Facebook: ab sofort mit offiziellem Feld für Impressum auf Seiten

Betreiber von Facebook-Seiten haben ab sofort die offizielle Möglichkeit, ihrer Seite ein Impressum zu verpassen. In der Vergangenheit hat man immer mal wieder von Abmahnungen aufgrund des fehlenden Impressums gehört und bislang musste man zu Dritt-Lösungen greifen, die ein Impressum in die Seite zaubern. Die Zeiten sind vorbei, Seiten-Administratoren erhalten ab sofort die Möglichkeit, nötige Informationen in ein Feld einzugeben, welches man findet, wenn man die Seite bearbeitet und den Bereich Seiteninfo aufruft. Dort findet sich das bis zu 1500 Zeichen lange Impressumsfeld, nach Ausfüllen stehen diese Informationen ab sofort unter dem „About“ der Seite zur Verfügung, nach Aurollen des neuen Designs ist es dann direkt ersichtlich. Bislang konnte ich diese Änderungen aber noch nicht in der mobilen Variante der Facebook-App ausmachen, ich bin mir aber sicher, dass dies noch kommt. Die Seite des Blogs findet ihr übrigens hier.

impressum

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ich finds irgendwie ironisch, dass bei Caschy anscheinend schon das komplette FB-Redesign inkl. dem neuen Header angekommen ist, bei mir ist seit etlichen Monaten da immer noch tote Hose. 😀

    Ansonsten ein richtiger Schritt, um Abmahnungen vorzubeugen. 🙂

  2. @Antares Ach was, ich hab „seit immer“ das alte! 😀

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.