Facebook Stories erreicht auch die Desktop-Website

Facebook Stories beglückt ja bereits als Feature seit einiger Zeit die mobilen Apps. Hier fühlen sich alle zuhause, die ihre letzte Mahlzeit mit dramatischen Bildern dokumentieren wollen oder der Meinung sind, dass jeder wissen muss, wie sie im Stadtpark einen Cent eingesammelt haben. Weil die Facebook Stories für das soziale Netzwerk immer mehr an Bedeutung gewinnen, sollen sie nun auch auf der Desktop-Website ihren Platz erhalten – allerdings etwas weniger aufdringlich.

Während die Facebook Stories in der App direkt im Newsfeed ganz oben prangen, sollen sie auf der Desktop-Website rechts erscheinen. Für mich wurde diese Änderung leider noch nicht ausgerollt, einige Nutzer in den USA kommen aber bereits in den Genuss.

Auf dem Screenshot seht ihr den zukünftigen Platz der Stories auf der Website. Dort tauchen dann die Fotos und Videos eurer Freunde auf, die nach 24 Stunden wieder entschwinden. Ähnliche Features gibt es auch bei WhatsApp, Instagram und Snapchat. Letztere begannen damit die Funktion salonfähig zu sein. Bei Facebook sind die Stories noch ausbaufähig und da soll die Einbindung in die Desktop-Erfahrung sicherlich nachhelfen.

Seht ihr die Facebook Stories schon am Desktop-PC auf der Facebook-Website? Laut dem sozialen Netzwerk experimentiert man aktuell noch, der breite Rollout soll aber bald folgen.

(via TechCrunch)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Naja am Desktop würd ichs neben SC nutzen denk ich

  2. Richtig spannend wirds, wenn das auch für Seiten ausgerollt wird. Dazu muss es natürlich erstmal überhaupt akzeptiert werden. Ich denke aber, dass das auf diese Weise, also, in dem mans auf den Desktop bringt, funktonieren könnte.

    Bisher nutze ich das weder aktiv noch passiv auf Facebook. Dafür aber auf Instagram ganz gerne.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.