Facebook und Instagram führen automatische Untertitel ein

Facebook und Instagram führen heute automatische Untertitel für IGTV und Facebook Live ein. Das gesprochene Wort in den Videos wird über KI-Unterstützung in Untertitel in 16 Sprachen, u.a. Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch, übersetzt.

Als Nutzer könnt ihr aber weiterhin den Einstellungen festlegen, wann und wie ihr Untertitel sehen möchtet. Wenn das Video lautlos abgespielt wird und Untertitel enthält, werden diese als Standard automatisch zu sehen sein. Es wird zudem noch ein Dropdown-Menü im Video geben. Hier könnt ihr die Funktion ein- und ausschalten und die erkannte Sprache des Videos sehen.

Je mehr Menschen Untertitel nutzen, desto mehr lernt die künstliche Intelligenz und desto besser wird die Qualität der Untertitel, verspricht Facebook da wiederum. Denn da müsse die KI erst einmal noch dazulernen. Schließlich gebe es eine Vielzahl verschiedener Sprachen, Themen, akustischer Bedingungen, kulturell spezifischer Umgangssprache und Akzente.

Abgeschlossen ist die Arbeit an der Funktion also noch nicht. Man arbeite daran die automatischen Untertitel auf weiteren Oberflächen sowie in mehr Sprachen und Ländern anbieten zu können. Der Anfang ist ja nun gemacht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Was ist IGTV?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.