Facebook: Mögen gleich teilen

Häh? Was will er uns mit dieser Überschrift sagen? Ganz einfach: Facebook hat mal wieder geschraubt und „verbessert“. Während man früher irgendwo auf „Gefällt mir“ klickte und in Folge dessen auf der eigenen Pinnwand kurz erschien: „Kamerad Schmalpur gefällt XYZ auf Caschys Blog“ ist es nun so, dass auch ein Auszug des „ge-like-ten“ auf der eigenen Pinnwand erscheint – ich frage mich, woher das Thumbnail kommt…

Ihr seht also: für eure Kontakte ist nun nicht nur nebenbei ersichtlich, dass euch etwas gefällt, sondern auch in Kurzform, was euch gefällt. Ich persönlich finde die Änderung nicht schlecht, da ich so sehe, ob sich ein Klick lohnt 🙂 Für mich heißt es dann in Zukunft: den Share-Button ausbauen, da das bloße „Like“ ja eigentlich genügt. Und ihr liebe Facebook-Benutzer? Ist dieses Feature eine Verbesserung oder eine Verschlimmbesserung? (via t3n)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Das Bild ist ein Avatar in den Kommentaren, aber das ist dir denk ich mal schon aufgefallen. Ich finde die Funktion auch ganz gut.

  2. Für mich ist das definitiv eine Verschlimmbesserung. Wenn mir etwas gefällt, dann möchte ich es nicht gleich teilen. Ich hab das in der Vergangenheit immer sehr bewusst unterschieden und finde es nicht okay, wenn Facebook mir diese Entscheidung nun abnehmen möchte.

  3. und wenn einem freund etwas gefällt und einem seiner freunde das bei ihm sieht und dann wieder drauf klickt… schneeballeffekt… oder is da nen riegel vorgeschoben, dass man doch noch „kontrolle“ über seine inhalte hat?

  4. Wird das nur geteilt wenn ich zum Beispiel bei deinem Artikel hier auf „gefällt mir“ klicke oder auch bei allem anderen? (ich kanns grad nicht testen, dafür ist die Facebook-App nicht weit genug)
    Für Artikel aus Blogs etc, die mir gefallen, finde ich, dass es eine Verbesserung ist.
    Wenn aber jetzt jeder Status, den ich ganz gut finde oder jedes Bild, das mir gefällt mit jedem auf meiner Pinnwand geteilt wird, finde ich das ganze schonwieder überflüssig, da ich öfter mal auf „gefällt mir“ klicke und somit würde ich mir selbst die Pinnwand vollspammen – klar kann man’s löschen, aber das soll ja auch nicht Sinn der Sache sein 😉

  5. Finde es auch mehr schlecht als gut! Wenn mir etwas Gefällt möchte ich es nicht gleich teilen, jetzt ist alles ein Abwasch!

  6. Bitte nicht den „Teilen-Button“ entfernen.
    Manche Dinge will man teilen ohne sie gut zu finden.
    Gilt vielleicht nicht für dieses Blog *schleim*, aber generell fände ich das eine falsche Tendenz.

  7. Dieser Artikel erklärt die Problematik ganz gut: http://www.techi.com/2011/02/why-the-facebook-like-button-change-is-a-bait-and-switch/ (danke an Gilly)

    Der wesentliche Unterschied ist, beim „Teilen“ sieht man, was man an der Pinnwand veröffentlicht und kann noch einen Kommentar dazu abgeben.

    Beim „Liken“ wird einfach nur ein Auszug gepostet und man kann sich dann überraschen lassen, was tatsächlich an der Pinnwand steht. Wie aus dem Artikel hervorgeht, muss der Auszug noch nicht einmal identisch mit dem Text sein, unter dem der „Like“ Button steht. Die Mißbrauchsmöglichkeiten sind wieder mal endlos.
    Man kann zum Glück seine Pinnwandeinträge auch wieder löschen bzw. das „Like“ zurücknehmen.

    Ich fürchte, das Ganze ist so gedacht, dass es über kurz oder lang das „Share“ ersetzen soll.

  8. Horst Pospich says:

    Dieses „gefällt mir“ ist eigentlich echt übel, weil man dadurch sehen könnte, wieviel ich in der Arbeit surfe ;o)

  9. FB wird immer absurder. Siehe auch die vielfältigen Diskussionen zur Gruppe der Guttenberg-Liebhaber. Nur weil sich verschiedene Leute an der Diskussion beteiligen wollten, sind sie oberflächlich betrachtet nun alle Fans der Gruppe. Und ein Fan ist jemand, der was mag, oder? Wenn FB so weitemacht, dann haben wir uns bald alle lieb, brauchen keine Waffen/Kriege mehr und können über den Weltfrieden direkt zum Kommunismus übergehen … Aber das, gepaart mit der alleinseligmachenden Informationshoheit hatten wir doch schon mal???

  10. coriandreas says:

    Ich kann mit dem Like/Gefällt irgendwie nichts anfangen, zu speziell. Es gibt vieles, das ich interessant finde – und so drück ich auch oft auf den Like-Button, aber nicht, weil es mir gefällt. Genauso verhält es sich mit Freunden. Da es eh nur „Freunde“ und nicht auch Bekannte u.a. Stufen gibt, sind das alles lose Bekannte für mich! So gibt es dann bei mir auch für mich nützliche Bekannte, so what! (UPDATE) Vielleicht ist es ja USA-typisch alle möglichen Leute als Freunde zu bezeichnen und alles Mögliche zu mögen. Es ist ja auch bekannt, dass es typisch amerikanisch sein soll, immer nett zu lächeln, quasi diese falsche Freundlichkeit. Anders kann ich mir dieses Facebook-Konstrukt nicht erklären!

  11. Die sollen erst mal ihre ‚Grundlagen‘ in Ordnung bringen! Seit Tagen kein Zugriff auf mein FB Konto. ‚musst deine Telefonnummer eingeben, um fortfahren zu können. Diese schnelle Sicherheitskontrolle hilft Facebook dabei eine Gemeinschaft mit echten Personen‘ usw. Beide Verifizierungsmethoden sind Müll. SMS u. automatisierter Anruf funktionieren nicht. FB sendet keinen Code, Anruf ebenso Fehlanzeige.
    Und nu? Auf Emails antwortet FB nicht, das kenn ich ja schon. Tolle Logik, da ich ja offensichtlich auch nicht mehr in der Hilfe nachschauen kann.
    Hatte das jemand schon mal, woran kann das liegen, das die Verifizierung über Telefon nicht funktioniert?
    Matze

  12. Hey Caschy,

    benutzt du ein spezielles Plugin für die Facebook „Gefällt mir“ Buttons hier auf in deinem Blog? Wir könnten auf unserer WordPressseite auch sowas gebrauchen…

    Besten Gruß,

    Andreas

  13. hört sich interessant an! wobei ich in Chrome „Facebook Disconnect“ ( http://goo.gl/i2gDr ) nutze und kein Like Button habe!
    Ich empfehle eher über mein Google Reader und dann zu BUZZ (und das landet dann bei Facebook^^)

  14. Ich finde es unglücklich, nun „Share“ durch „Like“ zu ersetzen. Ich beobachte bei mir, dass die Hemmungen einen Artikel zu „liken“ undgleich größer sind als ihn zu teilen, da das „liken“ halt schon wertend ist. Oft ist es ja auch so, dass man negative Nachrichten teilen möchten und da ist das „gefällt mir“ dann schlicht deplatziert oder im schlimmsten Fall dann gleich makaber.

  15. wenn ich das alles hier lese bin echt froh das ich meinen fb Account vor ein paar Monaten eingefroren habe. diese ganzen Veränderungen, für mich zuletzt überwiegend Verschlimmbesserungen haben mich ganz wuschig gemacht

  16. nippelnuckler says:

    he da is ja mein gravatar xD

  17. Naja…ich würde ein öffentliches und ein privates „mag ich bevorzugen“. Ich finde es nerfig wenn wegen jeden „scheiss“ den ich anklicke das auf den Pinbrett veröffentlicht wird…daher benutze ich es auch sehr selten.

  18. CyMotion (Sven) says:

    Und ich hab mich gerade gewundert warum das beim Bekannten auf seiner Website so weiterverlinkt wurde als ich mit dem „Gefällt mir“ Button experimentiert hatte. Es vereinfacht das ganze etwas aber mögen will man eben nicht gleich zwingend mit allen teilen…

  19. Ich bin kein Facebooker! Aus gutem Grund. Datenschutz! Aber jetzt bin ich wohl drin. Jeder Klick eine Datenspur. Nun kann jeder nachvollziehen, was man den ganzen Tag gemacht und am Computer angesehen hat.
    Gesten Abend im WDR „Markt“. Thema Facebook. Abschreckend, obwohl jeder Sender seine Facebookseite hat.
    Fazit: Leck mich!

  20. Ich warte immernoch auf den „Gefällt mir nicht“-Button! Wann kommt der denn endlich? 🙂

  21. CaptainCannabis says:

    Facebook soll endlich sterben !

  22. ich will nen amtlichen dislike button… (nicht diesen spam-drittananbieter-müll) das wäre ne echte verbesserung

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.