Firefox 4.0: neue Ideen fürs Theme

In der Vergangenheit habe ich ja mal ab und an über die Neuerungen aus dem Mozilla-Wiki berichtet, wenn es um die Ideen für das Aussehen von Firefox 4.0 ging. Heute gab es dann im MozillaZine einen Link auf den Beitrag von Stephen Horlander (UI-Designer). Der hat sich mal Gedanken gemacht und ich muss sagen: WOW!

Schaut euch mal am besten bei Stephen im Blog die Screenshots an. Dort findet ihr auch Erklärungen zu den einzelnen Punkten. Ich für meinen Teil muss sagen: ich kann es kaum erwarten dieses Theme zu nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

60 Kommentare

  1. Sehr sehr nice! Das würde ich sofort nehmen!

  2. da könnt ich doch glatt wieder zu FF wechseln…

    mal schaun ob das (hoffentlich) so auch veröffentlicht wird.

    besonders interessant der Vergleich 4 vs 3.5: man sieht deutlich dass der ganze Leistenkram nur mehr halb so viel vertikalen Platz braucht…

  3. Also ich finde das/die Themes sehr gut und freue mich auch darauf. Ich hoffe das es auch mit Lesezeichen-Symboleiste noch gut aussieht.

    Dominik

  4. jo…das Design würde mir auch zusagen !

  5. Mir wäre es lieber wenn die Entwickler den Browser wieder entschlacken würden. Meinetwegen können sie eine Lite-Version bereitstellen und eine Full-Version für die restlichen User. Aber leider werden mehr und mehr (teils unnütze) Funktionen in das Programm gepresst die man auch ggf. via Addon nachrüsten könnte. Die Entwicklung des Browser schreckt mich persönlich immer mehr ab, ich würde Browser wie Midori (http://bit.ly/1IXy74) sofort nehmen, wenn es diesen für Windowsplattformen gäbe.

  6. Hehe, der Versuch Microsoft Office _und_ Google Chrome zu kopieren muss scheitern.

  7. Das sieht wirklich sehr nett aus, aber warten wir erstmal ab, ob sie das auch wirklich so umsetzen und wieviel davon wieder zerredet wird.

  8. OOH JEH! OOH JEH! Mehr „sach“ ich „gaanich“. Und die Tabs oben…

    Gibt das irgendeinen sachlichen Grund, warum die da oben sind? Ich kann mir da keinen vorstellen – mit der Maus brauch ich doch eher eine Winzigkeit länger um dahin zukommen (gut, das ist vielleicht nicht gar so wichtig).

    Aber was soll das für einen Vorteil bringen? Hmm? Evtl. kann mich da mal einer „schlau machen“. Platzgründe können das ja nun nicht sein – die Tabs nehmen oben oder unten den gleichen Platz ein.

    Vielleicht hat das ja irgendwelche Vorteile, die mir gar nicht einfallen wollen. :mrgreen:

    Na, vielleicht gewöhn ich mich ja doch da dran, wenns wirklich so kommt…

  9. Sehr schick! Nur die Tabs oben ,nene. Das passt mir garnicht hoffe das lässt sich einstellen.

    Ich fand das jetzt immer so praktisch, wenn ich zig Tabs offen habe. Es ist ein kürzerer Weg, halt praktischer.

    Opera hat die auch immer oben und man konnte das nicht ändern. Das hat mich sowas von geärgert. Fand das immer grässlich.

  10. Ne, ne, hoffentlich kommt das so nicht! Tabs oben, was soll das?

  11. Wuah… der Browser wird ja immer komplizierter.
    Ich erinnere mich noch an die Zeit, in der der erste Firefox (also unter dem Namen „Firefox“) rauskam und das Öffnen richtig schnell vonstatten ging.
    Sicher, die PCs werden besser und schneller, die Browser „brauchen“ mehr Funktionen, aber mittlerweile ist es wirklich zu viel des Guten. Ich brauche wieder einen Browser, der schlicht, einfach und schnell ist und keinen der hunderttausende nichtgebrauchter Funktionen mitbringt, dafür aber Stunden braucht beim Öffnen.

    Sorry – ist ein wirklich schickes Theme, aber ich will wieder was einfaches!

  12. Schaut echt cool aus,bisher verwende ich ja chrome,weil mir firefox ohne theme zu alt aussieht,aber so könnte ich umsteigen;)

  13. @stardust:
    Also ’n ’schlankes‘ Theme kann man sich auch jetzt schon basteln, dauert gar net lang:

    http://yfrog.com/4alfvhj

  14. Jaja früher war alle besser … ich sage ja, das wird alles schnell wieder zerredet werden, sieht man hier ja auch gleich. Wer sich den Text des verlinkten Beitrags mal durchgelesen *hätte*, der wüsste auch, dass vorgesehen ist, dass man die Tabs auch wieder nach unten verfrachten können soll. Also kein Grund sich in der Richtung auszulassen.

  15. Ja, das mit dem Button(1) macht Sinn.
    So spart man sich die Menüleiste und hat trotzdem Zugriff auf die Befehle. Außerdem ist das ja quasi der neue (Ribbon)Standard.
    Hauptsache in diesem Menü wird dann auch alles wichtige untergebracht.
    Mir gefällts.

  16. Haut mich persönlich jetzt nicht gerade um. So viel

    @JürgenHugo:
    Im verlinkten Blog-Eintrag steht, dass dadurch der Platz der Titelleiste gespart würde, die sowieso unnötig sei, da der Titel auch schon in den Tabs stehe.
    Ich persönlich finde es nicht gut, da oft der Titel einer Seite so lang ist, dass er gar nicht in einer kleinen Tab-Schaltfläche Platz findet.
    Davon abgesehen nutze nutze ich Tree Style Tab, womit ich horizontal angeordneten Tabs sowieso feindlich gegenüber stehe.

  17. Tabs unten wären besser, aber für was gibt es Add-Ons? 😉
    Sieht erfrischend anders aus, vor allem der „Firefox“-Button gefällt mir. Wird ja mal Zeit, dass das Aero-Design unterstützt wird. Gibt es ja jetzt schon fast 3 Jahre…

  18. /edit:
    Da fehlt wohl was in der ersten Zeile 😀
    Wollte schreiben:

    So viel Neues sehe ich da jetzt nicht. Den Menü-Button hab ich schon seit Fx 1.5.0 (erst mit Compact Menu und dann mit Tiny Menu).

  19. die tabs kann man offensichtlich auch wieder runterziehen, wenn man lust hat… siehe hier: http://0prob.de/sDjB (bild aus dem verlinkten blog-beitrag)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.