Facebook Messenger bekommt Werbung

Nach laut Facebook-Aussagen erfolgreichen Tests wird die Beta-Version der „Messenger Ads“ ab heute weltweit zur Verfügung gestellt. Unternehmen haben dadurch in Kürze die Möglichkeit, mit den ihnen bekannten Werbeoptionen von Facebook, Menschen auch über den Messenger zu erreichen. Für euch bedeutet das kurz und knapp: Der Facebook Messenger zeigt auf seiner Startseite Werbung an. Im Verlauf des Monats wird Facebook Messenger Ads schrittweise allen Werbetreibenden weltweit zur Verfügung stellen, die auf Facebook Werbung schalten. Gegen Ende des Monats wird dann ein kleiner Prozentsatz der Menschen, die Messenger nutzen, erste Werbeeinblendungen im Home-Bildschirm der Messenger-App auf ihrem Mobilgerät sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Dann benutze ich den nicht mehr!!!

  2. Dr. Husten says:

    Wieder ein Grund mehr sowas nicht zu nutzen. Gabs da nicht so ne light Version? Hat die auch Werbung? (nicht das ich das nutzen wollen würde)

  3. Ich hoffe nur das das endlich Leute dazu bringt vom Messenger wegzukommen. Zuerst den Installationszwang, dann den Einbau von SMS und jetzt auch noch Werbung. Wobei ein Wechsel zu WhatsApp auch nur ein Wechsel vom Regen in die Traufe wäre.

  4. Facebooks Apps sind eh fürn Müll. Nur Instagram und Whatsapp werde ich noch nutzen.

  5. User, hört die Signal(e)!

  6. Haha ernsthaft? Wer nutzt den denn dann noch?

  7. Ich denke nicht, dass das eine nennenswerte Zahl der Nutzer dazu bewegt, den Messenger dann nicht mehr zu nutzen. Generell hätte ich bei Einführung der App aber auch nicht gedacht, dass überhaupt so viele den FB-Messenger nutzen. So kann man sich täuschen …

  8. Ich hoffe Whatsapp bekommt Werbung

  9. Solang der XMPP Transport geht ist mir das scheißegal.

  10. Markus: Der XMPP-Support ist doch schon seit über 2 Jahren eingestellt, dachte ich?
    > https://developers.facebook.com/docs/chat

    Ich meine auch dass damals bei Pidgin das Plugin nicht mehr funktionierte.

  11. Für mich persönlich ist Werbung in einem Messenger ein absolutes nogo.
    Beim Facebook Messenger ist es mir aber egal, da den sowieso niemand meiner Kontakte nutzt. Apropos wo ich so darüber nachdenke frage ich mich gerade, wieso ich den überhaupt noch auf meinem Handy installiert habe. Der fliegt gleich mal runter :).

  12. @müllerLucas nicht support, sondern transport. über spectrum2 und facebookpurple.
    wird auch von einigen öffentlichen servern angeboten wenn man seine Zugangsdaten anvertrauen will.

  13. Seitdem mich FB auf dem Handy zur Nutzung der App zwingen wollte, indem sie dich Nachrichten auf der mobilen Webseite nicht mehr anzeigen, nutze ich FB-Nachrichten nicht mehr. Jede Woche gucke ich einmal im Browser nach, was mir so geschrieben wurde, das war es.
    Werbung ist ein weiterer (bei mir nicht mehr notwendiger Schritt) in die gleiche Richtung. Ich finde es gut, vielleicht bekomme ich jetzt noch weniger Nachrichten über FB.

  14. @saujunge. Bei Chrome einfach auf Desktopversion schalten, dann kannste auch die Nachricht lesen und Antworten, alles im Browser.

  15. Fb Messenger nutze ich schon lange nicht mehr. Die Android App frisst viel zu viel Strom. Das gleiche gilt für die FB App selbst stattdessen nutze ich Metal Pro

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.