Facebook: mobiler Like-Button kann nun von allen App-Entwicklern genutzt werden

Der Facebook Like-Button gehört mittlerweile zu sehr vielen Webseiten. Doch da ist für Facebook noch lange nicht Schluss. Wie das Unternehmen mitteilt, kann der mobile Like-Button nun von allen Entwicklern in Apps eingesetzt werden. Vorausgesetzt die Entwickler setzen auf Android oder iOS. So können die entsprechenden Facebook-Pages, die der App zugeordnet sind, direkt und ohne Umwege „geliked“ werden. Zugegriffen wird auf das im Smartphone hinterlegte Nutzerkonto. Die Einbindung scheint für Entwickler sehr einfach zu sein, eine Zeile Code ist laut Facebook nur nötig.

FB_Like_mobile

Wer von Euch selbst Apps programmiert und den Like-Button in seiner App möchte, findet hier die Dokumentation für Android und hier für iOS. Interessant ist auch die Verwendungsweise des Buttons. Man kann diesen auch erst nach gewissen erspielten Erfolgen einblenden, beispielsweise, wenn man ein bestimmtes Level erreicht hat. Das wird sicher für große Freude in den Facebook-Newfsfeeds dieser Welt geben. Dennoch, für Entwickler generell eine gute Sache, da so sehr viel mehr Aufmerksamkeit für eine App erzeugt werden kann, ohne einen großen Aufwand betreiben zu müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Nein Danke. Es reicht schon, dass Webseiten damit verseucht sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.