Facebook: sehen, wer dir die Freundschaft gekündigt hat (oder deine Anfrage ignoriert)

Ich hatte vor Urzeiten mal über die Möglichkeit gebloggt, wie man sehen kann, wer einen bei Facebook aus der Freundesliste gekickt hat. Mittlerweile gibt es den Unfriend Finder in einer neuen Version für Chrome, Firefox, Safari und Opera.

Der Unfriend Finder passt sich als Menüpunkt ins Design von Facebook ein und bietet einige Einstellungen bezüglich der Benachrichtigungen. Nicht nur Menschen, die einem die Freundschaft kündigen werden angezeigt – auch wenn jemand eure Freundschaftsanfrage ignoriert, bekommt ihr Nachricht.

Leute, ich bin weder Pädagoge, noch Kluge-Ratschläge-Geber – aber: es gibt wichtigeres im Leben als gelöschte „Freunde“ bei Facebook. Verwechselt nicht Kontakte, die über eure Bilder lachen oder hier und da mal „Gefällt mir“ klicken mit Freunden.

Mich hat neulich ein Kontakt „entfreundet“, weil er meinte, dass auf meiner Pinnwand – also meinem privaten Profil (!) zuviel über Borussia Dortmund stehen würde. Da möchte man sagen: „Gratulation, DU hast das Internet verstanden, kauf dir ne PlayStation.“

Sicherlich können sich aus Online-Kontakten echte Freundschaften bilden – kenne ich dutzendfach – aber Freunde sind da draußen. Die kicken dich normalerweise nicht aus einer Liste, sondern sagen die vorher, ob du Scheisse gebaut hast 😉 In diesem Sinne: nicht überbewerten. Nettes kleines Tool, mehr nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. @mac,

    „Ich meine, mir kann doch keiner erzählen, dass jemand mit 10.000 Facebookfreunden, denen alle noch aufmerksam folgt, oder?“

    für viele Leute sind Twitter, Facebook & Co. nichts anderes als Marketinginstrumente, dass hat nicht viel mit Freundschaft zu tun … je mehr Freunde und Follower um so größer ist die Reichweite. 🙂

  2. @Perun: Danke für die Aufklärung!

    Okay, das heißt es geht um Netzwerke und nicht um „Freundschaften“. Um mehr Retweets, Backlinks oder sonstige Sachen zu bekommen. Um größeren Einfluß zu bekommen.

    Kapiert! 😉

  3. Gerade bei Facebook in meiner Timeline gefunden.
    http://www.unfriend-finder.com

  4. egal ob „echte“ freunde oder nur kontakte: wer den bvb mag brauch sich nicht zu wundern, wenn er am ende alleine da steht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.