Fanboy und so

Es ist mal an der Zeit euch etwas von meiner unbekannten – quasi dunklen Seite zu zeigen. Ja ich gestehe – seit den späten 80ern kenne ich Weird Al Yankovic und finde ihn göttlich. Weird Al ist die amerikanische Ausgabe der hierzulande bekannten Jungs von J.B.O. Von J.B.O kennt jeder von euch mindestens ein Lied. Von denen habe ich übrigens auch alle CDs (nebst diversen Konzertbesuchen) – aber zurück zu Weird Al. Der hat zwar schon massig CDs veröffentlicht – und auch in Filmen mitgespielt – aber wirklich bekannt ist er kaum jemanden, oder?

Falls also jemand auf allseits bekannte Musik mit seltsamen Texten steht – dann schaut euch Weird Al an – viele seiner Videos hat er in seinem YouTube-Channel veröffentlicht.

Die bekanntesten dürften wohl diese sein:

Amish Paradise ( Gangster’s Paradise – Coolio)

Eat it (Beat it – Michael Jackson)

Fat (Bad – Michael Jackson)

Smells like Nirvana (Smells like teen spirit – Nirvana)

White & Nerdy

Die Videos zeichnen sich übrigens durch hohe Authentizität zum Original aus – natürlich stark übertrieben 😉

Schade dass Weird Al nicht tourtechnisch nach Deutschland kommt…

[Bildquelle: Screenshot aus White & Nerdy]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Mein Lieblingslied ist:
    http://de.youtube.com/watch?v=Ln4Noohr7N8
    Albuquerque

    oder zur Weihnachtszeit auch gerne:
    http://de.youtube.com/watch?v=Tb-Mce9VpmY&feature=related

    The Night Santa Went Crazy

  2. Weird Al kennt man doch spätestens von all den Songs die nur angeblich von ihm stammen:
    http://www.geocities.com/phillipriley/csna.html

    „Microsoft Christmas“ oder „Killing My Software“ sind beispielsweise Klassiker.

  3. Gute Gelegenheit wieder UHF anzuschauen. Liegt schon zulang iom DVD Regal.

  4. Sensationell finde ich seine Medleys in seinem typischen Polka-Style – oder auch Bohemian Polka lach

  5. Ich kannte ihn bisher nur aus seinem Film – UHF – Sender mit beschränkter Hoffnung. Den hatte ich mal vor Jahren auf VHS gebannt und seiner Zeit ein paar mal angeschaut. Gandi II – Der Bibeliotikator^^

    Gut das du mich erinnert hast, mal schauen ob ich ihn finde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.