Facebook Messenger: gesprochene Antworten via Android Wear möglich

Bereits gestern berichteten wir in einem Beitrag über die Kompatibilität der aktuellen WhatsApp Betaversion zu Android Wear. So kann man auf eingehende Nachrichten per Sprache, aber auch per vordefinierter Nachricht antworten. Auch der Mitbewerber aus dem eigenen Hause, der Facebook Messenger, kann jetzt Kompatibilität mit Android Wear von sich behaupten.

LG G3 LG G Watch

So ist bei eingehender Nachricht nicht nur das Verschicken eines Daumens  oder das Öffnen der Facebook Messenger App auf dem Smartphone möglich, auch das Antworten mittels Sprache funktioniert nun, sondern man die Betaversion nutzt. Solltet ihr das Ganze testen wollen, müsst ihr euch die Betaversion des Facebook Messengers besorgen, eine Smartwatch mit Android Wear ist natürlich ebenso vonnöten. Ich warte dann mal weiter auf den echten Grund, um eine Smartwatch mit Android Wear zu benutzen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wandelt der dann Sprache in Text um? Ich hab nicht unbedingt die Erfahrung gemacht, dass das perfekt funktioniert…

  2. Ja, wie das die Google Spracherkennung eben macht. Ist ganz ok, bis auf die seit Jahren fehlende Interpunktion.

  3. Ich frage mich nur, warum immer nur Antworten möglich sind – bei Email und SMS kann man ja auch neue Nachrichten direkt am Android Wear-Device vornehmen. Das war für mich (neben den Notifications) einer der Hauptgründe, mir eine G Watch zu holen…

  4. Android Wear unnützes Spielzeug …. Telefonieren yay

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.