Facebook Slideshow bastelt Videos aus den eigenen Uploads

artikel_facebookFacebook hat bereits über seine App Moments die Möglichkeit getestet, automatische Slideshows zu erstellen. Jetzt baut das soziale Netzwerk diese Option aus. Aktuell kommen aber nur iOS-Nutzer der Facebook-App in den Genuss der Slideshow-Funktion (zumindest konnten wir das bislang nur unter iOS in Deutschland nachvollziehen). Jedenfalls lässt sich über die Option „Create Slideshow“ eine ebensolche Diashow aus den zuletzt hochgeladenen Fotos und Videos basteln. Wer innerhalb der letzten 24 Stunden mehr als fünf Fotos / Videos eingestellt hat, dem schlägt Facebook von alleine vor doch eine Slideshow zu basteln.

Es lassen sich dabei verschiedene Stile, aktuell zehn an der Zahl, wie etwa „nostalgisch“, „inspiriert“ oder „Geburtstag“ wählen. Laut Facebook sollen die Slideshows den Nutzern helfen besondere Erlebnisse festzuhalten und jene mit Freunden zu teilen. Der Einfluss der User ist abseits der Wahl des generellen Stils aber beschränkt. So gestaltet Facebook die Übergänge und die Auswahl der Videopassagen automatisiert.

facebook slideshow

Man munkelt, dass der geteilte, persönliche Content der Nutzer bei Facebook innerhalb der letzten Jahre stark zurückgegangen ist. Die Gründe seien vielfältig: So wird der News-Feed mittlerweile von redaktionellen Artikeln überflutet und Jugendliche haben sich anderen Plattformen wie Snapchat zugewandt. Mit dem neuen Feature der Slideshow will Facebook seine Nutzer nun ermutigen wieder mehr Fotos und Videos hochzuladen, um sie mit Freunden zu teilen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=j85skUlxZVo

Man darf gespannt sein, ob der Plan aufgeht. Slideshow dürfte bestimmt bald auch Android-Nutzer erreichen.

(via techcrunch)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.