Fifa 14 landet im Windows Store

Über den Windows Store können sich Nutzer von Windows-Tablets Fifa 14 laden. Dahinter verbirgt sich die gleiche Freemium-Strategie wie beim Mobile Game, weitere Spiel-modi können also per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Auch die Windows-Version des Games ist auf Touch ausgelegt, kann nicht per Tastatur gesteuert werden. Außerdem gibt es Einschränkungen bei den unterstützten Grafikkarten. Unter den Systemanforderungen kann man lesen, dass das Spiel „nicht vollständig für einige ATI-Grafikkarten optimiert“ ist. Da erst einmal kostenlos spielbar, kann man allerdings in Ruhe ausprobieren, ob das Game ansprechend gut genug auf dem eigenen Gerät läuft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. Ich habe ein Asus Vivotab Note 8. Testweise habe ich Fifa 14 (die PC Version) darauf installiert und mit den niedrigsten Grafikeinstellung und einem PS3 Controller ließ sich das ruckelfrei und genau wie auf dem Desktop spielen. Dann doch lieber so, als eine unausgereifte Fifa 14 Touch Version.

  2. Ich finds dafür aber ok dass sie es erstmal umsonst erhältlich machen