Facebook Watch ab sofort mit Inhalten von RTL II

Facebook Watch entwickelt sich zur perfekten Plattform… um sie zu meiden. Na gut, zumindest gilt das für mich persönlich, denn nachdem man sich als Partner ProSiebenSat.1 für so stramme Inhalte wie „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ an Bord holte, verbleibt man strikt auf diesem Kurs. Denn als neuen Content-Partner bestätigt das soziale Netzwerk nun auch RTL II.

Vielleicht erreicht man damit aber natürlich die passende Zielgruppe. Facebook wird sich schon etwas dabei gedacht haben. Zumindest soll es Formate wie „GRIP – Das Motormagazin“, „Berlin – Tag & Nacht“ und „Köln 50667“ auch auf Facebook Watch geben bzw. exklusive Zusatzinhalte zu den TV-Sendungen.

Zum Start hievt RTL II direkt über 100 Stunden an Inhalten zu Facebook Watch. Darunter sind Zusammenfassungen vergangener Episoden und Highlight-Clips. Der Sender will aber eben auch exklusive Inhalte für Watch produzieren. Dazu sollen Livestreams, Behind-the-Scenes-Material und auch Interviews zählen. Zuschauer wiederum können über Abstimmungen über zukünftige Inhalte mitentscheiden.

Das lineare Fernsehen befindet sich auf dem absteigenden Ast, denn gerade jüngere Zuschauer wenden sich immer mehr Mediatheken und Streaming-Anbietern zu. Da ist es natürlich eine notwendige Strategie, Plattformen wie Facebook Watch einzuspannen, um die Zielgruppe zu erreichen. Ich gehöre nicht dazu, aber kann verstehen, wenn sich der ein oder andere gerne mit den genannten Sendungen berieseln lässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Top wäre ja wenn rtl endlich die selbst produzierten inhalte auf tv now auch länger als nur ein woche webebasiert abrufbar macht.

  2. Christian EM says:

    Pest trifft Cholera

    🙂

  3. Da wächst zusammen, was zusammen gehört…

  4. Ich kann mich noch an das Internet erinnern, in das man sich eingewählt hat, um seine Zeit nicht mit Müll TV zu verschwenden.

    • Ich kann mich noch an den Tag erinnern, als mein neues, schnelles Modem kam (hatte damals 13 oder 14kbaud), quasi ein F1 unter den Modems Der Download der neuen AV-Definitionen von McAffee war damit in schnellen 15 Minuten erledigt 😉
      Und mit ISDN konnte man dann sogar noch gleichzeitig ins Netz und telefonieren.. Mein damaliges ISDN-Telefon tut heute noch brav seinen Dienst an der Fritte.

  5. RegularReader says:

    Da haben sich ja genau die richtigen getroffen. Der letzte Müll aus dem Fernsehen tifft auf den letzten Müll im Internet. Hoffe Facebook macht weiter so, dann kann man den Kram am Ende schön gesammelt entsorgen. 😀

  6. Haha, „FB Watch“ – und ich dachte das ist eine Uhr 😉

  7. Habe den Kommentaren hier nichts hinzuzufügen.
    Mit Ausnahme von Florian: Versteckt RTL irgendwo niveauvolle Kulturbildungssendungen vor anspruchslosem Publikum, um den Ruf bei Selbigem nicht zu gefährden? Sonst wüsste ich nicht, wozu das gut sein sollte.

    • Hab nur ab und an mal Bock mich berieseln zu lassen mit seichten Komödien oder realitätsferner Action. Also im Grunde gings mir nur um Alarm für Cobra 11 oder aktuell Sankt Maik. Bei dem Rest ist es mir völlig egal wie lange das verfügbar ist, da ich das eh nicht anschau

  8. bluegrey76 says:

    Ich frage mich immer wer sich so eine Grütze antut? Es gibt so hochwertigen Content via Stream. Das deutsche Fernsehen braucht kein Mensch. Doch anscheinend wissen viele dies noch nicht oder wehren sich im Kopf aus welchen Gründen auch immer dagegen. Angst vor was Neuem?

Schreibe einen Kommentar zu brave Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.