Anzeige

Facebook führt gemeinsame Fotoalben ein

Nette Funktion für die Facebook-Fraktion, die gerade mit einer kleineren Gruppe englischsprachiger Nutzer getestet wird: gemeinsame Fotoalben. Der Plot? Gesetzt den Fall, ihr macht mit mehreren Freunden Urlaub, dann könnt ihr ein gemeinsames Album erstellen und mehreren Leuten Zugriff auf dieses geben, sodass mehrere Menschen eben mehrere Fotos hochladen können. Diese Alben können dann öffentlich, privat oder nur mit den Teilhabern geteilt werden.

Shared-Album-Screen

[werbung]

Facebook-Mitarbeiter Bob Baldwin erklärt es auch noch mal:

How it works:
You can make any existing album you have into a shared album by clicking „Make Shared Album“ at the top of the album’s page. If you get added to someone else’s shared album, you can add new photos or merge an existing album into it (available as an option in the shared album’s menu). All contributors get notified when new photos are added. You can set the audience for a shared album to public, friends of the contributors (so each contributor’s friends can see the photos), or contributors only (you’d only like the contributors to see it). Once this feature is turned on for you, try going through your albums and adding friends that were with you!
https://www.facebook.com/me/photos_albums

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Endlich…

  2. Gesetzt _den_ Fall

  3. Dass es das nicht schon längst gibt…

  4. Gibt es schon seit einer Ewigkeit in änlicher Form auf Google+.
    Nur das diese Funktion mit den Partymodus noch einfacher gestaltet ist.
    Siehe:
    http://www.google.com/+/learnmore/events/

  5. Verwende ich seit 1 Jahr bei Google plus, rockt!

  6. googlplususer says:

    Facebook bekommt schon seit Jahren keine privaten Fotos mehr von mir… Die bekomme ich da niiiieee mehr raus.

  7. Gibts soeinen Dienst auch außerhalb von sozialen Netzwerken? Ggf. sogar als CMS für den eigenen Webserver?

    • @Bernd
      Nimm einfach irgendeine Galerie die mehrere Nutzer erlaubt. Mit Koken dürfte es auch gehen.
      Der riesige Vorteil von G+ ist aber der sehr einfache automatisierte Upload vom Phone aus. Ich denke bei FB wird es ähnlich sein.

  8. @Leif: Koken sieht gut aus, ich schau mir das mal an. Es geht nicht um automatischen Upload, sondern dass die Fotos weiter bei mir (meinem Webserver) liegen und Freunde von den selben Aktivitäten einfach Fotos hinzufügen können. Dabei wünsche ich mir allerdings noch mehr Rechtemanagement als bei FB/G+ (zb. nur eigens hochgeladene Bilder löschen,…)

  9. mit „dawawas“ gibts auch so einen deutschen dienst. ich glaub sogar mit app und co.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.