Facebook schlägt zu und kauft Oculus VR (Oculus Rift)

Mark Zuckerberg hat wieder die Spendierhosen an und kauft sich mal flott die nächste Firma. Sehr überraschend hat sich Facebook die Firma Oculus VR geschnappt, die Firma, die hinter der Virtual Reality-Brille Oculus Rift steht – übrigens ein ehemaliges Kickstarter-Projekt. Zuckerberg betont auf seinem Facebook-Profil, dass es eine Mission sei, die Welt offen und verbunden zu machen. Momentan sei man auf der mobilen Plattform zugange und auch dort hätte man einen weiten Weg zu gehen, doch man müsse auch schauen, was die Plattformen der Zukunft sind.

Bildschirmfoto 2014-03-25 um 22.47.19

Hier kommt dann laut Zuckerberg Oculus mit der Virtual Reality-Technologie ins Spiel. Man wolle die Pläne von Oculus – nämlich das Erschaffen einer virtuelle Realität – unterstützen und beschleunigen. Man wolle Oculus helfen, Produkte zu bauen und Partnerschaften für mehr Spiele zu realisieren. Oculus soll dabei eine eigenständige und unabhängige Firma bleiben. Spiele sollen nur der Start sein, virtuelles Beiwohnen von Veranstaltungen oder Teilnahme an einem virtuellen Unterricht könnte der nächste Schritt sein.

Mal schauen, was die Zukunft bringt, ich mag diese Spinner, die noch verrückte Ideen und Ziele haben. Menschen, die in die Zukunft denken. Eine Übernahme von Oculus ist da nicht unklug. Der Deal wiegt angeblich 2 Milliarden US Dollar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

54 Kommentare

  1. Schade, ich hätte lieber eine unabhängige Firma gesehen, die nicht unbedingt von oben diktiert wird. Außerdem erschließt sich für mich nicht ganz der Sinn des Einkaufs – Farmville VR, Facebook 360° oder wie 😉 Ich möchte mal optimistisch bleiben, für den PC gibt es ja derzeit nichts vergleichbares.

  2. Toll, wollte mir son Teil eigentlich kaufen, aber jetzt auf keinen Fall!

  3. Scheisse…Da hoffe ich mal das das Sonys Project Morpheus besser wird damit der Kauf überflüssig war.

  4. Wenn das so weiter geht dann haben wir bald keine einzige innovative Firma auf eigenen Füßen mehr. Facebook wird das Ding doch garantiert mit seinem Socialscheiss an die Wand fahren und dabei sah alles so gut aus 🙁

    Ich hasse Facebook mittlerweile.

  5. Naja ich finde es nicht schön das Orculus VR sich hat Kauf lassen. Sie ja verarschen ja damit quasi die Kickstarter Backer die ja Geld gespendet haben damit Orculus VR unabhängig Oculus Rift entwickeln kann.

  6. Oh nein.. Facebook ist mir wirklich nicht mehr sympathisch… und ich hätte gerne eine hochwertige 3D Brille für Spiele und vielleicht auch Filme gekauft. Ob ich das noch will, ich bin nicht sicher…

  7. scha.de

  8. Facebook und Oculus Rift zusammen erinnert mich irgendwie an den Roman Ready Player One…

  9. Notch canceld jetzt anscheinend auch Minecraft for Oculus Rift (https://twitter.com/notch/status/448586381565390848)

  10. Hoffe, das ist ein verfrühter Aprilscherz – wat’n Scheiß 🙁

  11. Wäre schön, wenn auch andere Entwickler sich wie Notch benehmen und einfach jeder und alles seine Unterstützung für Oculus Rift zurücknimmt oder einstellt.

  12. Och Menno Herr Zuckerberg…. lass mal deine Kreditkarte stecken, wir wissen alle das du die „SuperDuper Plantin ich kann mir alles kaufen Karte hast“… Mensch das Ding war für 3D Shooter gedacht, will keinen Facebook Stream oder Farmville über die Brille… ACH SCHEIßE !!!!

    Und bin auch etwas enttäuscht von den Jungs von Oculus wenn die Brille echt so gut wird wie vermutet brauche die das Geld von Zuckerberg eh nicht…. MANN GELD IST NICHT ALLES – Ihr hattet eine coole Idee und dann verscherbelt Ihr das an so nen Typen… MENNO!!!!!

  13. Worst day in 2014… so far.

  14. wo kommt der ganze hass auf facebook her?

    erst die WhatsApp hater welle wovon wahrscheinlich 90% immer noch whatsappen und nun ein canceln von einer geilen technologie nur weil es nun zu fb gehört? was hat facebook euch getan? was hat facebook so dermaßen in den sand gesetzt das nun jeder alle firmen hated die von facebook gekauft werden?

    ich hätte ja getippt das MS oculus kauft um den VR rückstand auf sony aufzuholen, aber da war wohl jemand schneller…

    seit ihr wirklich so engstirnig und glaubt, dass nun ein farmville vr kommt?

  15. Typische Reaktion von paranoiden Nerds.

    Ihr könnt glücklich sein das die Firma einen Geldgeber bekommen hat. Alleine würde sie auf kurz oder lang nicht mit der Konkurrenz mithalten können. Außerdem hat Facebook mit ihren talentierten Programmierern, die Möglichkeit die Ocolus Leute zu unterstützen.

    Mir war ein klar das Ocolus aufgekauft wird, hätte dabei aber eher auf microsoft getippt.

  16. das war es für mich mit oculus. schade. ein traum seit meiner kindheit hat eben das jähe ende genommen.
    ich hoffe das sony besser damit umgeht und die reaktionen der potenziellen kunden bemerkt.

  17. 2 Milliarden US Dollar??? ZWEI MILLIARDEN? Und die haben noch nicht mal ein Produkt hervorgebracht. Eine Firma in der realen Welt müsste um mit solch einer Summe gekauft zu werden schon mind. 50 Jahre existeren, mega erfolgreich sein und rießige Produktionshallen usw haben. Irgendwie bizarr. Kein Wunder dass die Finanzwelt irgendwann komplett am Arsch ist wenn solche unverhältnisse im Bezug auf Werte und Geld existeren… Das regt mich noch mehr auf als rein die Tatsache, dass solch ein Unsympath wie FB am Werke ist.

  18. diplomtroll says:

    Schreck am Abend. Das ist ja fast wie die Besetzung der Krim.

  19. Wie gut das ich der Firma kein Geld per Kickstarter gespendet habe, die können sich jetzt gepflegt in den Arsch beißen !

  20. coriandreas says:

    Facebook will die Matrix bauen. Die ganze Welt vernetzen? Und alle mit nem Brett vorm Kopf, alles klar.

  21. Ist mir noch unerklaerlich, was die damit nun vorhaben. FB schafft es, noch unsympatischer zu werden…

  22. Haha, wie sie alle am rum jammern sind 😀

    Wie immer Kindergarten… Die brauchen nur einmal Facebook, Apple, etc. lesen & schwups muss sofort los geblökt werden. Als hätte man ihnen den Schnuller geklaut^^

  23. Ich finds gut! Mich freut es… ich finds lustig wie hier ale jammern aber 90% hier haben ein FB Profil…

  24. Ich habe kein FB Profil. Hatte nie eines und hab es auch nicht vor, mir eins zuzulegen. Oculus Rift fand ich von Anfang an richtig geil. VR im bezahlbaren Bereich hat mich schon immer interessiert, aber das FB jetzt zugeschlagen hat verwirrt – verärgert – verstört …..kotzt mich an. 🙁 Ich muss aber zugeben, dass schließlich noch niemand weiß, wohin die Reise geht. Naja…..Augen zu und durch….

  25. 2 Milliarden Dollar für eine Firma,
    die noch nie ein Produkt auf den Markt gebracht hat,
    die eine Idee hat, die nicht neu ist sondern nur eine Umsetzung von bereits bekanntem auf ein anderes Format?
    Wie soll sich das jemals irgendwie rechnen? Die nächste Finanzblase wird demnächst platzen.

  26. Kindisch naive Idioten. Ich kanns echt nicht mehr lesen -.-

    Ontopic: Finde es gut, dass die nun einen starken und gut vernetzten Partner an Ihrer Seite haben. Das lässt mich positiv in die Zukunft schauen.

  27. Passt zusammen wie Umwerltschutz und Tepco…

    Na John C. hast da sicherlich schon länger daraufhin gearbeitet, oder gehts wieder zurück zu id 😀

    Achja noch und vergessen den FB H8ter zu geben, FB stinkt und neee hab kein FB und werd auch kein FB Profil anlegen 😛

  28. Da ich der festen Überzeugung bin, dass wir durch unsere Konsumentscheidungen Märkte bestimmen können, werde ich dieses VR-System definitiv meiden. Ich fand FaceBook von Anfang an unsympatisch, und somit sind für mich alle Produkte die direkt mit diesem Haus assoziiert sind automatisch auf der Kauf/Nutzungs-Blacklist. WhatsApp flog auch direkt vom Smartphone. Das ist weder kindisch noch dumm, sondern eine einfache Konsequenz.

    Ein Glück habe ich damals doch nicht auf Kickstarter investiert, sonst müsste ich mir direkt den Kopf auf die Tischplatte schlagen.

  29. Man kann den Zuckerberg mögen oder nicht, aber dumm ist der ganz sicher nicht. Was hat Facebook also mit dem Ding vor? ‚Ne Art VR-Secondlife-Facebook? Könnte sein, Facebook in seiner jetzigen Form wird langweilig, aber Secondlife war auch nur ein kurzer Hype, ich glaub da nicht wirklich dran. Und popelige Browserspiele in 3D, wer kauft sich denn für sowas eine 3D-Brille? Vielleicht will Facebook ja in den Bereich klassischer Spiele-Publisher einsteigen. Da sind die Felder alle von großen Firmen besetzt – bis auf 3D Spiele. Genug Kohle sowas aufzuziehen hätten sie ja, muss man mal beobachten ob Facebook in nächster Zeit groß Spieleentwickler anwirbt ;-).

  30. Irgendwie verarscht man damit echt alle Kickstarter-Backer. Wofür dann die ganze Kickstarter-Aktion, wenn man sich bei der ersten Gelegenheit von einem großen kaufen lässt? Irgendwo habe ich doch auch ’ne Verantwortung der Leute gegenüber, die mich unterstützt habe, als Facebook mir noch keine 2 Mrd geboten hat.

    Ist Kickstarter nicht gerade dafür? Das man Geld von Interessierten sammeln kann und letztlich die Community ein Produkt finanziert?

  31. Ich war ein Kunde dafür. Mit Facebook neverever.

  32. Eventuell geht es ja erst einmal nur um Technologie-Zukauf? Kann ja auch sein das der verrückte Marc z.B. Google Glass im Auge hat – ‚man müsse auch schauen, was die Plattformen der Zukunft sind‘ könnte ja was damit zu tun haben. Verbindung aus beidem kann man sich ja sicher vorstellen .. Demnächst dann also ‚Face-Glass‘ – linke Seite Chronik/Games rechte Seite WERBUNG!

  33. Ich habe hier einen KOmmentar verfasst, der diesen Deal sehr kritisch sieht, Kommentare willkommen: http://jan-ulrich-schmidt.de/wordpress/facebook-kauft-oculus-rift-wie-man-die-crowd-verraet/

  34. @koellewoodmobil
    Dann bin ich froh weder WA noch FB zu haben, da darf ich auch eine authentische Meinung abgeben 🙂

    @kOOk
    Ich habe auch zuerst Richtung Google Glass gedacht. Im RealLife jederzeit erreichbar, Werbung und Angebote einblenden, wenn man beim Shoppen unterwegs ist.
    Ob dafür allerdings OR die richtige Firma ist?

    Ich bin gespannt was FB mit OR anstellt, kanns mir noch nicht so recht vorstellen. Ich bin den Datenkraken gegenüber aber grundsätzlich erstmal skeptisch, sowohl bei Regierungen, als auch FB, Google usw, denn wo das Potential für Missbrauch ist wird auch Missbrauch betrieben und wenn es trotz hausinternem Verbot nur einzelne Mitarbeiter sind.

    Thalon

  35. Irisscannung 😀

  36. Ich hätte gehofft, dass Valve irgendwann OR übernommen hätte. Aber Facebook? Nicht gerade die naheliegendste Übernahme.

    Es ist doch nachvollziehbar, dass sich zumindest diejenigen aufregen, die das Projekt bei Kickstarter unterstützt haben. Jetzt wirkt das schon frei nach dem Motto: „Wir scheißen auf euer Geld, die paar Kröten reichten ohnehin nicht aus. Jetzt haben wir jemand, der uns wirklich weiterhilft“.

  37. Minecraft-Macher Markus Persson will wegen der Übernahme keine Oculus-Version von Minecraft mehr entwickeln. Facebook finde er gruselig, schreibt er auf Twitter. In einem ausführlichen Blog-Eintrag heißt es weiter: „In der Vergangenheit hat [Facebook] mir keinen Grund dafür gegeben, ihnen zu vertrauen.“

    http://notch.net/2014/03/virtual-reality-is-going-to-change-the-world/

  38. Hier geht es nur um Geld! Facebook hat das Pontenzial dieser neuen Technik erkannt und hat zugegriffen. Sobald das Produkt die Marktreife erreicht hat, wird es wohl verkauft wie geschnitten Brot und schon hat FB Geld verdient.
    Ich bin auch kein „Fanboy“ von FB, jedoch bin ich ein Technikfreak und froh das nun Kapital hinter der Entwicklung steckt. Ich denke, das Produkt wird weitergeführt wie bisher, nur eben schneller.

    LG Exo

  39. Facebook find ich blöd

  40. Natürlich geht es Oculus bei der Übernahme nur darum, einen Partner zu finden, der die weitere Entwicklung finanzieren kann. Leider kann Facebook damit auch zukünftig bei Oculus VR die Richtung vorgeben. Das kann insbesondere für die Gamer unter uns sehr schlecht ausgehen.

    Notch hat IMHO 100%ig Recht, wenn er behauptet, dass man Facebook nicht als einen langfristig verlässlichen Partner ansehen kann.

    Aber gut. Was daraus wird, werden wir sehen.

  41. @Exojin
    Es geht um Geld? Wie viel GEWINN muss Oculus bzw. die dahinter stehende Technik machen, um 2 Mrd. $ wieder reinzubekommen.
    Da muss man schon viel geschnitten Brot verkaufen. Bei mal angenommenen 50 Dollar Gewinn pro Gerät (und ich glaube nicht, dass sich der Gewinn beim Produkt am Markt in der Höhe bewegen wird), müssen sie 40 Millionen von den Dingern absetzen, damit erst mal der Kaufpreis wieder drin ist. Daran kann ich nicht glauben – mit weiteren Entwicklungsstufen, integriert in andere Geräte bzw. normale Brillen vielleicht (Google-Glass-Ersatz). Aber davon sind die Entwickler hier ja noch sehr sehr weit entfernt, wie bei WA glaube ich nicht, dass sich das tatsächlich wirtschaftlich rechnen wird und so kann über die wahren Gründe des Kaufes nur spekuliert werden.

  42. Pyrolator says:

    @Jo
    Beste Idee die bisher zu lesen war.
    OR Spiele kann nur der starten der bei FB angemeldet ist 🙂

    • Und das gilt natürlich nicht nur für Spiele, sondern für jede virtuelle Umgebung.

      Facebook war noch nie an Hardwaretechnologie interessiert. Sondern immer nur an Nutzern und deren Daten. Zu wissen, wie sie sich in jeder Situation verhalten und wie man ihnen Werbung andrehen kann. Das war auch beim Kauf von Instagram, Whatsapp usw. nicht anders.

  43. @Jo: Was ein Schwachsinn manchmal von dir kommt^^

    Würde es nicht so satirisch klingen, könnte man glatt glauben das du es auch noch ernst meinst xD

  44. @Peter: Wenn Du glaubst, dass Zuckerberg ein paar Milliarden für eine Firma hinblättert, nur weil er die Hardware nett findet, dann bist du ganz schön naiv.

  45. Ist ja nicht so, das die Okulus nicht auch Gewinn einbringen könnte ohne den ganzen Blödsinn, den du da wild spekulierst 😉

    Facebook ist ein Produkt, Instagram ist ein anderes Produkt, WhatsApp ist auch ein anderes Produkt. Der einzige gemeinsame Nenner ist der Besitzer, aber eine Verdrahtung hat nicht stattgefunden. Wieso sollte das hier anders sein?

  46. @Peter: das glaubst du doch selber nicht..