Facebook Redesign: Warum weniger manchmal mehr ist

Fast ein Jahr lang experimentierte Facebook mit einem neuen Design des Newsfeeds, der eine komplette Umgestaltung der Facebook-Seite einherging. Anstatt dieses Design nun an alle Nutzer zu verteilen, entschied man sich allerdings für ein anderes Design, das man fast schon als retro bezeichnen könnte. Warum das Ganze? Das neue Design (welches nicht kommt) war schlicht und ergreifend zu gut. Zu gut bedeutet in diesem Fall, dass Facebook-Nutzer den News-Feed kaum noch verlassen, weil sie bereits alles angezeigt bekommen. Die Interaktionen auf der Seite fehlen. Aus der Sicht des Nutzers natürlich toll, aus der Sicht von Facebook jedoch nicht wünschenswert.

FB_Newfeed_oldnew

Facebook verdient Geld mit Werbung. Viel Werbung bedeutet hohe Einnahmen, viel Werbung lässt sich allerdings nur anzeigen, wenn die Nutzer auch innerhalb einer Seite die Seite wechselt. Bleibt diese Interaktion aus, kann weniger Werbung angezeigt werden, die Folge sind niedrigere Einnahmen für Facebook. Hinzu kommt, dass die Nutzer durch das neue Design weniger Inhalte auf dem Display angezeigt bekommen. Hier heißt es dann scrollen oder etwas verpassen, beides keine wirklich angenehmen Alternativen.

FB_Newsfeed_newnew

Das Design, welches jetzt gerade verteilt wird, ist wohl ein Kompromiss zwischen dem alten und dem alten neuen Design. Beiträge werden prominenter angezeigt, vor allem Bilder und Videos, die grundsätzliche Navigation ist so, wie es der Nutzer gewohnt ist. Trotzdem irgendwie interessant, dass ein Design zu gut sein kann, sodass es direkt gestrichen wird, anstatt dieses zu verfeinern oder den Nutzer einfach umzuerziehen.

Während die obigen Ausführungen im Groben die Meinung von Dustin Curtis widerspiegeln, meldet sich auch Julie Zhuo (Product Design Director bei Facebook) zu Wort. Sie sieht den Nutzer im Vordergrund, dem das neue (verworfene) Design keine Vorteile brachte. Viele Nutzer hätten kleine Bildschirme, beispielsweise ein 10-Zoll-Netbook, mit dem sie Facebook täglich aufrufen. Bei der Neugestaltung mit größeren Bildern hätten diese Nutzer Probleme, einen Beitrag komplett auf dem Bildschirm zu sehen. Ebenso sei ein Scrollen für die Nutzer eine Verschlechterung der Nutzung der Seite. Es geht darum, dass der Nutzer die Seite für sich effizient nutzen kann, dies wurde mit dem verworfenen Design nicht erreicht.

Update 11:28 Uhr: Artikel um Julie Zhuo ergänzt (letzter Absatz).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

19 Kommentare

  1. Facebook verdient doch den Großteil ihres Geldes mit InStream Werbung. Deswegen ist es eigetnlich egal, ob man rumklickt oder einfach nur scrollt. Das sollte also eigentlich nicht der Grund gewesen sein für die Umstellung (meine Meinung).

  2. Quellen für die doch recht konkreten Aussagen in diesem Artikel?

  3. Genau das Chaos was facebook veranstaltet, war für mich der Grund, es nicht mehr zu nutzen. Wenn z.B. bei Fußball das 1:0 vor dem 4:0 kommt (oben nach unten) und selbst die Sortierung neue zuerst nicht hilft… Äh? Das wäre so, als wenn eine Nachrichtenseite oben das Zeugs von gestern, vorgestern und vorvorgestern anzeigt und unten die Meldung ist dass heute der 3. Weltkrieg ausbricht… Äh nein!

  4. Es ist kein Problem Werbung auszuwechseln, ohne eine neue Seite laden zu müssen..

  5. Der Feed ist viel zu schmal. Auf meinem 22′ fühlt sich das so an wie auf meinem 7′ Tablet. Was für eine Platzverschwendung. Sieht aus wie eine Seite ohne dynamische Breite. Willkommen in den 90ern. Oder kommt mir das nur so vor weil ich rechts neben dem Feed keine Werbung sehe? 🙂

  6. Seltsamerweise hat sich das Design bei mir in den letzten zwei Jahren nie verändert, ich hatte weder das vom oberen Bild noch jetzt das vom unteren, sondern immer dasselbe langweilige wo ich nur den Newsfeed in der Mitte sehe und an der Seite die Links habe, mehr nicht

  7. Grauer Hintergrund und weise Kacheln mit Inhalt? Das kommt mir doch bekannt vor … Google+.
    Außerdem ist mein Bildschirm (1920×1080) zu 70% leer(grau), was für eine riesige Platzverschwendung. 🙁

  8. Ich finde das neue Facebook-Design auf dem PC/Laptop einfach zum kotzen. -.-
    Alles so mega groß, muss nur rumscrollen, Dank AdBlocker verdient Facebook an mir aber sowieso nichts, Pech gehabt!

  9. @Timo: Geht mir genau so. Sieht grauenhaft aus.

    Generell finde ich es schön mal ein neues Design bekommen zu haben weil ich bei dem letzten Test nicht auserwählt wurde und somit immer das blöde alte Facebook gesehen habe. Das neue finde ich allerdings auch nicht wirklich gut. Immer wird mir angezeigt das ich doch die neuesten Meldungen aktiviert habe und ich doch besser wieder zu den Hauptmeldungen wechseln sollte. Die Meldungen sind nicht nur auf dem 24″ sondern auch auf dem 17″ daneben viel zu schmal weil rechts daneben diese Werbung sein sollte.
    Und generell muss ich sagen das ich es auch nicht verstehe wieso man in Facebook Artikeln immer dieses oberste Bild sieht. Ich habe dieses Design noch nie gesehen außer auf diesem einen Foto. Sieht auch ganz anders aus als das „neue“ was ich bei anderen gesehen habe.

  10. Wieso muss ich eigentlich jeden Tag auf´s Neue einstellen, dass ich „Neueste Meldungen“ und eben NICHT „Hauptmeldungen“ sehen möchte? Das ist nervig. Überhaupt ist das jetzt neue Design irgendwie Schrott, zumindest für mich.

  11. Die 1-jährige Testvariante war viel toller und jetzt hab ich wieder das alte retro-Design. Das war schon cool, dass das Design im Web dem der App (unter Windows Phone) ähnlich war.

  12. @huetti: meistens reicht es, den Stream einfach neu zu laden, dann ist es automatisch wieder auf neue Meldungen. Das mit dem Neuladen funktioniert auch, wenn der Stream zuvor nicht komplett geladen wurde. Immer noch nervig, aber besser als jedes mal im Menü einzustellen.

  13. Ich war Beta Tester für das Design was nicht verteilt wurde,
    ich fand es absolut klasse. Das was ich jetzt habe ist echt scheiße

  14. Was bin ich doch froh, dass ich Facebook endgültig gelöscht habe;)

  15. #STATUSQUO
    Facebook laufen die Werberelevanten User von 14 bis XYZ davon… Mal im ernst: die meisten Techis (hier) sind doch alle über 25 wenn nicht über 35… Unter 20 kaum jemand?!? Die Kids nutzen lieber Whatsapp und Instagram und grade das wurde aufgekauft… Warum wohl?!? Wir Techis sind bei Twitter und Google+ aktiver (je nach priorität)…

    #FOTOSTREAM
    Große Fotos?!? Seh ich zu selten relevantes… Zu oft wird trotz großen Source Foto ein Mini Thumbnail gewählt wo doch eigendlich inzwischen große Bilder zu Links kommen sollten…

    #GOOGLEKONKURRENZ
    Allein Youtube ist für die Kids noch relevant und die jammern dass man Google+ haben muss. G+ Newsstream oder App (selbst wenn vorinstalliert) loggt sich keiner ein… Chatten über Hangout?!? Denkste! (Ich geh mal sogar davon aus dass kaum einer Youtube als App eingeloggt mobil nutzt)

    #FACEBOOKVIDEO / #FACEBOOKFOTOS / #NEWSAPP
    Würde Facebook ein Videoportal aufziehen was unabhängig vom Newfeed ist und ggf Instagram Videos beinhaltet; Und Fotoupdates wie bei Home oder News?!? Würde Facebook aus seinem Newsding was am Desktop machen… Das vl wie Google über Reiter ausbauen: Die Kids würden es vl sogar lieben…

    @Manuel:
    #ALTESFACEBOOKDESIGN BESSER?!?
    ja auf jeden! Es war modern aber für die übriggebliebenen die Facebook als primäres SNS nutzen ( vorurteil: haben noch XP Rechner und wollen keine Windows 8 Metro Oberfläche) war es zuviel veränderung, wärend es jüngeren warscheinlich gefallen hätte (es is wirklich hip gewesen)…

    @Patrick/Huetti:
    #HAUPTMELDUNGEN STATT #NEUESTEMELDUNGEN?!?
    Das is auch nich der Sinn von Facebook auch wenn die es vl wollen dass man dauernd bei ihnen abhängt und bleibt (Suche etc.) Alles eine Sache der Selbstdisziplin! Fussball sollte man nicht über Facebook verfolgen! Ich bin froh wenn die wichtigen Entscheidungen NACH dem Spiel nochmal oben sind wenn ichs verpasst habe oder so um daheim meinen Senf dazuzugeben! Facebook ist so wie es grad ist einfach ungeeignet im Browser um up to date zu sein. Der Liveticker rechts geht in die richtige Richtung! Da is aber auch Ausbaupotential…

    @David
    #ADDBLOCKER
    Für Facebook absolut gerechtfertigt aber filtert es „Sponsored raus“?!? Ach ja:wenn du den Addblocker für dieses Blog deaktivierst bedankst du dich für die Beiträge!

    PS: Wer sich über Hashtags wundert: ich teil den Beitrag auch noch via Facebook ohne die Namen

  16. Kamikater says:

    Mein Link zu Facebook ist schon immer https://www.facebook.com/?sk=h_chr weil man damit die Neuesten Meldungen sieht.

  17. Ich hab das neue design bis heut noch nich

  18. @ Mike:
    Ach, DU warst das! Und ich wundere mich, warum der Server nur noch eine Fehlermeldung ausspuckt.
    Bitte schalte nicht auch noch das Internet ab …

  19. Wieder mal ein typischer Sasha Artikel. Nicht wirklich nachvollziehbarer Inhalt (siehe Fabians Kommentar), keine Begründungen für die getätigten Aussagen und keine Quelle.
    Mittlerweile ist immerhin etwas nachgebessert worden, etwas mehr Sorgfalt wäre in Zukunft wünschenswert – ist ja leider nicht das erste mal, dass die Qualität bei den Artikeln zu wünschen übrig lässt.