Facebook: ab sofort mit offiziellem Feld für Impressum auf Seiten

Betreiber von Facebook-Seiten haben ab sofort die offizielle Möglichkeit, ihrer Seite ein Impressum zu verpassen. In der Vergangenheit hat man immer mal wieder von Abmahnungen aufgrund des fehlenden Impressums gehört und bislang musste man zu Dritt-Lösungen greifen, die ein Impressum in die Seite zaubern. Die Zeiten sind vorbei, Seiten-Administratoren erhalten ab sofort die Möglichkeit, nötige Informationen in ein Feld einzugeben, welches man findet, wenn man die Seite bearbeitet und den Bereich Seiteninfo aufruft. Dort findet sich das bis zu 1500 Zeichen lange Impressumsfeld, nach Ausfüllen stehen diese Informationen ab sofort unter dem „About“ der Seite zur Verfügung, nach Aurollen des neuen Designs ist es dann direkt ersichtlich. Bislang konnte ich diese Änderungen aber noch nicht in der mobilen Variante der Facebook-App ausmachen, ich bin mir aber sicher, dass dies noch kommt. Die Seite des Blogs findet ihr übrigens hier.

impressum

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ist das nicht nach wie vor abmahnfähig? Das Impressum muss doch auf den ersten Blick ersichtlich sein. Ein Text, der erst erscheint, wenn man auf Info klickt, ist jetzt nicht gerade sehr ersichtlich.

  2. @TheCuda Klickst du bei Webseiten nicht auch erst auf einen Link?

  3. Auf Webseiten heißt der Link aber „Impressum“ und nicht „about“. Ich würde (erstmal) dem Braten auch nicht trauen. Aber schön, dass facebook wenigstens ein bisschen was tut um sich an unser bescheuertes Rechtssystem anzupassen.

  4. Solange das Wort Impressum auf der Startseite zu finden ist, und man ohne unnötigen Aufwand zu den Informationen kommt ist es in Ordnung. Problematisch ist es nur, weil es in der mobilen Version nicht auftaucht. Aber zurück zum Thema: Endlich… Danke Facebook! 😉

  5. Das ist wie TheCuda schon anmerkt bestimmt so nicht abmahnsicher :-(. Soweit ich die Rechtsprechung interpretiere, muß auf der ersten sichtbaren Seite ein Link mit der Bezeichnung „Impressum“ sichtbar sein. 🙁 Ein unsägliches, typisch deutsches Thema.

  6. Ein Link zur Impressums-Seite muss direkt ersichtlich und von jeder Seite aus erreichbar sein.

  7. Impressum muss mit 2 Klicks erreichbar sein. Die Frage ist eher, lässt sich hinter dem Wort „Info“ ein Impressum vermuten.

  8. @caschy

    Ich glaub, ich hab mich falsch ausgedrückt. Auf einer Webseite ist das Impressum auch auf einer Unterseite, das stimmt. Aber der Link, der dorthin führt, ist in der Regel als „Impressum“ oder „Imprint“ oder ähnlich benannt – man erkennt also, dass das Impressum durch Klick auf diesen Link eingesehen werden kann.

    Das ist auf Facebookseiten etwas schwieriger zu erkennen (gibt ja immer noch Leute, die News wie diese hier nicht mitbekommen – sicherlich auch gern Anwälte), da es hier keinen direkten Link zum Impressum gibt, der auch als solcher benannt ist. Stattdessen gibt es den Info-Link.

    Vielleicht ist meine Besorgnis diesbezüglich jetzt verständlicher erklärt.

  9. Sehe ich genauso. Eine Verbesserung, die keine ist. Bei mir sieht’s im Endeffekt schon immer so aus mit dem Unterschied, dass mir Facebook jetzt meine Impressum-Überschrift fett machen kann. Die Sachen selbst in die Beschreibung zu packen, war nie das Problem.

    Dass es dann mit dem Umweg über den Info-Link erreichbar ist, dürfte auch nicht das kritische sein. Auf jeder Internetseite muss schließlich die Impressum-Seite aufgerufen werden. Nur dort heißen die Links auch nicht „Info“ und sind nicht ganz so unscheinbar wie bei Facebook. Insofern bezweifle ich, dass es jetzt DIE Lösung ist.

  10. Es gibt einen Umkehrschluss: Wer jetzt (trotzdem) kein Impressum anbietet, wird abgemahnt. Die von den Gerichten neuerdings gebeutelten Abmahner werden sich sicherlich schon die Hände reiben.

  11. Ähm. Beim neuen Fanpage-Design ist der Link dann ersichtlich. Das alte Design wurde nicht mehr entsprechend angepasst: http://allfacebook.de/features/breaking-facebook-fuehrt-ein-impressumsfeld-fuer-pages-ein

  12. @Sebastian

    Danke für den Hinweis. Dann ist das neue Impressums-Feld ja doch eine Verbesserung.

    Ich hatte vorhin auch mal mit dem Leiter unserer Marketing-Abteilung gesprochen, der sich mit dem Thema Impressumspflicht und Datenschutz intensiv auseinander gesetzt hat. Es scheint vermehrt Präzedenzfälle zu geben, in denen es ausgereicht hat, dass das Impressum auf einer Unterseite vorhanden ist, die nicht zwangsläufig als „Impressum“ benannt wurde – sondern als „Info“ oder Ähnliches. Die Wahrscheinlichkeit, erfolgreich abgemahnt zu werden, wäre also auch mit dem alten Design der Fanseiten eher gering.

    Wobei es – wie immer – stark davon abhängt, wie der Richter drauf ist, der den Fall bearbeitet.

  13. @TheCuda: Ja, „Kontakt“ oder ähnliches sieht man beispielsweise häufiger. Da habe ich schon vor ca. 5 – 10 Jahren gelesen, dass das eigentlich nicht ausreichend ist.

    Da fällt mir gerade auf: Warum heißt die Kontakt-Seite hier im Blog „Datenschutzerklärung“ (also laut URL), obwohl es dort gar keine Datenschutzerklärung gibt? 😉

    @Sebastian: Danke für den Link. Das dürfte dann wohl auf jeden Fall die Lösung der Problematik sein – sofern man die notwendigen Daten dafür einpflegt.

  14. Laut Rechtssprechung sind Kontakt und Impressum zulässig. Imprint nicht (wie man übersetzte Seiten handhabt weiß ich nicht). Info wird wohl je nach Richter laune zugelassen.

    http://www.it-recht-kanzlei.de/Thema/impressum-tmg.html?page=1&name=Zweites-Thema-Platzierung-und-Gestaltung-des-Impressums#top

    Solange das Facebook-Design nicht vollständig ausgerollt ist, sollte man zur Sicherheit abwarten.

  15. Ich habe das Impressum inzwischen auf den Seiten, die ich administriere, eingetragen. Zur Sicherheit habe ich aber den bisherigen Link zum Impressum auf der entsprechenden Webseite in der Kurzinfo belassen, bis Facebook das neue Design ausrollt.

  16. Irgendwas hab ich nicht verstanden. Muss jede Person, die bei Facebook registriert ist ein Impressum führen? Ich bin kein Verein, keine Firma, keine Fanpage, keine Person des öffentlichen Lebens. Muss ich trotzdem ein Impressum führen? Ich möchte granicht, dass meine Postadresse samt Telefonnummer in Facebook zu sehen ist.

  17. @submac

    Nur, wenn du eine Facebook Page betreibst. Für dein persönliches Personenprofil brauchst du kein Impressum.

  18. Laut meinem aktuellen Wissensstand:

    Wenn du ungewerblich eine Seite betreibst dann brauchst du auch kein Impressum. Es darf halt nur keine von dir geschaltete Werbung (wodurch du einnahmen haben könntest) dabei sein. Du darfst nichtmal annähernd wirtschaften oder danach aussehen. Hobbyseiten (wie auch politsche Meinungsäußerungen in Blogs und sharing auf Facebook & co) ist genauso von der Pflicht befreit. Sobald aber irgendwie der Eindruck hinterlassen wird, dass du irgendwie auch nur 1 Cent Vorteil daraus bekommst brauchst du ein Impressum. Hat nix mit Toplevel domain zutun übrigens: Du kannst für Hobbys ja gut und gerne auch draufzahlen!

    Also wenn irgend ein Depp eine Lächerliche Seite betreibt mit nem dummen spruch und nur Bilder und Sprüche (an denen er rechte hat – anderes thema) teilt, ist das vl suspekt aber warscheinlich sind die Likes nur für sein Ego > Hobby!

  19. Interessante Diskussion. Auf meiner beruflichen Webseite, ich bin freier Fotograf, habe ich auch nirgends den Begriff Impressum stehen. Allerdings ist von jeder Seite aus ein deutliches Link zu „Person“ gesetzt. Dort stehen meine Kontaktdaten und sonstige Informationen zu meiner Person. Gut möglich, dass das nicht wirklich regelkonform ist, aber bisher ist nichts passiert *aufholzklopf* Müsste ich das in Impression umbenennen, wäre die Aufmachung bzw. das Design meiner Seite vollkommen im Eimer.

  20. @TheCuda
    @Sean K. Woods

    Danke!!

  21. Ich finds irgendwie ironisch, dass bei Caschy anscheinend schon das komplette FB-Redesign inkl. dem neuen Header angekommen ist, bei mir ist seit etlichen Monaten da immer noch tote Hose. 😀

    Ansonsten ein richtiger Schritt, um Abmahnungen vorzubeugen. 🙂

  22. @Antares Ach was, ich hab „seit immer“ das alte! 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.