Festplatten partitionieren und klonen

In der Vergangenheit habe ich schon ab und dann über die kostenlosen Angebote der Firma EASEUS geschrieben. Momentan wird dort der Partition Master Professional verschenkt. Mit dem Partition Master könnt ihr eure Platten partitionieren oder eben klonen.

Einfach zu bedienen und auch unter Windows 7 (inklusive 64Bit lauffähig). Sämtliche Features könnt ihr hier nachlesen. Selbst wenn man die Software momentan nicht braucht kann man diese sich ruhig mal hinlegen. Vielleicht benötigt sie irgendwann irgendwo irgendjemand :). Als Alternative sei hier noch einmal das oft erwähnte Parted Magic genannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Hatte es letztens auch ausprobiert. Für Win7 ist der 64bit aber nicht in der kostenlosen Variante dabei und das Installieren der 32bit Version wird geblockt. 🙁

    Ich rate übrigens vom Paragon Partitions Manager ab, habe bestimmt eine Stunde gebraucht, nur um den blöden Bootmanager wieder los zu werden…

  2. Download läuft, man dankt 🙂

  3. Ich nutze den bei Windows 7 enthaltenen Partitions-Manager. Der bietet alle nötigen Features und läuft super. Finde, man braucht für Win 7 auch keinen anderen, es sei denn, man hat ganz spezielle Ansprüche 🙂

  4. JürgenHugo says:

    Ja – da muß ich doch gleich wieder „zuschnappen“. Mein Download läuft auch schön schnell – so schnell, wie die „T-Männers“ das eben bei mir schicken – max. 3000…

    Bezahlen „darf“ ich aber dasselbe, wie für 16000 – die Telekom ist eben Spitze! Besonders oben. Heißt der Chef nich „Oben“mann? Ne, der heißt ja Obermann – oder habe die schon wieder einen neuen? :mrgreen:

  5. Meinen Kommentar bitte überlesen, bin nicht dem ersten Link gefolgt sondern dem Zweiten… :mrgreen:

  6. JürgenHugo says:

    @ocean90:

    Gaanich schlimm – Fehler können immer passieren. Meint ALBrequet mit dem gelben Schnabel auch… :mrgreen:

  7. Danke! Die Features klingen interessant – mal sehen wie es mit Linux FS wie zB. ext2, 3, 4 oder Reiser klarkommt. Weiss jemand ob das Programm mit Grub im MBR klarkommt?

  8. @Dustin: Welcher Part.Manager von Windows 7? Doch nicht etwa diskmgmt.msc ? Das Ding ist weit davon entfernet ein Manager zu sein, sondern taugt gerade mal für wirklich das aller aller nötigste.

  9. Hmm wo ist der große Vorteil von Parted Magic im Vergleich zu gparted?

  10. http://bit.ly/58QLnq

    http://bit.ly/7MHaGe

    http://bit.ly/6ZbOcN

    Diese Programme sind freie Software und daher besser.

  11. Freie Software ist nicht zwingend besser.

  12. Chardonnens says:

    Ich benutze lieber Partition Wizard, die haben auch eine iso zum Downloaden für Live-CD und ist für 32 + 64 Bit. Finde ich einfacher als GParted und co

  13. Kommt man hierbei auch ohne Registrierung aus?
    Nicht, dass ichs mir jetzt runterlade, nächsten Monat gebrauchen könnte und nichts geht, weil keine Lizenz oder sowas vorhanden. *g*

    Danke für den Tipp, Caschy. 🙂

  14. Läuft so. Saugen und fertig 😉

  15. JürgenHugo says:

    Tja – wenn man das immer wüßte, was besser ist. Ich schätz mal, das ist ähnlich wie bei Damen – da gibts auch unteschiedliche Vorlieben… :mrgreen:

  16. Noch ein Problem allgemeiner Natur ist mir bei dem genannten Programm aufgefallen, denn auf dem Screenshot ist zu sehen, das Windows noch läuft und Partionieren sollte im (Normal)fall immer von einer Live-CD oder Live-USB laufen , was dann wiederum Linux auf den ersten Platz für diesen Zweck setzt, denn sonst kann es zu Problemen zwischen Windows kommen und der Partition, die man verändern will, zumal wenn es sich um die System-Partition selbst handelt.

    http://bit.ly/58QLnq

    http://bit.ly/7MHaGe

    http://bit.ly/6ZbOcN

  17. Schön das der andere Kommentar verschwunden hat, aber auf Wikipedia „freie Software“ eingeben, kann jeder selbst und dann auch verstehen wie umfassend (wichtig) das Thema ist.

  18. JürgenHugo says:

    Ach was – für Jünger gehören immer (mindestens) zwei: einer der ruft – und einer der kommt… :mrgreen:

    Wenn ich immer auf alle Vorschläge, Einflüsterungen oder begeisterte Lobpreisungen hören würde, dann hätt´ ich gar keine Zeit mehr für was anderes. Manches überhör ich – manches überles ich.

    Und ich hoffe mal, das andere das ähnlich halten, wenn ICH was übers Ziel hinausschieße. 😛

  19. @ JürgenHugo

    Was? Hast Du was geschrieben? 😉

    @ Caschy

    Danke für den Tip. Alternativen sind immer gut. Ansonsten bin ich eigentlich mit Acronis Disk Director ganz zufrieden…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.