Facebook: Android-App ab sofort mit neuen Standortfreigabe-Optionen

Die mobilen Apps von Facebook gleichen sich im Grunde sowohl auf Android-, als auch auf iOS-Geräten wie ein Ei dem anderen. Einen ganz großen Unterschied gibt es aber dann doch, nämlich bei den Optionen zu Standortfreigabe – wann die App also auf euren Standort zugreifen darf und wann nicht.

Android-Nutzer hatten bisher nämlich nur die Möglichkeit, den Standortverlauf zu aktivieren oder zu deaktivieren – 1 oder 0, mehr ging nicht. iOS-Nutzer hingegen durften von hier schon besser differenzieren, können so zum Beispiel auf festlegen, dass der Standortzugriff nur dann erlaubt ist, wenn die App verwendet wird.

Android-Nutzer, die das Feature „Freunde in der Nähe“ nutzen wollen, müssen der App erlauben, den Standort jederzeit abrufen zu können, selbst dann, wenn diese gar nicht geöffnet ist. Doch daran soll sich nun etwas ändern. Denn wie Facebook informiert, bringt das aktuellste Update der Android-App nun die Möglichkeit mit festzulegen, ob diese zukünftig im Hintergrund auf euren Standort zugreifen darf oder eben nur dann, wenn ihr die App auch wirklich bewusst verwendet.

Solltet ihr euren Standortverlauf in der Vergangenheit bereits aktiviert haben, dann ist auch die neue Option „Background location“ bereits aktiviert. Sollte euer Standortverlauf bisher deaktiviert gewesen sein, dann hat sich auch für die neue Option nichts daran geändert.

Also noch einmal zusammengefasst: Facebook für Android lässt euch fortan ebenso wählen, ob die App im Hintergrund auf euren Standort zugreifen darf oder nicht. Habt ihr der App bisher keine Rechte für den Standortzugriff gegeben und wollt daran auch nichts ändern, dann müsst ihr auch jetzt nichts unternehmen. Findet ihr den Standortzugriff der App generell ok, wollt das aber nur, wenn ihr die App auch wirklich verwendet, dann dürft ihr die neue Option für die Hintergrundaktivitäten der App ab sofort deaktivieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Also irgendwas stimmt glaube ich bei den beiden Facebook-Apps nicht…

    Ich habe die Facebook-App und die Messenger-App auf meinem Huawei-Smartphone und wenn ich z.B. eine Benachrichtigung über eine neue Nachricht im Messenger oder über einen Kommentar in einer Gruppe erhalte und diese beiden Ereignisse dann am PC anschaue, dann bleibt die Benachrichtigungen am Smartphone aber immer noch bestehen…obwohl sie ja an einem anderen Gerät bereits angeschaut wurden…

    Das ist etwas, was für mich überhaupt nicht geht…

    Oder liegt es am Smartphone? Was ich mir ja nicht wirklich vorstellen kann. Android ist aktuell (9.0)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.