Fire TV Stick 4K mit neuer Alexa-Sprachfernbedienung stark reduziert

Noch jemand ohne Fahrschein in Sachen Sachen Streaming über einen Fire TV? Dieses Mal ist es aber nicht Amazon, die ihre eigene Lösung günstiger anbieten, stattdessen gibt sich Saturn die Ehre. Da verkauft man den Fire TV Stick 4K Ultra HD mit der neuen Alexa-Sprachfernbedienung (Lautstärkeregelung!) für 34,99 Euro (versandkostenfrei). Normalpreis bei Amazon: 59,99 Euro. Mir ist nicht bekannt, wie lange das Angebot bei Saturn gilt. Sollte es noch etwas länger laufen, dann wird Amazon sicher nachziehen.

Danke Sascha
 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Verlockend, aber solnage der FireTV Stick 1 Gen. noch (langsam) arbeitet, möchte ich diesen eigtl. nicht austauschen…

    • Ist der Stick aus der 1. Gen bei euch auch so extrem langsam? Danke für den Hinweis auf das Angebot, mein 1. Gen Stick werde ich jetzt austauschen..

      • Ja, hackt ab und an und braucht auch sehr lange zum hochfahren, bis er dann endlich voll funktionsfähig ist. Teilweise merkt man auch, dass im Hintergrund die Serie noch weiter läuft, obwohl schon wieder der Home-Bildschirm gezeigt wird.
        Wisst ihr zufällig, ob der FireTV Stick (4K) auch VPN unterstützt – der 1. Gen konnte es nicht.

  2. Soweit ich weis zieht Amazon wohl ab 9 Uhr mit dem Saturn Angebot nach. Bei OTTO sind auch beide Sticks zu dem Saturnpreis zu haben.

  3. Warum wird bei den Links nicht darauf hingewiesen, dass es sich um Reflinks handelt?

    • Mein Gott, verlierst du damit irgendwas? Du nutzt gerade die Dienstleistung dieses Blogs. Du kannst natürlich auch AdBlock nutzen und Ref Links ablehnen und darum bitten Caschy eine Gebühr zahlen zu dürfen. Wäre dir das lieber? Oder bist du einfach ein Vollkasko Mentalität Jammerdeutscher, der anderer Leute Leistung gefälligst gratis nutzen möchte, sonst „ABZOCKE!!!EINSELF“? Ich hoffe doch nicht..

  4. Danke, darauf habe ich gewartet!!

  5. chris1977ce says:

    FireTV wurde bei mir inzwischen durch ein AppleTV ersetzt.
    Die Oberfläche von Amazon Prime Video ist absoluter Müll auf dem FireTV:
    – PrimeBanner fehlen (grad auf dem Hauseigenen Gerät!), ein Schelm der böses dabei denkt
    – Rubriken verschwinden immer mal wieder und tauchen wieder auf (z.B. Prime kürzlich hinzugefügte Filme)
    – Rubriken werden ständig neu angeordnet, verschwinden oder sinnlose Rubriken werden angezeigt (die in keinem
    Zusammenhang mit dem geschauten stehen)
    – Der Support interessiert sich nicht für diese Belange, es passiert keinerlei Besserung!

    Was hat mir (persönlich) der Wechsel zum AppleTV gebracht in Zusammenhang zu Amazon Prime Video?
    – Es werden NUR(!) Prime Inhalte bei Amazon angezeigt, keine Kaufinhalt (bis auf bereits gekaufte Artikel!)
    – zusätzlich zu dem zuvor genannten, werden bei allen Titeln die Primebanderole angezeigt (wäre hier eigentlich überflüssig, da eine Abrenzung zu Kaufinhalten unnnötig ist).
    – Rubriken etc. sind stabil vorhanden und werden nicht durcheinander/sinnlos angezeigt

    Stabilität vom FireTV (4K – 2. Gen) ist auch nicht berauschend, ab und an gibts Hänger etc. – Androidmist eben unter der Haube.
    Ständig wird mir Amazon Foto per FireTV versucht unterzuschieben, auch wenn ich das nicht will und schon oft abgelehnt habe.

    Meine Empfehlung: Lieber ein paar Euro mehr für einen AppleTV und ein „besseres“ Gerät.

    • Ja Apple hat sich richtig Mühe gegeben, die Amazon Software übersichtlich zu gestalten <-merkste selber oder?

      "-Androidmist eben unter der Haube" <- Disqualifiziert für jede sachliche Rückmeldung

      Toll, dass du den Durchblick hast und einen unsympatischen Konzern, der dafür bekannt ist sehr sehr hohe Gewinnmargen zu haben oder anders gesagt, den Kunden abzuzocken, noch etwas reicher machst und auch noch Stolz darauf bist. Gut gemacht!

      • chris1977ce says:

        zu deinem:
        „Ja Apple hat sich richtig Mühe gegeben, die Amazon Software übersichtlich zu gestalten <-merkste selber oder?"
        Dir ist schon bewußt, dass Amazon Apple keine Gewinnabgaben lt. den Apple
        AGBs abgeben möchte und daher den Kauf über die App nicht ermöglicht.
        Somit hat Amazon die App entsprechend angepasst und nicht Apple.
        Diese Tatsache macht es noch konfuser, dass Amazon es kann (wie auch auf jedem anderen Gerät außer dem FireTV) die Primebanner etc. einzublenden.

        Mein Fazit war schlicht und einfach: Das Hauseigene Geräte/Geräteklasse "FireTV" ist was Menüführung angeht benachteiligt.

        Vermute mal du bist auch einer von den "Gutmenschen" die nur ihre Meinung durchgehen lassen und alles Andere nicht dulden/ausreden lassen.

        Naja, werde du mit deiner Lösung glücklich – ich mit meiner.
        Habe auch vermerkt, dass es MEINE Meinung ist – nicht zwingend die aller Anderen!

        Akzeptanz von anderen Ansichten sinkt leider in der heutigen Gesellschaft "alles muss immer politisch korrekt sein" total ab.

    • @Chris,

      Deine Beobachtungen kann ich nachvollziehen. Was Amazon mit der Software der Fire-TVs und Sticks gemacht hat ist echt furchtbar.

      Nur beim Fazit habe ich echte Bauchschmerzen: „Ein paar Euro mehr“ bei aktuell bei Amazon ab 159 zu 25 Euro. Bzw in 4k 187 zu 35 Euro. Beim Kauf eines Mittelklassewagens ist das ein vernachlässigbarer Unterschied, aber bei Elektronik?

      Und ja, man kann den Angebotspreis für den Vergleich nehmen , da es die Dinger im „Vorweihnachts-“ oder „Nachoster-“ oder „Greentuesday-“ etc. Deal sowieso regelmäßig günstiger gibt. Alle meine 4 FireTVs und -Sticks haben zusammen weit weniger gekostet als ein Apple-TV. Dafür kann ich dann mit der, wie gesagt, mäßigen Benutzeroberfläche auf 4 Geräten vom Keller bis zum Dachgeschoss nutzen. Inzwischen schiebe ich eigentlich nur noch die Sendung von der Handyapp (dort noch inkl. Prime-Banner) auf das entsprechende Gerät. Das funktioniert auch mit dem Stick Gen 1 noch gut.

      EDIT: Geht eigentlich Kodie oder etwas vergleichbares mit dem Apple-TV? Ich streame Live-Fernsehen mit einem Fire-TV-Stick auf meinen Beamer oder in meinen Hobbykeller von meinem Enigma Sat-Receiver im Wohnzimmer. Für meinen Anwendungsfall ein relevanter Vorteil der Amazon-Lösungen, falls Apple das nicht unterstützt.

      • chris1977ce says:

        „Für ein paar Euro mehr“ habe ich wie folgt gerechnet:
        FireTV (2. Generation) hat mich (damals regulär) 100 Euro gekostet.
        AppleTV 4 hat mich (neu) 127 Euro gekostet (war ein Angebot!)
        😉 Somit (für mich) nur ein paar Euro.

        Im Extrembeispiel: Listenpreis AppleTV 4K gegen Aktionspreis FireTV Stick ist das natürlich ganz anders.

        • Okay, so gesehen passt es. 🙂 Und der Fire TV ist mit 100 Euro sicherlich überbezahlt gewesen. Da wird Dir keiner widersprechen. Ich kam wegen der oben genanten regelmäßigen „Ereignisse“ noch nie in Versuchung für ein Amazon-Produkt (Kindle, Echo, FireTV) Listenpreise zu bezahlen, kenne aber die Angebotspolitik von Apple nicht.

          Wenn man sich die aktuellen 4k Produkte anschaut liegt bei der UVP mehr als Faktor 3 dazwischen und bei den aktuellen Amazon-Preis sogar mehr als Faktor 5. Da hat mich die Formulierung schon ziemlich irritiert.

          PS: Aktuell suche ich ein Display für meine Homematic-Komponenten. Vielleicht wird es beim nächsten Angebot einfach ein Fire Tablet? Für 35 oder 40 Euro bekomme ich keinen Raspberry mit Display, geschweige denn eine Anzeige von EQ3.

  6. Amazon hat soeben nachgezogen, die 4K-Ausführung wird dort jetzt für ebenfalls 34,99 angeboten. Der kleine Stick bleibt unverändert bei ~40 €.

  7. Amazon hat inzwischen nach gezogen, den „kleinen“ gibts für 24,99, den mit UltraHD für 34,99 €.

  8. Amazon fire TV 4k Stick, gefunden bei Otto für nur 18,24 €
    Als Neukunde registrieren und den Gutscheincode 83262 eingeben.
    Nach Accounterstellung den Newsletter bestellen und nochmal 5 % einen Gutscheincode 12703 erhalten.
    Beide Codes sind kombinierbar.

  9. Inzwischen 3 Wochen Lieferzeit bei Otto. Und in meiner Newsletter-Willkommensmail fehlte der 5% Code, so dass ich den Stick für 19,99 Euro bestellt habe. Die 1,75 Euro sind dann auch egal.

    Aber Vorsicht! Gut hingucken bei Otto. Der Fire-Stick HD mit alter Fernbedienung wird auch für 34,99 Euro angeboten. Nicht dass versehentlich jemand diesen bestellt. Wenn nicht 4K im Titel steht, ist es auch nicht 4K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.