Fanboys: So sehen wir Betriebssysteme

Folgendes Bild zeigt wunderbar, wie Fanboys ihre eigenen Betriebssysteme beziehungsweise die ihrer  „Konkurrenten“ sehen.

Passt echt. Wobei ich festgestellt habe, dass die Mac-User Windows weniger feindlich gegenüber stehen als die Windows-User Mac OS X. Liegt wohl daran dass Mac OS X-User ganz easy Windows laufen lassen können, die Windows-User aber ohne Hackintosh kein Mac OS X. Neid also 😉 [Bild via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

64 Kommentare

  1. Sehr schön geschrieben! 🙂

  2. Eine sehr gelungene Grafik :), gefällt mir gut.

  3. Danke für den Lacher am Morgen. 😉

  4. Oha, das gibt heute böses Blut 😉 Der Windows-Fanboys Zeile könnte bei Linux auch ein großes Fragezeichen gut stehen.

  5. Im Moment sähe ich es allerdings lieber, wenn auf der roten Silhouette Linux und auf der grünen MS stehen würde, um hiermit die Diskussion zaghaft anzuregen.

  6. Linux wird von Mac Leuten als alte Klapperkisten gesehen?
    Jetzt muss ich erstma meinen 2x Intel Xeon Quad mit 12GB Ram Rechner erstmal streicheln gehen, der fühlt sich gerade nicht mehr so gut 😉

  7. Ich weiß nich, worüber sich die Leute aufregen, die ein fremdes OS verteufeln. Ich mecker ja nur an Windows rum… :mrgreen:

    Wenn ich z.B. unbedingt Mac OS X hätte haben wollen – dann hätt ich mir doch im August ´nen Mac kaufen können. Oder: beim nächsten geplanten Comp den iMac mit 27″ anstatt einen PC. Wer sollte mich daran hindern?

    Es sind eher pragmatische Gründe, die mich bei Win halten. Noch nicht mal so der Preis. Ich schätze, ein entsprechendes PC-System (Desktop, 27/28″ Monitor, Win 7 Ultimate) ist soo viel günstiger nicht.

    Was mich eher stört, das da alles sozusagen in den Monitor eingebaut is. Und der von Apple so beworbene „ganz viel weniger Kabelsalat“ stimmt ja einfach nicht. Es sind genau ZWEI Kabel weniger: Monitor zu PC, Monitor zur Steckdose. Ende.

    DAS wird aber mehr als ausgeglichen dadurch, das man ja an dem Mac eben alles (Drucker, Scanner, externe HDD und was weiß ich noch alles) direkt an den „Monitor“ anschließen müsste. Und dann sind das eher mehr (sichtbare) Kabel als weniger… :mrgreen: Plus ein hochglänzender Screen, das man sich den Spiegel im Bad sparen kann. „Aber das is doch ein großer Vorteil“ würde der Herr Jobs da sicher sagen – „da bleibt der Platz im Bad für andere Dinge frei!“.

    Wenn ich allerdings UNBEDINGT einen Mac hätte haben wollen, hätt ich das eben akzeptiert. Wollt ich aber eben nicht. Und für „nur mal so nebenbei“ ist das schlicht zu teuer.

    Eins weiß ich allerdings 150%-tig: jetzt mecker ich über Win – im anderen Fall würd ich über Apple meckern. JH meckert IMMER. :mrgreen: NUR nich über dem Caschy sein Blog. Und wenn doch, dann nur ganz leise, grins.

  8. Schöne Zusammenstellung Caschy und danke für das lachen dabei in meinem Gesicht.

    Wünsche Dir noch einen tollen Tag und Gruß von Jasmin

  9. Ich kenne die Diskussionen nur zu Gute. Inzwischen habe ich die Diskussionen nicht mehr. Ich sage meinem Gesprächspartner, dass er einen an der Klatsche hat und meiner Zeit nicht würdig ist. Hilft manchmal echt zu Wundern 🙂

    Ich kann mit allen 3 Systemen umgehen. Mit dem einen besser als mit dem anderen, klar. Aber letztlich benutze ich die Kiste so, wie ich es benötige und nicht anders. Haben alle ihre Vor und Nachteile.

    Ihr müsst euch übrigens alle einen BMW kaufen. Ich fahr ja nun auch einen und es gibt einfach kein besseres Auto! So! Abgestürzt ist er auch noch nie! 😀

  10. @CiT: sah ich da stümperhafte Spachtelei an deinem Kofferraum?

  11. Na da gebe ich doch gerne mein Senf dazu! Ich sehe den Windows PC als meinen allrounder an. Im Serverbereich setzte ich klar auf Linux (Debian find ich am einfachsten). Den Mac sehe ich als Designgerät wofür ich einen Haufen Geld hinlege, damit alte Technik gut aussieht. Das OS des Mac´s ist sicherlich nicht verkehrt jedoch kenne ich es nicht und kann mir daher kein Urteil bilden.

  12. Meine Erfahrung ist, dass Mac-Fanboys sich häufig ziemlich viel auf ihren Computer einbilden und mitleidig auf die „Windows-Deppen“ herunterschauen. Zu Unrecht, wie ich finde – zumindest seit Windows 7. Windows-User haben dagegen höchstens Mitleid mit dem Bankkonto der Mac-Fanboys… 😉

  13. n bisschen offtopic, stehe aber vor dem problem:

    kann mac osx(snow leopard) mit exfat umgehen?

  14. Windows User können sich viel leichter Macs kaufen als umgekehrt.

    Weil die „Mac-cisten“ ja schon Unsummen für ihr/e iPhone/s, die Apps – und die Liedchen mit 256 bei iTunes ausgeben. Mit dem „gesparten“ Geld wär der 27″ Mac locker drin… „eventüll“ sogar noch der Aufpreis für den matten Screen – wenn´s den denn gibt… :mrgreen:

  15. Hehe, sehr gut. Wobei das mit dem rape wohl auf MAC mittlerweile genauso, wenn nicht besser passt.

  16. Ganz ehrlich erlebe ich die Mac-Nutzer als die größten Missionierer. Die Aussage mit dem Stockholm-Syndrom ist vielleicht etwas übertrieben, aber auch nicht ganz falsch. Beim Kauf des Mac hat man sich aus der breiten Masse der Windows-Nutzer gewagt und verfällt dann in dieses „präventive Abwehren von Kritik“. Auf die Kosten würde ich Macs nicht reduzieren, inzwischen ist das Preisniveau ganz gewaltig gesunken. Bei den meisten Nicht-Mac-Nutzern sind es also eher weniger die Kosten, die sie keinen Mac besitzen lassen. Soll also doch jeder das OS nutzen, dass ihm am liebsten ist und die anderen ihr Lieblings-OS nutzen lassen.

  17. Je nach Einsatzgebiet nutze ich Mac OS X oder Windows 7. Mit Linux bzw. BSD wollt ich mich zwar mal beschäftigen, sehe für mich aber längst keinen Sinn mehr darin. Die Frage was die denn (in meinem Einsatzbereich) besser können, bleibt eh unbeantwortet… also warum Zeit verschwenden? 😉

    Auf meinen HTPC ist WinXP inzwischen von Win7 (samt MC) abgelöst wurden und einen neuen PC hätte ich auch damit ausgestattet. Ich habe mir aber den neuen iMac gekauft, weil das Ding optisch einfach ne ganze Menge mehr hermacht, als die meisten Monitore. Was da an Technik drin steckt ist mir schnuppe, denn i.d.R. surfe ich ein bissl im Netz und schreibe ein paar E-Mails. Inzwischen nutze ich nahezu ausschließlich Safari bzw. Mail (v.a. wegen der Integration des Adressbuches), obwohl ich bisher von Firefox und TB überzeugt war.

  18. Also ich als Linux-User sehe die Sichtweise der „Windowser“ auf Linux als Lob an, Kommandozeile ist doch was tolles 🙂

  19. @Samuel:

    „Kommandozeile ist doch was tolles“. Pest is auch was „tolles“ – für die, die´s überleben… :mrgreen:

  20. klasse! 😀 kann ich soweit gut nachvollzieh!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.