Fernwartung: LogMeIn stellt kostenloses Produkt ein

Kostenlose Dienste sind schön und gut, doch wo immer irgendetwas angeboten wird, werden Kapazitäten gebunden. Das kann bei Mischkalkulationen wie Dropbox oder Evernote aufgehen, in vielen Fällen funktioniert es aber auch nicht. LogMeIn ist so ein Kandidat. Die haben nun kommuniziert: „wir müssen uns fokussieren und stellen den kostenlosen Dienst ein“. LogMeIn Free wird in Zukunft also nicht mehr angeboten. In Zukunft wolle man daran arbeiten, das „beste Tool“ bereitzustellen, welches den Remote-Zugriff auf diverse Geräte erlaubt. Knapp 10 Jahre bot LogMeIn den Dienst kostenlos an, mal schauen, ob man in der kommerziellen Schiene Erfolg hat. Erst 2011 machte man den Schritt Richtung Freemium, der wohl nicht geklappt hat.

lmi

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. ist euch denn eine kostenlose Alternative bekannt?

  2. Sowas wie TeamViewer?

  3. Holtikon - Fensterreparatur says:

    Ich denke das Teamviewer kaum zu schlagen ist.

  4. Teamviewer ist super, aber wenn du es auf Dauer gewerblich einsetzen mußt, sind 499,- Euro fällig. Mir zu happig…

  5. Jan Schröder says:

    Und wie kann ich nun meinen Loggien account löschen? Das finde ich auf deren Seite irgendwie gar nicht.

  6. Toll. das war so ziemlich die teuerste App die ich mir je für Android gegönnt habe. Knapp 20€ habe ich für die Android Version bezahlt – da bin ich nicht bereit auch noch Premium für die PCs zu zahlen! Kann ich denn weiterhin meine Free PCs mit der teuer gekauften Android-Version nutzten? Fairer wäre da eine Unterbindung von gratis Neuanmeldungen wie bei DynDNS…

  7. Jan Schröder says:

    @ Seb: Die FAQ sagen dazu, du bekommst ein besonderes Angebot:
    “ Was ist, wenn ich die Ignition-App für iOS oder Android gekauft habe?
    A: Wenn Sie die Ignition-App gekauft haben, werden Sie von uns ein spezielles Sonderangebot erhalten, um ein Abo für ein LogMeIn-Pro-Konto zu erwerben. „

  8. @ Jan Schröder: Ja, die FAQ hatte ich in der Zwischenzeit auch gelesen, allerdings habe ich noch kein „Angebot“ erhalten – und selbst vergünstigte Konditionen wären noch frech wenn man den extremen Preis der Ignition App berücksichtigt…

  9. Ich selbst habe einen LogMeIn Pro Account seit 5 Jahren (mir gefällt Remote Audio)
    und ich komme damit auch aus der Firmendomäne nach hause.

  10. Logmein ist auch sehr bekannt für Hamachi! Kennt jemand dafür eine nutzbare alternative?

  11. Remotelyanywhere.com
    Gleicher Hersteller, auch nicht preiswert, aber billiger als TV – und als Einmalkauf.

  12. Ich werde LogMeIn noch genau einmal benutzen um alle Remote Rechner auf TeamViewer umzustellen. Danach heißt es dann #LogMeOut

  13. Für Remote Support / Fernwartung ist Mikogo eine sehr gute Alternative, und komplett kostenlos für die private Nutzung: http://www.mikogo.de/

    Alle wichtigen Funktionen, wie Dateitransfer, sind in der kostenlosen Version enthalten.

  14. Mikogo – nur 14-tägige Testversion
    Und dannach? Ich gehe davon aus, dass es dann kostenpflichtig ist mit min. 10EUR pro Jahr. Oder sehe ich das falsch?

    • Hey!

      Für jeden neuen Account werden automatisch 14 Tage lang alle Funktionen der Business-Version freigeschaltet. Nachdem die 14 Tage abgelaufen sind, wird der Account automatisch zum kostenlosen Account konvertiert, ohne Verpflichtungen oder Upgrade-Zwang. Die kostenlose Version hat z.B. nur 3 statt 25 mögliche Teilnehmer, ist aber unbegrenzt lange und oft nutzbar, solange die Nutzung privat und nicht gewerblich ist.

      Daher kommt jedenfalls die „Testversion“ 🙂 – Mikogo ist für Privatanwender nicht kostenpflichtig.

  15. Gibts gute, deutsche Alternativen! Ich bin vor einigen Wochen mit kwiksupport eingestiegen. Kost nix und ich konnts auch geschäftlich verwende. Testen schad ja nichts und es ist erstmal mal alles drin was man für den support braucht.

  16. Hi,

    @ Herr Moritz: vielen Dank für die netten Zeilen.

    kwiksupport.me ist ein deutsches und kostenloses für Privatanwender als auch Business offiziell für Fernwartungen und Remote Zugriffe nutzbar. Will man mehr Komfort und ein Mehr an echten Supportfunktionen ist man mit den jeweiligen Vollversionen von pcvisit ab 200 Euro einmalig dabei. Wer damit Geld verdient hat den Preis fix wieder rein.

  17. Hier noch ein LogMeIn-Geschädigter. 🙁 Hatte jetzt noch Riesentheater, Hamachi zu deinstallieren, aber Google hat mir geholfen 😀
    Teste jetzt ein paar freie Tools, das kwiksupport hab ich auch gefunden. Gefällt mir gut 🙂
    Teamviewer ist nix für mich, darf ja nicht kommerziell verwendet werden und kaufen ist mir eifnach zu teuer.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.