Festplatten kostenlos spiegeln mit DriveImage XML

Wer eine kostenlose Alternative zu Norton Ghost oder Acronis True Image sucht, der wird zwangsläufig über DriveImage XML stolpern. Mit dieser Freeware ist es möglich, entweder einzelne Partitionen zu sichern – oder auch komplette „Drive to Drive“ Spiegelungen vorzunehmen.

sshot-2008-04-27-[20-57-57]

Es ist auch möglich, bereits erstellte Images zu öffnen und einzelne Dateien daraus zu extrahieren.

Zur Homepage von DriveImage XML

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wer eine kostenlose Alternative zu Norton Ghost oder Acronis True Image sucht, der wird zwangsläufig über DriveImage XML stolpern.

    … das programm ist schon dermassen alt und wird überall als pflichtprogramm eingestuft, aber trotzdem ist es sehr nützlich!

  2. Was ja auch eine Erwähnung hier rechtfertigt 😉

  3. Leider Englisch…
    Gibt es eine gute, deutsche Anleitung?
    Erfahrungen damit, besonders mit dem Restore?

  4. hey, das hab ich auch letztens verwendet und für gut befunden.
    mein problem nur:
    ich mach davon Systempartitionbackups … jedoch, wie kann ich diese wiedereinspielen, bei einem crash, ohne einen zweit-pc?
    eine live-cd gibt dazu ja nicht, oder?

  5. Doch, es gibt ein Plugin für WinPE.

  6. Elender Frickelkram! ^^

  7. Dumm nur, dass man streng genommen noch eine Windows-Lizenz dazu kaufen muss, und die ist teurer als Acronis. Also nur für den Eigengebrauch sinnvoll. Ansonsten könnte man ja interessierte Entwickler dazu anregen ne schlanke Open Source Live-CD inkl. DriveImage XML zu erstellen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.