Fernwartung: TeamViewer 9 final veröffentlicht

Das Fernwartungs-Tool TeamViewer hat heute ein Update auf die finale Version 9 erhalten. Besonders erwähnenswert dürfte wohl die Zwei-Faktor-Authentifizierung sein. Hierbei langt es nicht, nur das Passwort des Rechners zu kennen, sondern es muss ein Authentifikationscode mit eingegeben werden, der zum Beispiel mittels des Google Authenticators am Smartphone generiert wird.

Bildschirmfoto 2013-11-04 um 19.49.26

[werbung]

Viele Dienste bieten diesen Service an, wie das genau funktioniert, beschrieb ich auch in diesem Beitrag. Eine weitere Neuerung ist das Öffnen von mehreren Fernsteuerungs-Sitzungen in Tabs, wie in eurem Browser. Aus der Ferne lassen sich ferner Rechner via Wake-on-LAN durch den TeamViewer aufwecken. TeamViewer 9 ist auch für neuen Betriebssysteme optimiert, Windows 8.1 und Mavericks sollten also kein Problem darstellen. Für Privatnutzer ist TeamViewer 9 kostenlos. Falls ihr also mal wieder irgendwelchen Familienmitgliedern helfen müsst…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. hm, wie geht das denn technisch… das internet sendet kein WOL (Wake On Lan)-Pakete !!!

  2. Horst:
    Ich nehme an, dass ein Rechner auf dem bereits Teamviewer installiert ist, über das Internet erreicht werden kann und dieser ferngesteuerte Rechner dann andere im gleichen Netzwerk vorhandene Rechner per WOL aufwecken kann.

  3. Horst Bratwurst says:

    Nix neues, mit exakt der gleichen Technik wecke ich meinen Server schon seit Jahren über das Internet auf, Teamviewer ist da nur ein anderes Frontend.

  4. Nein das WOL funktioniert nicht über das Internet, man braucht einen Server oder PC der läuft und von dort aus kann man dann WOL durchführen, also weiterhin nur im LAN. Ist aber eben super wenn man bei einer Firma auf einen Client oder Server zugreifen möchte der aus ist. Teamviewer hat bei uns angerufen und wollte uns den neuen Verkaufen und haben uns dann das auch gleich erklärt 🙂

  5. Schön wär’s, wenn das ganze abwärtkompatibel wäre … so musst du ständig schauen, ob meine Version mit der anderen Seite funktioniert … nervig!

  6. Habe mal versucht eine 1-Platz Lizenz zu bekommen weil ich von zu Haus auf meinen Firmenrechner zugreifen wollte. Leider ist der Hersteller da sehr unflexibel. Ansonsten super!

  7. Die Software ist ja toll.. wir haben eine Firmenlizenz. Leider hauen die soooo schnell neue Versionen raus, die dann wieder zueinander inkompatibel sind, sodass man wenn man keine Nerverei will, jedesmal alle paar Monate das Update kaufen müsste.

    Wir hatten die vor ~1,5 Jahren gekauft und ca. 2 Monate später kam die neue Version…

  8. Horst Bratwurst says:

    @Disor: Man braucht einfach nur einen Router, bei mir läuft kein PC vor dem WOL.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.