Finale Version von Chromium standardmäßig mit neuem Benachrichtigungs-Design

Das neue, bis dato experimentelle Benachrichtigungs-Design von Google Chrome hatte ich bereits vor einiger Zeit hier im Blog vorgestellt. Statt unschöner, kurz auftauchender Popups kann man nun die Benachrichtigungen „in schön“ erleben, die aktuell veröffentlichte Version von Chromium  für Windows verfügt nun standardmäßig über die Möglichkeit, bisher mussten die Benachrichtigungen immer von Hand freigeschaltet werden.

uBVne

So könnte es also sein, dass euch in einigen Wochen in Google Chrome Benachrichtigungen über Mails in dieser Form begegnen. Tolles Feature? Das Stummschalten der Benachrichtigungen. Die so genannten „formatierten Benachrichtigungen“ erlauben vorlagenbasierte Benachrichtigungen. Sowohl HTML5-Benachrichtigungen als auch App-Benachrichtigungen werden so über dieses Benachrichtigungs-Center angezeigt. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Genau diese kleinen Dinge unterscheiden Chrome einfach von den anderen Browsern und bieten den nötigen Mehrwert um noch weiter zu wachsen.

  2. Sieht gut aus.

  3. Wie beim Einsenden geschrieben, sehr sehr cool!
    Babel und Google Now passen da wohl sehr gut dazu 🙂

  4. Sind „App-Benachrichtigungen“ keine HTML5-Benachrichtigungen?

  5. OMG, es ist ein graues Fenster mit weiß drinne… und sogar noch Text, und Bilder, OMG das rettet meinen Tag, sowas hebt Chrome von allen anderen Browsern immer wieder ab, OMG! <3 it ……. ^^ *rolleyes*

  6. Cooles Feature. Seit mein Smartphone immer neben dem Monitor liegt hab ich persönlich allerdings keinerlei Doppel- oder Triplebenachrichtungen (d.h. Tablet sindse auch aus) an. Reicht wenn ein Teil bimmelt :D.