Facebook Messenger: Autoplay-Videowerbung in Chats im Anmarsch


Der Facebook Messenger ist neben WhatsApp ein sehr beliebter Messenger aus dem Hause Facebook. Getrennt vom Social Network selbst kann man so mit Freunden direkt in Kontakt treten, auch Gruppenchats sind natürlich möglich. Nun kommt eine große Änderung auf die Nutzer zu, Facebook wird nämlich damit beginnen, Videowerbung im Messenger zu platzieren. Das hat Facebook gegenüber Quartz bestätigt:

“We will be rolling out video ads gradually and thoughtfully,” Facebook said in a statement provided to Quartz. “People that use Messenger each month are our top priority and they will remain in control of their experience.”

Dem Statement ist zu entnehmen, dass Nutzer weiterhin die Kontrolle haben werden. Das wird allerdings nicht bedeuten, dass man die Werbung komplett deaktivieren kann. Vielmehr muss man es sich wie bei Instagram und Facebook selbst vorstellen, man wird eine angezeigte Werbung ausblenden können oder sie auch melden, falls man der Meinung ist, dass diese da nichts verloren hat. Ein Opt-out für die Werbung wird es aber nicht geben. Die Werbung wird während des Scrollens durch Nachrichten gezeigt.

Eine interessante Aussage konnte Recode von Stefano Loukakos, Leiter des Messenger Ad Business, festhalten. Aus dieser geht hervor, dass Tests keinen Rückgang der Interaktion bei Werbeeinblendungen gezeigt haben. Das bezieht sich allerdings auf normale Werbeanzeigen. Er geht jedoch davon aus, dass dies bei Videowerbung nicht anders aussehen wird:

“Top priority for us is user experience,” he said from a beachside cabana at the Cannes Lions advertising festival on Tuesday. “So we don’t know yet [if these will work]. However, signs until now, when we tested basic ads, didn’t show any changes with how people used the platform or how many messages they send.”

“Video might be a bit different, but we don’t believe so.”

Beobachtet das ruhig einmal in den eigenen Reihen. Es wird wieder viel Geschrei geben, dass der Messenger nun endgültig unattraktiv ist, aber trotzdem wird so gut wie jeder diese Änderung akzeptieren. Weil der Mensch einfach bequem ist. Gerade in der Masse.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Interessant zu sehen, wie weit Facebook mit seinen Diensten gehen kann, bis die Stimmung kippt.

  2. KassallaOnline says:

    Irgendwie muß so eine Dienstleistung eben bezahlt werden. Wenn kein Geld von den Usern fliesst, füllen „Sponsoren“ diese Lücke. Es kommt auf die Häufigkeit der Einblendungen an.

  3. tartaros84 says:

    So langsam reicht es echt mit FB.
    Sollen die halt nen Abo anbieten, aber nicht abschaltbare Werbung ist für mich ein absolutes NoGo.
    Lasst die Nutzer zahlen und gut ist, aber nicht so.

  4. ich nutze den schon seit 2 fast jahren tag täglich und muss zugeben die werbung auf ser startseite störte mich nicht aber ich finde mitten im chat ist es ein bisschen übertrieben und dann auch noch autoplay video?

  5. Nutze schon eine ganze Weile den Messenger Lite – die Vollversion ist viel zu überladen – und bin dadurch bisher von solchen Experimenten verschont geblieben. Sollte sich das ändern wird der aber auch deinstalliert. Habe aber sowieso im Laufe der Jahre meine Facebook-Nutzung sehr weit reduziert.

  6. Was in dem Artikel untergeht ist, es ist Autoplay Video Werbung. Da sollte das Autoplay aber mal ganz besonders betont werden. Wenn Facebook den Weg gehen sollte, dass man das Autoplay nicht abstellen kann, dann frisst einem der Messenger in kürzester Zeit das mobile Datenvolumen weg. Selbst wenn die Werbung nur 1x am Tag kommen und lediglich 25MB verbrauchen würde.

  7. Hoffentlich auch bei WhatsApp. Vielleicht bekommt man dann die „ich hab ja nichts zu verbergen“ User endlich weg von den Datensammlern.

  8. Und ist man netzmäßig auf Edge lutscht es ewig im Hintergrund vor sich hin? Ich weiß schon, warum ich den Messenger schon ewig nicht mehr installiert habe.

  9. Nachdem die FB App immer größer und größer geworden ist, habe ich sie vor Jahren vom Handy gelöscht und die Messenger App garnicht erst installiert.
    Ich nutze FB nur noch über den Browser (Firefox) und bin sehr zufrieden damit.
    Somit werde ich wohl (vorerst?) von diesen datensaugenden Werbeeinblendungen verschont bleiben.
    Meine Freunde wissen, das sie mich nicht über den FB Messenger erreichen und so vermisse ich dieses Stück Messengerschrott nicht.

  10. Frank Ingendahl says:

    OK, gibt es schon einen Werbeblocker dafür? Im kleinem Handy noch mit Werbung gestört zu werden geht ja garnicht.

  11. also ich habe facebook komplett vom telefon entfernt… der messenger wollte mir zu viele rechte… mit whatsapp bin ich noch ganz zu frieden… die frage ist, wie lange das noch so bleibt… bei whatsapp verstehe ich leider nicht, wie die das ding ohne werbung und ohne eine gebühr überhaupt am laufen lassen können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.