Anzeige

Fettes Update an der mobilen App von Google+ (und mehr!) – und Google+ ist offen für alle!

Würdet ihr euch jetzt mich im Stile von Peter Griffin, dem Family Guy vorstellen, dann würde es ungefähr eine Minute so gehen: Wow. Wow. Wow. Wow. Wow. Wow. Wow. Wow. Wow. Wow. Aber der Reihe nach: die mobile App für Google+ (Android und iOS) hat ein wirklich dickes Update bekommen. So kann man jetzt ab Android 2.3 (iPhone in Bälde) einen Hangout durchführen. Sehr sweet – aber leider ist nur das Joinen möglich.

Screen shot 2011-09-20 at 8.43.40 AM

Auch ist es nun einfacher, Menschen in Kommentaren anzusprechen, auch ist ein mobiles +1 der Kommentare möglich. Ausserdem dabei: das Ändern eures Profilfotos, das Anpassen der Benachrichtigungen und das Verschieben der App mittels App2SD. Huddle it tot, es lebe der Messenger. Inklusive Fotosharing!

Screen shot 2011-09-20 at 8.50.45 AM

Neuerung online: Des Weiteren wird es später mal Hangouts on Air geben – bisher nur für einige tester zugänglich. Ein Hangout on Air kann aufgezeichnet werden und ist nicht nur auf die Teilnehmer des Hangouts begrenzt – sondern unendlich viele Menschen können zuschauen! Google sagt dazu: Die Möglichkeit zur Übertragung ist vorläufig nur für eine begrenzte Anzahl an Nutzern verfügbar, es können jedoch alle Google+ Nutzer bei einer Übertragung zusehen. Ausserdem:

  • Bildschirmfreigabe: Fotos zeigen, Highscores teilen, zusammen Code schreiben — mit anderen teilen, was auf dem Bildschirm zu sehen ist
  • Sketchpad: Zusammen zeichnen, etwas entwerfen oder auch bloß kritzeln
  • Google Text & Tabellen: Gemeinsam ein Dokument verfassen, etwas planen oder eine Präsentation halten
  • Hangouts mit Namen: Live und öffentlich mit anderen Google+ Nutzern über ein Thema diskutieren

Geile Änderungen Google! Aber es fehlt noch die native Unterstützung von Tablets! Aber ich weiss ja – ihr seid fleißig. Danke dafür! (via & via)

Achso: Google+ ist nun offen für alle 😉 Wer mich sucht, der findet mich hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Es wäre echt mal an der Zeit Google+ auch für Apps Nutzer freizuschalten. Würde es gerne intensiver verwenden, aber extra mit einem anderen Account anmelden nervt.

  2. Öffen für alle? Nein, für unter 18 jährige nicht. Leider…

  3. Leider nicht alle:

    Diese Funktion ist für Ihr Konto nicht verfügbar.
    Du musst ein bestimmtes Alter erreicht haben, um diese Funktion nutzen zu können. Weitere Informationen

  4. Das nenne ich mal einen rasanten Fortschritt für Google. Das Unternehmen wird noch die Weltherrschaft an sich reißen – im positiven Sinne 😉
    Ob sie auch noch irgendwann an Facebook rankommen?

  5. Antwort vom Google Pressesprecher Stefan Keuchel

    G+ wird noch eine Weile erst ab 18 Jahren sein – wir arbeiten an Jugendschutzmöglichkeiten (nicht gerade trivial) – und auch an einer Lösung für Apps Kunden wird mit Hochdruck gearbeitet… Es dauert leider alles… aber wir schlafen kaum und arbeiten hart an der Weiterentwicklung – danke für Eure Geduld! 🙂

    siehe https://plus.google.com/u/0/101607164549546362845/posts/jYUzw29VL1y

  6. Nutzer unter 18 können sich immer noch nicht anmelden.
    Schade!

  7. Huddle ist nicht mehr. Sehr schön, habe das nie verstanden, dass bei google+ unzählige Chats, Kommentare und sonstige Möglichkeiten bestanden. Und die mobil auch noch anders hießen. Communication-overkill, vielleicht ist es ja jetzt erträglich.

  8. Für alle die es noch nicht über den Market bekommen haben, ihr könnt auch im Web Android Marekt euch die App installieren. Einfach Kontoinformationen angeben und dann wird es später automatisch auf euer Device gepackt 🙂

  9. @Leif Das ist aber doch Deine subjektive Sichtweise auf ein System, dass ansonsten ein Substitut von Facebook ist. Die beiden System sind (IMHO) mit der gleichen Intention gestartet und alles was Du für Google+ schreibst, lässt sich mit Facebook genauso umsetzen. Das es teilweise anders benutzt wird, ist wieder subjektiv.
    Twitter ist selbstverständlich anders. Allein schon wegen des Zeichenlimits. Aber – und das ist der entscheidende Punkt – wie ich ein System nutzt, bleibt völlig mir überlassen. Und wenn ich es als Multiplikator für Tweets nutzen möchte (und auf Reaktionen dann ebenfalls in dem System reagiere), dann ist das genau richtig so – für mich und die die es lesen.
    Google+ bietet das (zur Zeit) nicht und ist daher uninteressant für mich.

  10. Ich frage mich nur wann ich endlich mal ein einem Huddle, also nun Messenger mit dem PC teilnehmen kann…

  11. Das wichtigste fehlt noch: Einbindung des google Kalenders zum planen und erstellen von Veranstaltungen ähnlich wie bei Facebook

  12. @vasch – Google Talk ist jabber – verpackt in einem Programm (Wie ICQ und Skype auch).
    Google Huddle sind SMS von Google+ zu Google+ Kontakten über die Internetverbindung…

  13. ..und… sehr geil… kann man als Andriod 2.2 User nu´auf die SD schieben..sehr schmeichelhaft…

  14. @paradonym
    Google Talk nutzt das XMPP-Protokoll (Jabber), das ist richtig. Aber auch Google Mail nutzt dieses, sodass beides verschmolzen ist und je nach Nutzer der eine am PC (via Gmail-Webinterface oder Desktop-Messenger) und der andere am Smartphone kommunizieren kann.
    Der Messenger bei Google+ klingt jetzt aber auch eher danach, als würde das in Zukunft umgestellt. Anscheinend ist es aber als „Private Nachricht“ wie in diversen Foren gedacht.
    Hatte mir auch erst überlegt, warum man das trennt. Denn Jabber kann ebenfalls Offline-Nachrichten senden, sodass man sie später lesen kann. Und da jeder Google+-Benutzer auch eh ein Google Konto inkl. GTalk-Anbindung besitzt, erschließt sich mir dieses aktuelle Vorgehen ebenfalls noch nicht.

  15. Also was ich nicht verstehe, im App gibt es den Messenger, aber wo werden diese Nachrichten nur auf der Google+ Website angezeigt? Im Chat jedenfalls nicht und da bin ich schon beim Nächsten, ich kann in diesem Chat auch niemand aus meinen Kreisen hinzufügen. Bei allen wird immer gemeldet – nicht vorhanden oder bekannt… Seit ich dabei bin konnte ich die Funktion noch nicht nutzen.

  16. Epsilon Alpha says:

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit Tweets an Google+ zu posten automatisch?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.