Files Go ab sofort offiziell verfügbar: Google hilft beim Dateiversand und räumt Speicher frei

Das Dateisystem von Android ist sehr offen, der Nutzer kann mit seinem Smartphone letztendlich anstellen, was er möchte. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass auch diese Nutzer irgendwann einmal an einen Punkt kommen, an denen es heißt: Speicher voll. Gerade bei Geräten mit wenig Speicher – von diesen gibt es massig, vor allem in aufstrebenden Märkten – kann dies sehr lästig sein und auch für eine unrunde Benutzung der Geräte sorgen.

Mit Files Go möchte Google gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen soll das Teilen vorhandener Dateien vereinfacht werden und zum anderen auch einfacher Speicherplatz verfügbar gemacht werden. Auch das Auffinden von Dateien ist mit Files Go kein Problem, künstliche Intelligenz soll für eine smarte Sortierung sorgen.

Lustiges Video entdeckt, das man unbedingt an jemanden schicken möchte? Mit Files Go lässt sich das ohne Datenverbindung erledigen. Lokales Teilen, wie früher. Und falls man einmal eine wichtige Datei erhält, kann man diese mit Files Go auch gleich in die Cloud verschieben.

Die App ist nun offiziell weltweit verfügbar (Android 5.0 oder neuer), die Beta konnte bereits seit einem Monat getestet werden. Files Go macht sicher Dinge, die man mit anderen Dateimanagern ebenso gut erledigen kann, man kann aber davon ausgehen, dass Files Go optimal in das System integriert ist (oder einmal sein wird, das weiß man bei Google leider nie so genau).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Solange der Spam von Google Apps hier nicht zur Speicherfreigabe angeobten wird bleibt diese App erstmal sinnlos.

  2. AirDrop von Google?! Kann man gut gebrauchen!

  3. das größte Problem sind die Google Programme die drauf sind und man nicht runter bekommt.

  4. Welche Daten werden im Hintergrund von Google abgegriffen?

  5. Nur sehr schade dass kein ‚echter‘ Dateimanager eingebaut ist, also Dateisystem bzw. Ordneranzeige.

    „Dateisystem von Android ist sehr offen“ ?? Normalerweise ja nicht.

  6. Endlich mal ein funktionierendes Dateisystem für iOS wäre doch mal toll. Alles was Apple bis jetzt zusammengeschustert hat kann man doch wirklich nicht benutzen.

  7. Über den Sinn dieser App muss ich wohl nochmal ne Nachtschlafen.. Gibt so gute Dateimanager mit Anbindung an Clouddienste oder auch FTP für mein NAS.

  8. Habs rauf genommen, angesehen, gelesen und gelacht und danach gleich wieder deinstalliert

  9. @Michel: Ich hab mir den FX Explorer mal gekauft. Kann Cloud, FTP, SMB, Root usw.

  10. Nutze es schon ne geraume Weile und bin sehr zufrieden. Bislang teils unfassbar doofe Kommentare hier…

  11. Super App. Die Doofen Kommentare sind meist von Lesern, welche noch nicht verstanden haben, was die App macht.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.