Firefox 4.0 Beta 2 & Portable Firefox Beta 2 deutsch

Es darf wieder getestet werden: Mozilla beginnt damit, die Server mit der aktuellen Beta 2 von Firefox zu befüllen. Muss ich nicht viel zu sagen, oder? Es ist halt noch eine Beta und ein Changelog ist bisher nicht zu haben gibt es hier. Falls wer neu einsteigt und die Menüleiste im Firefox sucht – diese erreich man mit Druck auf ALT.

Momentan wird schwer geschraubt, viele Erweiterungen lassen sich gar nicht oder mit Müh und Not anpassen. Wer die Optik anpassen möchte: einfach Firefox 4.0 anpassen lesen.

Aktuelle Meinungen, was geht, was nicht und vieles mehr wird sicherlich innerhalb der nächsten Stunden unter diesem Beitrag in den Kommentaren besprochen. Ach ja, schaut euch unbedingt mal die App Tabs an:

Download Portable Firefox 4.0 Beta 2 deutsch

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Thomas Gensheimer says:

    Hi caschy, hab derzeit noch deine portable Beta 1 im Testeinsatz…. allerdings in der englischen Version. Kann ich, und wenn ja wie, auf die deutsche portable Beta 2 umsteigen?

  2. Sebastian says:

    Hmm, eine kurze Frage: Bin ich zu doof, oder werden die App-Tab nicht gespeichert und sind nach dem Neustarten wech?!

    Ansonsten: Super Teil!!

  3. Thomas Gensheimer says:

    Update: hab einfach mal testweise den Firefox-Ordner der deutschen Beta 2 auf den Firefox-Ordner der englischen Beta 1 drübergebügelt… scheint zu passen. Jetzt muss ich nur noch warten, dass die Add-ons aktualisiert werden 😉

  4. Bei mir lief die Beta 1 im täglichen produktiven Einsatz schon nahezu fehlerfrei, jedenfalls so, dass ich gut damit arbeiten konnte, zumal nach Caschys Tipps auch die allermeisten Erweiterungen funktionierten. Dass viele Erweiterungen (nicht alle) nun im Sprung von Beta 1 zur Beta 2 wieder nicht funktionieren ist ein echter Wermutstropfen. Aber so ist das, wenn man immer mit der neuesten Version hantieren möchte.

  5. @Sebastian

    ja irgendwie ironisch bei der version wo sie offiziell die app tabs vorstellen, sind diese buggy. sie verschwinden tatsächlich nach dem schließen.

    @Thomas

    was immer du für eine ff version installierst, auch wenn es eine ältere ist. einfach immer ins firefox directory hauen und upgraden. die bookamrks und add ons behälst du selbstverständlich

  6. Wie oben schon geasgt, sind die App-Tabs zur Zeit noch ziemlich sinnlos. Sie erscheinen nur im aktuellen Fenster und sind nach dem Neustart wieder weg. Da muss sich noch etwas tun …

  7. uniquolol says:

    „Der Geist ist willig, aber die Addons sind schwach“

  8. Naja, ich finde die Beta noch ziemlich zähflüssig gegenüber der 3.6.8er Version. Die Tabs oben sind mit dunklem Hintergrund auch fast nicht zu gebrauchen. DirectWrite mit render-mode 6 macht das ganze noch zäher und sieht Schrift mäßig (GUI) auch nicht gut aus.
    Schön das die Taskbar von Win7 nun vernünftig unterstützt wird. Ich warte da mal auf die RC für einen längeren Einsatz.

  9. sebietter says:

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Idee von App Tabs ein bisschen bei Google Chrome abgeschaut wurde. Auch die Darstellung von Tabs auf der oberen Seite ist wohl von Google Chrome geklaut.

  10. An das neue Look&Feel bei den Browsern muss man sich wohl gewöhnen, Opera hat es vor einiger Zeit ja vorgemacht. Mich stört dabei, dass oft der Titel innerhalb der Tabs nicht mehr ganz angezeigt wird. Mal sehen, wie das beim neuen Firefox wird.
    Trotzdem freue ich mich auf die Version 4.0, da mir leider der 3.6er unter Windows, mit zugegeben sehr vielen installierten AddOns, immer wieder eingefroren ist. Mal sehen. 🙂

  11. Bei mir bleiben die App Tabs erhalten.
    Ich musste nur unter „Einstellungen -> Allgemein -> Wenn Firefox gestartet wird -> Fenster und Tabs der letzten Sitzung anzeigen“ auswählen und schon funktioniert es 🙂

  12. @Marco: Ja, aber das kann nicht Sinn der Übung sein.
    Der App-Tab ist (noch) ein normaler Tab, bei dem nur der Titel fehlt.

  13. @TomTom:
    Das ist doch genau der Sinn? Die anderen Tabs verschwinden doch genauso wenn diese Option nicht gesetzt ist?

  14. Also noch mal – zum mit denken … 😉
    Der App-Tab mach nur Sinn, wenn er anders und separat von den normalen Tabs behandelt wird. Daher sollte er fix sein, in jedem Fenster erscheinen und auch beim schließen erhalten bleiben. Unabhängig davon, was unter Einstellungen ausgewählt ist. Soll hier etwa die einzige Neuerung sein, dass man die Titel ausblenden kann. Nein, so macht das keinen Sinn, wo ist der Vorteil (außer das er kleiner ist)?

  15. Sebastian says:

    @Pietz:
    Okay, dann ist ja gut, ich hatte schon an mir gezweifelt 🙂

  16. Bei den AppTabs wäre es auch super, wenn gerade bei Emailseiten eine Nummer anzeigt wieviele ungelesese Emails vorhanden sind oder dass neue da sind.

  17. @manuel: Nun mal langsam, vielleicht später.
    Schlecht ist die Idee sicher nicht, ich bezweifle aber, dass das bei der Anzahl vielen verschiedenen Mailanbieter möglich ist.

  18. @ TomTom:
    Wenn du das so siehst ist es natürlich korrekt.
    Ich bin die AppTabs einfach so gewohnt wie von den bisherigen Addons, deswegen find ich das so ok.
    Natürlich wäre es gut, wenn die AppTabs in jedem Fenster sichtbar sind, ich nutze jedoch fast immer nur 1 Fesnter 😉

  19. Sieht nett aus.
    Endlich hat es die „Pin Tab“ Funktion (Chrome) auch als „AppTab“ nativ in den FireFox geschafft 🙂
    Ziemlich praktisch, wie ich finde.
    Ansonsten nett, aber nichts was mich vom Hocker haut, oder von G.Chrome als Hauptbrowser abbringen könnte.

  20. Das Fade out menu für Firefox 4.0 ist auch suuuper.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.