Anzeige

Facebok mit Privatsphäre-Checkup für alle

Ab heute rollt Facebook für alle Menschen einen neuen Privatsphäre-Checkup aus, der dabei helfen soll, schnell zu überprüfen, ob man Inhalte auf Facebook tatsächlich nur mit den Menschen teilt, mit denen man diese teilen möchte. In drei Schritten werden dabei Beiträge in den Neuigkeiten, App-Einstellungen und den Privatsphäre-Einstellungen im eigenen Profil überprüft. Es kann sein, dass euch der Dino schon über den Weg gelaufen ist, vielleicht, weil ihr Facebook auf Englisch nutzt. Ab heute sollte er für alle erscheinen.

privacycheckupintro

https://www.youtube.com/watch?v=76TPeVpJtKU

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Kommt der Check automatisch oder kann ich den auch manuell irgendwie starten?!

  2. Sorry, aber der Beitrag ist zu heiß gestrickt. Keine Infos, wo und wie man da dran kommt und das verlinkte Video ist (inzwischen) bei Youtube für die Wiedergabe auf externen Seiten gesperrt.

  3. Sorry, aber der Beitrag wurde mit zu heißer Nadel gestrickt. Weder finden sich Informationen, wie man den Check aufrufen kann im Text, noch lässt sich das eingebundene Video direkt im Blog abspielen, da es auf Youtube (inzwischen?) für die Wiedergabe auf externen Seiten gesperrt wurde.

  4. @Jü
    drück in fb oben rechts auf das Schloss

  5. Sorry für den Doppelpost, aber mein Beitrag wurde bei mir leider nicht angezeigt.
    @Marc: Danke.

  6. Na toll, und jedes Mal sehe ich weniger Infos über Leute mit denen ich nicht befreundet bin 🙁

  7. Die schaffen es doch immer wieder, alles noch viel schlimmer zu machen.

  8. Nervig finde ich die neue Zwangs-„Einstellung“, keine Seiten mehr abonnieren zu können ohne mir „Gefallen“ zu lassen, was in der Regel wieder andere sehen können wenn sie die Seite besuchen….,,,,

  9. Nette Idee, auch wenn ich nicht bei Facebook bin.

    @Caschy: Im Titel steht Facebok, noch ein O bitte 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.