Fanseiten bei Facebook mit dem iPhone verwalten: der Pages Manager kommt

Ein paar von uns sind ja Seiteninhaber bei Facebook. Lässt sich ja via Browser auch leicht verwalten. Doch wenn es um die Verwaltung der Seite und die Interaktion mit Fans via iPhone-App von Facebook geht, dann sind die Gesichter mal richtig lang – denn da geht gar nichts.

In Neuseeland hat nun ein Benutzer von einem neuen Feature in der iPhone-App von Facebook berichtet: dem Pages Manager. Mit diesem ist die Verwaltung der Seite ohne Probleme möglich, die Interaktion mit den Fans der Seite möglich. Statistik-Freaks können zudem die Insights sehen. Dann warten wir mal ab, wann dieses Feature auch bei uns ausgerollt wird. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich verstehe nicht ganz:
    Ist das nun eine eigenständige zweite App nur für dass oder wird das in der nativen Facebook App integriert werden?

  2. Endlich, das Umschalten auf Safari & die Desktop-Ansicht ist ein Umstand ohne Ende. Am iPad noch OK aber auf dem iPhone kann man das vergessen …

  3. Gibt es für Android ja zum Glück schon länger.

  4. @Denis:
    Was meinst du mit „gibt es für Android schon länger“
    Welche App wäre das?
    Die Original-App kann meines Wissens nach keine Seiten verwalten.

    Beste Grüße

  5. Na endlich – hab mich schon ewig gefragt wann so ein Feature rauskommt, stellt sich bloß die frage wann die beim G+ App nachziehen, da hat man ja nicht mal die Möglichkeit seine Fanpage anzuschauen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.