Facebook: Neue Tools für Gruppenadmins vorgestellt, engere Verknüpfung mit Instagram

Während des Facebook Communities Summit in Menlo Park, Kalifornien, wurden zahlreiche Neuerungen und Ideen vorgestellt, wie Facebook sich die Zukunft seiner Plattform, vor allem aber den dortigen Funktionen und Möglichkeiten, vorstellt. Eines der viel diskutierten Themen war unter anderem auch die Arbeit der Gruppenadministratoren und wie man diese einfacher gestalten könnte.

Da wären zum einen ein paar neue Tools für das Erstellen von Beiträgen und vor allem für deren Formatierung. Außerdem sollen sich Gruppenmitglieder vom Admin nun noch einfacher darüber informieren lassen können, wenn sie sich in irgendeiner Form entgegen der Gruppenregeln verhalten haben. Mitgliedsanfragen sollen sich nun auch nach Namen sortiert durchsuchen lassen.

Außerdem informiert Facebook darüber, dass das Mentorenprogramm, bei dem sich jedermann direkt an Experten wenden kann, wenn er oder sie Hilfe bei gewissen Themen benötigt, nun etwas breiter verfügbar wird. Hier geht es dann vor allem um begleitende Hilfe, wie im obigen Beispiel, wo der Nutzerin eine Mentorin empfohlen worden ist, die ihr nach einer Brustkrebsbehandlung auf dem Weg zurück ins Berufsleben mit Ratschlägen zur Seite stehen soll. Von dieser Funktion werden aber in den kommenden Monaten erst einmal nur Nutzer in Nord- und Südamerika etwas zu sehen bekommen.

Eine der hierzulande interessanteren Änderungen, die Facebook da auf seinem Summit zum Besten gegeben hat, ist die neue Möglichkeit für Seitenadministratoren, auf Direktnachrichten, die bei Instagram eingetrudelt sind, direkt über den Posteingang von Facebook antworten zu können. Das spart nicht nur dem Umweg über die App, sondern zeigt vor allem ganz deutlich, dass die engere Verzahnung der Facebook-eigenen Dienste, zu denen auch Instagram und WhatsApp gehören, immer deutlicher wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.