Anzeige

FINALE! Caschys Blog und 1&1 suchen euer Smartphone des Jahres 2017 (+Verlosung)

(Update: Endspurt!!!) Der dritte Advent läutet gleichzeitig die dritte Runde unserer Wahl zum Smartphone des Jahres ein. Unsere Auswahl wurde in den ersten beiden Runden drastisch reduziert. Von 62 Smartphones bleiben für das Finale noch 10 Stück übrig. Eine durchaus spannende Wahl, die Stimmen konzentrieren sich auf immer weniger verbleibende Geräte, wer in Runde 1 noch mit Abstand führte, hatte in Runde 2 schon die Verfolger im Nacken. Noch enger dürfte es nun in der letzten Runde werden.

Der Ablauf ist wie in den vorherigen Runden, nur die Anzahl der Stimmen, die Ihr abgeben könnt, ändert sich. Euch bleibt nämlich nur noch eine einzige Stimme, um Euren Favoriten zu bestimmen. Und weil auch bald Weihnachten ist, sollt Ihr auch etwas davon haben, dass Ihr so fleißig abstimmt. Unter der Abstimmung selbst findet Ihr den entsprechenden Abschnitt mit allen Informationen, was Ihr tun müsst, um ein HTC U11 abstauben zu können.

Das iPhone X konnte sich auch im Halbfinale noch an erster Stelle halten, der Abstand zum Android-Verfolgerfeld schmilzt allerdings. Das OnePlus 5T ist ihm dicht auf den Fersen, etwas abgeschlagener sind da schon die Top-Smartphones Samsung Galaxy S8, Google Pixel 2 XL und Huawei Mate 10 Pro.

Auch Google Pixel 2, iPhone 8, iPhone 8 Plus, LG V30 und Nokia 8 sind noch im Rennen – Ihr seht, im Finale geben sich die Besten der Besten die Klinke in die Hand. Ihr habt nun bis nächsten Sonntag (24.12.2017, hohoho!) Zeit, um für Euren absoluten Favoriten abzustimmen.

Nicht mehr dabei hingegen sind die Smartphones von Lenovo. Moto G5 und G5S schafften es immerhin bis zum Halbfinale, die Geräte der modularen Moto-Z-Reihe überstanden nicht einmal die Vorauswahl. Verabschieden muss sich auch das Sony Xperia XZ1 Compact, welches ebenso nicht mehr dabei ist wie das LG G6.

Aber nun habt Ihr die Wahl, das letzte Mal in diesem Jahr heißt es Stimme abgeben für Euren Favoriten! Und vergesst nicht am Gewinnspiel teilzunehmen, falls Ihr Euch mit dem HTC U11 vielleicht noch eine kleine Jahresabschlussfreude machen möchtet. Danke fürs Mitmachen!

Mein Smartphone des Jahres ist...

  • Apple iPhone X (25%, 1.377 Votes)
  • OnePlus 5T (17%, 929 Votes)
  • Huawei Mate 10 Pro (15%, 854 Votes)
  • Samsung Galaxy S8 (12%, 692 Votes)
  • Google Pixel 2 XL (10%, 530 Votes)
  • Google Pixel 2 (6%, 326 Votes)
  • Nokia 8 (6%, 310 Votes)
  • LG V30 (5%, 259 Votes)
  • Apple iPhone 8 (3%, 152 Votes)
  • Apple iPhone 8 Plus (2%, 130 Votes)

Total Voters: 5.559

Loading ... Loading ...

Nun zur Verlosung

Die ist optional, ihr könnt natürlich auch gerne abstimmen, ohne an der Verlosung teilzunehmen. Aber wo ihr doch schon einmal hier seid…

Folgender Ablauf, und bitte lest richtig, da es in der Vergangenheit oft so war, dass die Leute nicht richtig gelesen haben und somit nicht für die Verlosung qualifiziert waren.

Was wird verlost?

Ein HTC U11, welches HTC Deutschland zur Verfügung gestellt hat.

Was muss man dafür tun?

Bei der oben eingebundenen Umfrage für den eigenen Favoriten stimmen. Letzten Endes soll hier am Ende der Umfrage das Smartphone stehen, welches euch 2017 gesamt am meisten überzeugt hat – oder euch einfach am besten gefällt, warum auch immer. Das muss logischerweise nicht das Gerät sein, welches ihr euch gekauft habt, das kann natürlich auch ein anderes sein.

Und nun?

Oben abgestimmt? Klasse! Um an der Verlosung teilzunehmen einfach unten im Gleam-Widget mitmachen. Die einfache Frage beantworten: Für welches Smartphone hast du abgestimmt? Noch einmal: Im Gleam-Widget, nicht in unseren Kommentaren. Gibt 8 Punkte. Du möchtest diesen Artikel via Twitter teilen? Gratulation, bringt dir noch einmal 2 Punkte, erhöht also deine Gesamt-Chance.

Am Ende der Verlosung entscheidet dann der Gleam’sche Zufallsgenerator. Der schmeißt mir eine Mail-Adresse raus, bei der ich mich melde. Dann frage ich die Adresse ab, gebe sie an HTC Deutschland weiter und die kümmern sich darum, dass der Gewinner sein HTC U11 bekommt und direkt loslegen kann.

Klingt fein? Dann mitgemacht und an alle Danke für die Abstimmung und viel Glück allen Teilnehmern an der Verlosung.

Smartphone des Jahres 2017

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Der User HO ist aber mal ein Apple-Fanboy vor dem Herren. Mein lieber Scholli!

    Das U11 ist nicht mehr dabei, von daher enthalte ich mich

  2. @HO „sondern wie es jetzt gemacht haben (sehr gut umgesetzt)“
    1. Apple diskriminiert Religionen (oder funktioniert Gesichtsentsperrung bei den wandelnden schwarz gekleideten Mensch-Ärgere-Dich-Nicht Figuren?

    2. Apple ist rassistisch (weil nur die weiße Ethnie einigermaßen sauber unterschieden wird).

    Das ist insgesamt eher gut gemeint, statt gut umgesetzt. Ich hoffe inständig, dass andere Hersteller nicht auf diesen unschönen Zug aufspringen. Fangirls stört das alles natürlich nicht, die bejubeln sowas.

  3. @Alph, ganz unrecht hast du nicht.
    Er betet gebetsmühlenartig immer seine Apple Werbung runter.
    So kennt man ihn hier. Entsprechend sind auch Beiträge seine zu werten.

  4. Cashy ist ja selbst eher Apple User. Von daher ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass hier auf dem Blog viele Apple affine Leser und Kommentatoren unterwegs sind. Ich persönlich fühle mich keiner Marke sehr verbunden, sondern entscheide immer danach, was mir wichtig ist. Mich haut ehrlich gesagt keines der Geräte um. Das Design des iPhone X finde ich nicht sehr ansprechend, Samsung hat da für meinen Geschmack die Nase vorn, dafür mag ich deren Software nicht. Insgesamt habe ich mich letzten Endes für das OnePlus 5T entschieden. Das hat zwar ein nicht ganz so schickes Design, dafür m.M.n. das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Dafür sammeln sie halt wohl auch recht ordentlich Daten, über die sich die chinesische Regierung vermutlich auch freut. Somit hat alles seine Vor- und Nachteile. Irgendeinen Kompromiss muss man letztendlich immer eingehen.

  5. @Wolfgang D. Nein ich beschrieb wie gesagt Ubuntu Phone, bzw Ubuntu Touch hieß es glaube ich korrekt. Mit Sailfish OS habe ich mich bisher kaum auseinandergesetzt. Ich glaube aber die beiden Systeme kamen zu einem ähnlichen Zeitpunkt heraus. Wird das noch weiterentwickelt? Gibt es da momentan aktuelle Geräte zu erwerben? Ich frage nur rein aus Neugier.

  6. @Oliver und webOS hatte dieses Bedienkonzept vor Ubuntu. Auch die Kartenansicht von den laufenden Programmen hatte webOS als erstes. Wenn gute Bedienkonzepte von anderen adaptiert werden, ist das doch auch nicht schlimm. Es gibt genügend Unterschiede, so dass jeder das findet was er am Besten findet.

  7. Das iPhone X wird das Smartphone 2017.

  8. Mein Smartphone des Jahres ist das Nophone! Einfach mal Zeit ohne diese Doofdinger verbringen – ganz wach mit Hirn an, Augen und Ohren auf und ganz ohne Ablenkung!

  9. Haha, lass die Apple-Hater haten wie sie wollen, das iPhone X wird gewinnen!
    Immer wieder schön zu sehen, wie 10 Android-Fanboys auf einen Apple-Fanboy hier einkloppen, wie scheisse Apple doch ist.

  10. Ich bin nur hier, weil ich Gewinnspielmuttis dabei zusehen will, wie sie in den Lostopf hüpfen.

  11. Schöne Aktion zur Weihnachtszeit. Toll!

  12. Deliberation says:

    An den Hate-Kommentaren gegen das X kann man ebenfalls sehen, warum es das Smartphone des Jahres ist. Ein Gerät, das so polarisiert, ist per se etwas besonderes. 😉

  13. Ich habe zwar in den letzten 10 Jahren immer ein iPhone gehabt, jedoch hatte ich mir aus Spass auch damals ein Palm Pre mit WebOS gekauft. An dem Gerät waren einige Features der Zeit voraus und das OS hat sicherlich einige Dinge, die denen jetzt beim iPhone X ähneln. Aber es hatte halt auch noch einen Homebutton… und das meinte ich… das iPhone X ist jetzt wohl das erste Gerät, das ein tolles Bedienkonzept bietet, das völlig auf einen Homebutton verzichtet. Für mich zählt dieses Bedienkonzept zu den Highlights des iPhone X… ich habe mich schnell dran gewöhnt und es überzeugt mich komplett. Natürlich hat es auch Schwächen… FaceID hat noch Luft nach oben und wird sicherlich erst in 2-3 Jahren richtig gut (schneller und zuverlässiger) werden. Aber auch jetzt ist FaceID absolut brauchbar, nur halt verglichen mit dem ausgereiftes TouchID, nicht ganz so gut.

    Zu dem OnePlus 5T kann ich nichts sagen, da ich es nicht persönlich getestet habe… und das trifft wohl auf fast alle zu, die trotzdem dafür gevotet haben. Wie kann man ein Smartphone wählen, das man nicht im Alltag getestet hat, oder wenigstens einige Stunden?

    Mit dem S8 habe ich einige Zeit verbracht und finde ich recht gelungen, jedoch stören mich die abgerundeten Kanten und das Display ist halt wie gewohnt nicht so mein Ding. Mal sehen ob beim S9 ein „Apple-OLED-Display“ verbaut wird, oder ob man den quietschigen unrealistischen Farben treu bleibt.

    Beim Pixel 2 und XL hatte ich Glück, dass ich direkt nach der Vorstellung die Geräte vom Google Außendienst bekommen habe.. wenigstens für ne halbe Stunde. Tolles Gerät, aber nicht für den (damaligen) Preis…. auch wenn die Kamera sehr gut ist. Die Kamera wurde gerade mit einem neuen Feature ausgestattet, das echt der Hammer ist. Wurde mir auch direkt am Gerät vorgeführt… einen Stormtrooper in ein Gruppenbild zu schummeln ist schon echt cool. https://youtu.be/OxvkeAvNZgQ?t=1m14s

  14. Deliberation says:

    Danke für Deine Eindrücke!

    Das Feature mit dem Stormtrooper und Co… irgendwie cool, ja. Aber wofür braucht man so etwas wirklich?

  15. @HO: Zum Display des S8: Wenn dir die Farben nicht passen, dann kannst du sie in den Einstellungen regulieren. (Einstellungen / Anzeige / Bildschirmmodus)

    Aber Apple-Nutzer sind mit Einstellungsmöglichkeiten anscheinend überfordert, so muss Apple sie ja automatisch Drosseln, damit sie ihre billigen Akkus nicht bemerken. 🙂

  16. Immer wieder erstaunlich, was einige so kommentieren.
    Da ist Apple stets der böse Kopierer ohne eigene Ideen obwohl sie im Gegensatz zum gesamten Markt ihre Bedienung in diesem Jahr radikal verändert haben. Wen interessiert, ob das dann vor zig Jahren grundsätzlich bei einem anderen System ähnlich war? Wo genau erzählt Apple, dass sie das erste auch Touchgesten basierte System erfunden hätten?
    Überhaupt, wer erfindet denn grundsätzlich etwas Neues? Selbst OLED ist bei weitem nicht von Samsung erfunden worden, sie bauen einfach nur die besten OLED Displays.
    Genauso ist es bei Apple. Sie erfinden ebenfalls selten etwas aber sie machen es oft wegweisend und besser als andere.

    Und zum Display, Apple lässt jedes Teil von einem ausgewählten Zulieferer nach deren Vorgaben fertigen. So macht es letztlich jeder Autohersteller auch. Wo ist da das Problem? Wen interessiert eigentlich, wo genau ein Bauteil herkommt. Gerade beim Display scheint es manche minderbemittelte Samsung Fanboys ja extrem zu stören. Dabei kamen die vergangenen Displays doch auch von Sharp oder LG. Da hat es keinen interessiert.
    Leute, am Ende zählt das, was man in der Hand hält. Wo die Teile herkommen und wer sie fertigt, ist sowas von egal. Als ob Apple nicht einfach, wie Samsung, Firmen kaufen könnte und selbst produzieren könnte. Es ist zwar schwer zu verstehen aber Konzerne sind keine Menschen. Sie haben keine Fähigkeiten. Wenn Samsung Displays fertigt, dann weil sie die entsprechenden Firmen gekauft oder aufgebaut haben.
    Mit der entsprechenden Investition kann das jeder. Nur ist Apple halt kein Zulieferer. Samsung oder LG schon.
    Wenn Displaymate sagt, dass das iPhone X Display das beste Display ist obwohl Samsung einen Monat vorher das Note 8 heraus gebracht hat, dann macht Apple da doch mehr richtig als Samsung selbst. Und offensichtlich ist das iPhone X Display nicht so, wie Samsung es selbst für sich fertigen würde.

  17. Mich hat, schon allein aus finanzieller und leistungstechnischer Sicht, mein Lumia 950 DS überzeugt.

  18. Moin.
    Bin nach zwei OnePlus Geräten wieder zurück
    zu Apple. Das X ist so ziemlich das Beste was man kriegen kann.
    iOS läuft auch runder als das OnePlus System.
    Das einzigste was manchmal nervig ist, wenn FaceID nicht gleich
    funzt, dauert es zu lange bis die PIN Abfrage kommt.

    Bis denn und frohe Weihnachten.

  19. Ohne Unterteilung in Klassen ist das Ergebnis der Umfrage etwas langweilig, die Leute tendieren immer dazu, das teuerste auszuwählen. Bis zu einem bestimmten Grad stimmt das natürlich, für mehr Geld kann man bessere Komponenten verbauen und ausgereiftere Software entwickeln. Interessanter wäre so ein Umfrageergebnis, wenn es z.B. eine Differenzierung nach Basis-/Mittel-/Ober-und Spitzenklasse-Smartphones gäbe.
    Ich hätte übrigens für das Note 8 gestimmt.

  20. Alles viel zu groß

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.