Facebook Portal, Portal Mini und Portal TV vorgestellt


Facebook hat neue Hardware seiner Portal-Familie vorgestellt. Die gibt es bisher nicht in Deutschland und das wird sich auch mit den neuen Modellen nicht ändern, aber immerhin kommt die Hardware nach Europa, in Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien wird man die Geräte kaufen können. Drei Modelle gibt es nun insgesamt, überarbeitet wurde auch die normale Version von Portal. Zusätzlich gibt es nun ein Mini-Modell und einen Aufsatz für TV-Geräte, der sehr an die Kinect-Leiste von Microsoft seinerzeit erinnert.

Hier der Überblick über die Geräte, allzu spannend sind sie für uns ja noch nicht:

Spannend ist aber die schleichende Ausbreitung von Facebook Portal. Das Unternehmen hat es da ja nicht allzu leicht, muss immer wieder gegen Privatsphärebedenken ankämpfen. Da passt so ein Display mit Kamera eigentlich nicht so gut ins Bild, aber es scheint zu funktionieren. Portal kann ja auch so einiges, neben Videotelefonie gibt es auch Zugriff auf Amazon Prime Video und andere Streaming-Anbieter.

Facebook selbst gibt an, bei Portal großen Wert auf Privatsphäre zu legen. Die Kamera lässt sich zum Beispiel physisch abdecken. Und die Funktionen Smart Camera und Smart Sound laufen direkt auf dem Gerät ab, nicht über Facebook-Server. An jene werden aber Audioschnipsel gesendet, wenn man „Hey Portal“ aktiviert hat. Facebook sagt dazu auch, dass Menschen jene Schnipsel zur Verbesserung der Dienste auswerten können, die Thematik wurde ja neulich hochgekocht.

Würdet ihr euch ein Portal-Device von Facebook in die eigenen Räume stellen oder ist das dann doch too much?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Facebook gibt immer an, großen Wert auf Privatsphäre zu legen. Das ist naheliegend. Denn unsere Privatsphäre hat für Facebook einen großen Wert.

  2. Man sollte zu jeder Bestellung den Schein fuer die Zwangseinweisung beilegen…
    Wer 2019 den Schuss immer noch nicht gehoert hat sollte echt eingewiesen werden.

  3. Ich liebe meinen Show 5, würde aber die selbe Summe nicht für den Portal Mini ausgeben.
    Über WhatsApp telefoniere ich nicht, sonst sehe ich noch nicht, für was ich sowas brauchen könnte.

  4. Hey cool… Der Televisor von George Orwell 1984 ist endlich auch in Europa verfügbar. Supi!

    Vermutlich ist Portal noch nicht in Deutschland verfügbar, weil zu erst muss noch ein Gesetz ausgearbeitet und verabschiedet werden, welches die zukünftig obligatorische Datenweitergabe an den BRD-Staat regelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.