Firefox 4.0: neue Ideen für die Optik und die Tabs

In unregelmäßigen Abständen habe ich in der Vergangenheit ja über die Konzept-Ideen von Firefox berichtet. Ein Beitrag von Robert erinnerte mich daran, mal wieder im Wiki vorbei zu schauen (im Wiki kann man sich regelmäßig die neuen Design-Ideen zu Gemüte führen).

Wie sich Tabs beim ziehen verhalten könnten zeigt auch dieses Konzeptvideo.

Screenshot aus dem Konzeptvideo. Der Tab wird nicht (wie bisher) als neues und geöffnetes Fenster dargestellt, sondern in einer Art Thumbnail-Modus:

Hier noch einmal die Theme-Mockups (könnt ihr ja mal mit Strata nachbauen):

Mozilla zeigt sich innovativ. Ich persönlich mag die neuen Konzepte und Ideen. Ob und wie dabei von anderen Browsern abgeschaut wurde kann ich nicht beurteilen. Aber was sagte ein Kollege von mir mal: „Einer guten Idee ist es egal, wer sie hat“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Bei dir bekommt man wirklich alles 😉

    Aber eine Frage habe ich mir schon nach dem Anblick des ersten Screens gestellt. Wer hat da wem über die Schulter oder besser auf die Finger geschaut. Sieht schon sehr nach Google Chrome aus, allerdings im Firefox-Design.
    Wie auch immer, ich werde es mal ausprobieren

  2. Das Video will sich bei mir einfach nicht öffnen. Weiss der Henker wieso.

    Wenn ich aber dem Screenshot und deiner Beschreibung folgen kann, ist das Verhalten der Drag&Drop-Tabs mit dem bei Safari weitestgehend identisch. Ich bin ja mal gespannt, ob ich irgendwann wieder auf Firefox als Hauptbrowser zurückkommen werde. Im Augenblick reizt mich das Ding irgendwie gar nicht.

  3. Wow, es wird geblogt obwohl der Herzensverein spielt 😉
    Gebt den Frankfurter Würstchen mal einen aufn Deckel!

    BTT: Mit gefallen die neuen Konzepte sehr gut, obwohl ich derzeit bislang eh immer ein eigenens dezenteres (iFox) Theme nutze! Ich kann mir jedoch auch nicht helfen, dass Google mit Chrome da gute Vorarbeit bzgl. Einfach- und Klarheit im Design geleistet hat.

    Schöne Grüße aus Kölle

  4. unter WinXP die dateileiste zu verstecken halte ich by default für keine gute idee, da man damit von den human interface guidelines des Betriebssystems abweicht

  5. Das sieht sehr elegant, futuristisch, aufgeräumt und cool aus. Die Tabs weiter oben – finde ich super.

  6. @Teo
    Das ist html5 Video, was der neueste Firefox/Chrome abspielen sollte.

  7. So ist das doch nur ein elender Chrome-Klon.
    Was haben bloß alle gegen Menüleisten?

  8. > Was haben bloß alle gegen Menüleisten?

    Die Kosten nur Platz und werden eh kaum genutzt.
    Bei mir habe ich Druckvorschau, den Add-Ons-Manager und die Einstellungen auf einem Button. Zudem noch ein Button für die Lesezeichen und die History – mehr brauch ich wirklich nicht 😉

    Personal Menu:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3895/

    Die Menüleiste habe ich aber ganz ausgeblendet – bei Bedarf erhalte ich die ja problemlos durch einfaches Drücken der linken Alt-Taste angezeigt.

  9. Das Design is ne Kopie von Opera 10.0!

  10. (Fast) ohne Menüleiste – bin dafür – hab ich schon mit Tiny Menu.
    Aber ganz ohne Lesezeichen-Symbolleiste – für mich schwer vorstellbar, die vier Ordner brauch ich doch irgendwie …
    Wofür könnte man denn den abgerissenen Tab verwenden? Hab noch keine rechte Idee ..
    Matze

  11. 3lektrolurch says:

    Worauf ich noch warte, dass die Titelleiste endlich verschwindet. Da brauche ich kein Chrome zum Vorbild um zu verstehen, dass die eigentlich überflüssig ist.

    Ich habs mal in einem anderen Browser gesehen: standardmäßig in der Tableiste rechts einen Schließen-Button. Alles andere ist mehr oder weniger zu umständlich.

  12. Hi !

    Die Tableiste bleibt hoffentlich unter die URL Leiste ! 🙁
    Naja, am besten wäre es, daß es alles nach unten gebracht wird.

    Ich weiß nicht, ob das schon möglich ist, jedoch muß man mit der Maus nicht immer nach oben herumfahren. :mrgreen:

    Offtopic :
    Bei Gelegenheit will ich Euch noch was anderes sagen, beim Tatort wird die Stadt Bremerhaven stattfinden.
    Hier kann man es nachlesen : http://tv.orf.at/program/orf2/20100207/467682601/

    Ich schaue sie mir gerade an ! :mrgreen:

    LG, Florentine. ^^

  13. Ich find die neuen Ideen echt super.

    Das die Vorwürfe „das ist doch blos ein Klon von xyz…“ finde ich albern.
    1. Sieht das überhaupt nicht aus, wie Chrome.
    2. Dürfte dann niemand Tabs haben, ist ja auch nur eine Kopie von kA welchem Browser

  14. An alle Firefox-Browser-Design-Fetischisten und jene die es noch werden wollen: DRÜCKT die F11-Taste !

    Basta – dann seit Ihr auf einen Schlag alle störenden Menüs los. Gibt´s schon lange – ganz ohne jedes Plug-In und rumgefrickele.

    Und keine Angst, nochmal F11-Taste gedrückt und alles ist wieder wie zuvor – versprochen.

  15. Och nö … dann könnte ich ja glatt denken, ich hätte einen Multitasking-unfähigen iPad vor mir, wenn ich die Taskbar nicht mehr sehe 😀

  16. @G33K:
    Schwach! :’D
    Alleine schon, wenn man öfters aus dem Browser herausgehen muss, stört es ungemein jedes mal F11 drücken zu müssen.

    Ausserdem: Notorischer Nörgler? 😉

  17. JürgenHugo says:

    @G33K:

    „DRÜCKT die F11-Taste !“ Ach ja – und dann kommt der FF im Vollbild. Das braucht man vielleicht auf´m Netbook – sicher nicht für einen 24-Zöller… 😛

  18. WOW, voll und ganz von Chrome abgeschaut aber finde ich gut dass sie sich nicht zu schade sind gute Konzepte zu übernehmen.

    Übrigens Opera hat es zuerst von Chrome abgeschaut also ist Firefox richtig spät dran. Was noch folgen wird ist, dass Firefox irgendwann (auch) keinen „Fenster-Leiste“ oder wie man das nennt, haben wird. Kommt mit Sicherheit auch noch.

  19. JürgenHugo says:

    Alles doofe „Miami-Vice“ Pastelltöne – oh jeh, oh jeh. Fast so „schön“, wie der „Win 7 Original-Anmeldescreen“. Aber nur fast… :mrgreen:

  20. @3lektrolurch: Um die Titelleiste auszublenden gibts die „Hide Caption“ Erweiterung: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/9256
    Spart wunderbar Platz, besonders auf einem Netbook.

  21. die flüssige Animation des UI wurde ganz klar von Google kopiert – und zurecht muss ich sagen! Auch Opera setzt zb auf dieses flüssige Tab-verschieben in 10.50.

    Ich persönlich finde sowas viel stimmiger als das doofe verschieben mittels Pfeilanzeige wie es bis jetzt bei FF ist.

  22. Der Sinn des Thumbnail Modus will sich mir nicht erschließen. Ich habe Tabs doch gerade deswegen, damit ich keine weiteren Fenster benutzen muß.

  23. Was mir bei den Ideen völlig fehlt, sind Vorschläge für KDE & Gnome ..

  24. maas-neotek says:

    Gonzo sagt;
    „Um die Titelleiste auszublenden gibts die “Hide Caption” Erweiterung.“

    Waah ey! Der Tipp ist ja Gold wert, muss ich unbedingt sofort ausprobieren.

  25. Finde ich echt gut. Ist doch egal, ob kopiert oder nicht. Schließlich muß man das Rad auch nicht jedesmal neu erfinden.

  26. Zu dem „Hide Caption“ Add-On: Da sollte aber klar sein, dass es dann nicht mehr möglich ist Firefox auf dem Bildschirm zu verschieben – einfach weil meine Titelleiste mehr da ist ^^
    Wer also Firefox NICHT im Vollbildmodus nutzt, der sollte drauf verzichten…

  27. JürgenHugo says:

    @Dave:

    Man kann aber Fenster NICHT nur an der Titelleiste „packen“ – da gibst genug Tools für. Ich benutz z.B. „WinMover“ – da „packste“ die überall. 😛

  28. 3lektrolurch says:

    @Gonzo
    danke für den Tipp mit dem Addon. Sieht gut aus + läßt sogar noch das Menü verschwinden, besser gehts nicht ,)
    Bisher hatte ich Chromin Frame benutzt um die Titelleiste zu entfernen, scheint es aber nicht mehr zu geben.
    Bin mal gespannt, wie das unter KDE aussieht, da gibts doch immer wieder Überraschungen, meistens negative.

  29. @G33K: Und dann … ?
    Hast du den Unterschied zwischen „Vollbild“ und „nicht benötigte Elemente“ ausblenden nicht verstanden?
    Oft hat man mehrere Fenster/Programme auf, hier ist ein Vollbild totaler Unsinn.

  30. maas-neotek says:

    Hide Caption ist nett, aber der Einwand dann ohne Zusatzprogramm das Fenster nicht mehr verschieben zu können überwiegt den Nutzwert.

    Unter KDE benutze ich gerade den Konqueror mit horizontal geteiltem Fenster; wozu braucht man da FF?

    Isch abe ga keine F11 Taste 😆

  31. >>Hide Caption ist nett, aber der Einwand
    >>dann ohne Zusatzprogramm das Fenster
    >>nicht mehr verschieben zu können
    >>überwiegt den Nutzwert.

    Habe es grad mal installiert: Man kann das Fenster OHNE weitere Programme verschieben, in dem man einfach die Strg-Taste gedrückt hält und dann im Tab- oder Toolbar-Bereich mit der linken Maustaste verschiebt wie sonst am Fenstertitel.
    Also zählt das Argument schon mal nicht 😀

    Krieg nur gerade nicht mehr das Menü angezeigt, wenn ich es will. Aber auch das werde ich noch finden 8)

    … gefunden: musste noch den „M“-Button in die Toolbar einfügen. Brauche somit Personal Menu nicht mehr, sondern nehme diese geniale Erweiterung.
    Danke für den Tipp!

  32. maas-neotek says:

    Da muss man erst mal drauf kommen. Guter Tipp, relativiert das Add-on ja wieder, das werde ich gleich mal ausprobieren.

  33. 3lektrolurch says:

    @Dennis
    äähm wurde bei dir nicht das M gleich links neben dem Minimierbutton angezeigt?

    HideCaption in KDE ist Schrott, offenbar nicht dafür vorgesehen. Aber dass es grundsätzlich geht beweist ja Chrome, ganz ohne Nebeneffekte.
    Naja, lassen wir den FF noch was Mäuse fangen ,)

  34. @3lektrolurch
    Nö, war nicht automatisch da.
    Ob das nun aufgrund einer meiner diversen anderen Addons nicht rein kam???
    Naja, ist ja nicht die Welt … wenn man denn erstmal dran denkt 😉

  35. maas-neotek says:

    Jau, jetzt funktioniert mit HideCaption alles bestens. Bisher habe ich es mit drei verschiedenen FFs ausprobiert und es hat sich recht unterschiedlich verhalten, also M da oder nicht. Muss also tatsächlich an den anderen Add-Ons liegen.

    Jatzt fehlt mir nur noch ein Add-On mit dem ich die Toolbar-Buttons vergrößern kann. Jemand eine Idee die ich noch nicht bei Mozilla gefunden habe?, will sagen, ich habe da schon gesucht.

  36. 3lektrolurch says:

    @maas-neotek
    Haste mal das Theme Kempelton Large probiert? Zumindest die Standardbuttons sind riesengroß.
    Das Aussehen des Themes ist natürlich Ansichtssache 😉

  37. maas-neotek says:

    Danke für die Info. Ich habe aber gar kein Theme mehr installiert. Siehe hier: http://img63.imageshack.us/img63/7201/unbenanntmd.jpg

    Nur die Buttons könnten größer sein.

  38. @maas-neotek: Hide Caption verursachte bei mir Probleme bei Firefox 3.6 wenn zusätzlich Hide Menubar installiert war. Unter FF3.5 funktionierten beide problemlos nebeneinander.

    @3lektrolurch: Unter Ubuntu hatte ich folgendes Addon genommen: http://www.technixupdate.com/hide-caption-title-bar-firefox-addon-to-hide-title-bar-text
    Das Addon gibts inzwischen in der einfachen Form nicht mehr offiziell. Vielleicht funktionierts ja auch unter KDE.

  39. 3lektrolurch says:

    @Gonzo
    Der Downloadlink ist leider tot. Aber thx!

  40. Ich kann mich irgendwie nicht so richtig mit diesem geklauten Theme von Chrome anfreunden. Der Look wirkt zwar wirklich clear aber mir schon etwas zu clear, da ist ja alles weg. Ich hoffe da kommen noch mehr Themes!

  41. OMG – am ende braucht man die maus nur noch auf der webseite und der rest muss mit der tastatur gemacht werden, weil es keine menüs und leisten mehr gibt ;D. backtotheroots 🙂 *ironie* man hätte lieber die geniale tabvorschau aus der tableiste von opera 10.50a einbauen sollen. ich meine nicht die vorschau, welche beim überfahren des tabs aufklappt, sondern die, die bei änderung der höhe der tableiste erscheint.

  42. @Caschy

    Dieses Wallpaper vom 1. Screenshot hast du nicht zufällig auf deiner Festplatte oder weißt, woher mans bekommt?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.