Firefox 26 für Android erschienen, neue Startseite und Unterstützung für Intel-Architektur

Ich bin gerade mal ein wenig überrascht. Bei Mozilla hat man einige Stellschrauben gedreht, Firefox 26 für Android ist wirklich gelungen. Firefox 26 ist heute erschienen und ist nun auch für Smartphones und Tablets nutzbar, die auf Intels x86-Architektur basieren.

Firefox 26

[werbung]

Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass 2014 einiges an Smartphones und Tablets auf uns zukommen wird, die mit Intel-Technologie ausgestattet sind. Die offensichtliche Änderung ist aber die neue Startseite des mobilen Firefox. About:home hat ein aktualisiertes Interface erhalten, welches eure Top-Seiten anzeigt, ebenfalls ist der schnelle Wechsel zwischen Leseliste, Meistbesuchte Seiten oder Chronik. Meiner Meinung nach ein sehr gelungenes Update, dessen Changelog ihr hier findet.

Firefox: privat+sicher surfen
Firefox: privat+sicher surfen
Entwickler: Mozilla
Preis: Kostenlos
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot
  • Firefox: privat+sicher surfen Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Wie ist denn die Performance im Vergleich zu Chrome?

  2. Macht einen guten Eindruck.
    Kann man eigentlich irgendwie die Chr One Lesezeichen mit denen vom Firefox synchronisieren?

  3. Ich hab ihn mir jetzt auch auf dem Tablet installiert. Läuft wirklich flüssig. Daher ab sofort mein Standardbrowser. Auch das Umschalten zwischen offenen Tabs/Fenstern finde ich sehr gelungen. Danke für den Tipp :-).

  4. Klaus Dieter says:

    Die beste Performance hat bei all meinen Geräten immer noch der Stock Browser der sich mit den Chrome Lesezeichen syncht.

  5. @Jo Besser als Chrome, schlechter als AOSP (hängt aber auch sehr deutlich vom Gerät ab). Ich finde alledings auch die Features von Firefox für Android klasse. Leute, die diese Features (Reader mode, about:config, Addons, Firefox Sync mit NAS) nicht benötigen, können auch andere, evtl. schnellere Browser verwenden.

    @Klaus Dieter
    Der synct aber nur, wenn man die Lesezeichen nicht „verschlüsselt“, oder?

  6. @tuffel
    Falls Du mit „Chr One“ Chrome meinst, dann geht das problemlos über den Umweg Desktop: Xmarks
    Allerdings fehlen richtig sichere Lösungen leider immer noch.

  7. @TobiH8
    das sollte es heißen, autocorrect war allerdings anderer Meinung.
    der Tipp sieht gut aus, danke.