Facebook: Lokal statt global – „Today in“ liefert lokalen Newsfeed

Facebook liefert in seinem Newsfeed unzählige Informationen, global – wo wie das Netzwerk eben auch ist. Allerdings ist bei Facebook nichts statisch, weder die Inhalte, noch das Netzwerk selbst. Mark Zuckerberg selbst gibt immer wieder Ausblicke, was man erreicht hat und was man erreichen möchte. Letztes Jahr waren das zum Beispiel lokale Communities. Weg von der Globalisierung, hin zur Lokalisierung. Das möchte Facebook jetzt offensichtlich auch im Newsbereich anstreben.

Ein neuer Bereich in der Facebook-App soll lokale News Bereitstellen, genannt wird er „Today in“. Dort landen dann Veranstaltungen, Ankündigungen oder News zu einer bestimmten Stadt. Die Inhalte werden sowohl von Menschen kuratiert als auch via Machine Learning bereitgestellt. Den Testlauf führt Facebook in den Städten New Orleans, Louisiana; Olympia, Washington; Billings, Montana; Binghamton, New York; Peoria, Illinois and Little Rock, Arkansas durch.

Solche ortsbasierten Inhalte ergeben durchaus Sinn, Menschen sind heutzutage erschlagen von Nachrichten aus aller Welt, dazu gesellen sich dann noch die, die gar nicht stimmen. Kuratierte, lokale Inhalte, würden auch „Fake-News“ in einem gewissen Maß entgegenwirken, gleichzeitig aber dem Nutzer auch mehr für ihn relevante Inhalte bieten.

Würdet Ihr so eine Vorgehensweise auch hierzulande begrüßen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.