Facebook mit Video-Werbung

Angekündigt war es schon, nun ist es soweit: Facebook schaltet mit einer Gruppe von ausgewählten Werbetreibenden Videowerbung im Feed. Heißt: statt gesponserter Beiträge in Form von Bildern und Texten kann es auch mal das bewegte Bild zu sehen geben. Die Videos starten automatisch beim Eintreffen im  Sichtfeld, sind aber auf lautlos gestellt, bis ihr euch entschließt, das Video aktiv zu schauen, erst dann ist auch der entsprechende Ton zu hören. Die Videos sind maximal 15 Sekunden lang und wer schnell durch den Feed scrollt, der bekommt wahrscheinlich nur wenig mit, denn nicht nur der Start beginnt beim Eintreffen im Sichtfeld, bei schnellem Scrollen wird auch direkt gestoppt. Die Videos werden anscheinend erst einmal bei einer kleinen Nutzermasse ausgespielt, richtig losgehen soll es dann „in den nächsten Monaten„. Laut Facebook sollen nur hochwertige Werbevideos ausgestrahlt werden, die vorab von der Agentur Ace Metrix auf Inhalte geprüft werden.

Bildschirmfoto 2014-03-14 um 11.35.28

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Find ich richtig doof. Nicht nur weils nervt, sondern vielmehr weil die Videos wegen AutoPlay automatisch heruntergeladen werden, was enorm Datenvolumen frisst. Ich schaue mobil deshalb normal keine Videos, jetzt werde ich nicht mal mehr gefragt…

  2. Hochwertige Inhalte sind natürlich relativ. In den meisten Augen ist Werbung vermutlich nicht besonders hochwertig, sondern eher nur nervig.

  3. Ich bin sicher, Facebook wird mit diesem Thema sehr sensibel umgehen. Und wenn es ansprechende Werbung ist, schaue ich mir das sicher auch mal an. Es gibt etliche Beispiele, das Werbung auch sehr unterhaltsam sein kann. Wenn allerdings Werbung im Seitenbacher Stil kommt wird das ganz eher ein Flop und das wird Facebook nicht zulassen.

  4. Facebook und sensibel – in welcher Welt lebst du?

  5. Ich finde das aus einem anderen Grund bescheuert: Wieviel Daten verbraucht der Mist? Den ich will mein Volumen nicht für Videos raushauen!

  6. Also ich hoffe das kann man so einstellen das das nur bei WLAN geladen wird, ansonsten ist das eine Frechheit!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.