Anzeige

Facebook aktualisiert Privatsphäre-Check-Feature

Auch wenn sich viele Nutzer von Facebook vermutlich recht gut mit ihren Privatsphäre-Einstellungen auf der Plattform auseinandergesetzt haben werden, so lohnt doch immer mal wieder ein Blick in das seit 2014 existierende Tool „Privatsphäre-Check“. Hier vermeldet das Unternehmen nun ein paar Neuerungen, damit ihr noch besser findet, wonach ihr sucht – die Hilfeseite wurde entsprechend aktualisiert. In dieser Woche soll die Neuerung die Nutzer erreichen.

So teilt sich der Check fortan in vier Bereiche auf:

  • Wer sehen kann, was du postest
  • So kannst du dein Konto schützen
  • So können andere dich auf Facebook finden
  • Deine Daten-Einstellungen auf Facebook

Neue Tipps und Vorschläge sollen euch in den einzelnen Bereichen dabei helfen, die für euch passenden Einstellungen vorzunehmen. Mein Tipp: weniger blind den Vorschlägen folgen und euch sämtliche Optionen ausreichend genau durchlesen. Nur so findet ihr wirklich die Einstellungen, die am besten zu euch passen. In den Daten-Einstellungen könnt ihr zudem ändern, welche Apps euren Facebook-Login nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Facebook dürfte nach den ganzen Skandalen wirklich jegliches Vertrauen in die Integrität des Dienstes verloren haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.