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wie ist denn der Stromverbrauch dieser progressiven Webapps im Vergleich zu nativen Apps?

  2. Probiere ich aus, hab schließlich schon Rambox am laufen und WebCatalog gehabt. Beides bisher schöne einfache Möglichkeiten. Ein Vorteil sehe ich bei Rambox, da alles unter einer gemeisamen Oberfläche steckt und nur per Masterpasswort Zufgriff erlangt wird.

  3. Wir sehen in Progressive Web App die Zukunft des mobile Web – und offensichtlich nicht nur wir, sondern auch Google.
    Wer sich gerne mal PWA live anschauen möchte, oder sich eine selbst erstellen möchte, kann das gerne bei AppYourself ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.