Externer Blu-ray Brenner: LG BE06LU10

Habe momentan ein neues Spielzeug im Testbetrieb mit dem ich mich beschäftige. Die Rede ist von einem externen Blu-ray Brenner. Genauer gesagt handelt es sich um einen LG BE06LU10. Warum ein externer Blu-ray Brenner? Naja: ratet mal, was man in einen iMac nicht so ohne weiteres einbauen kann. Oder in eines meiner Notebooks (zu denen sich bald noch ein Netbook gesellt). Klar war: ein externes Laufwerk für alle Rechner.

Angeschlossen wird die Kiste per USB 2.0. Linux, Windows und Mac OS X ist gar kein Problem. Neben dem Brennen (auch BD-DL) kann das Moped natürlich auch Blu-ray Filme (und noch die alten HD-DVDs) abspielen.

Der erste Eindruck über den LG BE06LU10: super leise, gute Geschwindigkeit. Leider externes Netzteil und kein Ausschalter. Über den Einsatzzweck von Blu-ray Brennern muss ich sicherlich keine Worte verlieren, große Datenmengen sichern ist hier das Stichwort.Wer sich zum Beispiel seine Blu-rays sichern will – Stichwort: MakeMKV.

Oder eben auch Blu-rays schauen. Kurioserweise bin ich immer noch nicht dazu gekommen, mir einen Blu-ray Player für mein Heimkino anzuschaffen.

Ist auch schwierig zu entscheiden: reiner Blu-ray Player mit Netzwerkanschluss? Playstation 3, die ja eh einen Blu-ray Player intus hat? Aber dann steht die Nintendo Wii auch noch doof rum. Alles verzwickt.

Wie schauts bei euch aus? Blu-ray im Einsatz? Player? Laufwerk im PC? Oder auch Brenner? Wie auch immer: falls jemand Fragen zum LG BE06LU10 hat: immer raus damit, steht ja neben mir 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Nettes Spielzeug. Wobei ich bei den Datenmengen, die auf eine BluRay-Disk passen, doch eher zu nem USB-Stick oder gleich zu ner externen Festplatte greifen. Dürfte schneller sein und langlebiger; meine Meinung zu optischen Datenträger als Archivierungsmedien sollte ja bekannt sein.

    Ich lebe hier noch im DVD-Zeitalter, sogar noch mit nem Scart-Kabel vom Player zur Glotze, aber daran wird sich bald etwas ändern. Mir schwebt da so etwas vor wie die Soundbar von Philips, ich mag diese n.1-Soundsysteme nicht. Möglichst wenig Kabel und dabei trotzdem guter Sound. Leider hat das „Mopped“ seinen Preis…

  2. Also ich hab mir zu meinen neuen TV auch einen Blu-ray player gekauft. Aber seit ich eine PS3-Slim habe, benutz ich immer die PS3 zum Filme schauen hab mir sogar die Fernbedienung dazu gekauft. Zumal die PS3 meiner Meinung nach super als Bluray Player eignet und man mit ihr noch Spiele spielen kann. Und die meißten Blu-ray player sind nicht so leistungsstark wie die PS3 und benötigen oft lange zum laden der Blu-ray´s.

    P.s meine Wii und Xbox360 stehen bei mir nicht dumm rum 🙂

  3. @Caschy Wenn du einen guten Player fürs Heimkino suchst, dann nimm den BD 60 von Panasonic. Kost um die 150 Euronen und macht nen super Bild. Natürlich ist gegen die PS3 auch nichts zu sagen. 😉

    Mein System: Ich werd mir den BD60 auch zulegen. An meinem 42″ Panasonic macht es sich bestimmt gut. 🙂 Ich habe auch schon an den Netzwerkplayer WD TV Live gedacht. Hat damit jmd. Erfahrung?

    Gruß Patrick

  4. Hey, meine Wenigkeit besitzt einen 42“ von Philips & Filme werden via PS3 abgespielt – PS3 hat derzeit noch die beste Leistung gegenüber allen BD-Playern & die PS3 hat keine Probleme mit den BDs – man liest ja ab und an das manche Player mit manchen Blurays Probleme hatten (Terminator 4 bspw.)

    Hab die PS3 zudem bevorzugt, da ich gern ab und an noch ein bisschen FIFA/Rennspiele spiele.

    Da auch am Ende des Jahres Sonys Motion Controller kommt (Playstation Move) kannst du deine Wii sowieso irgendwann in die Tonne treten, da Sony natürlich mit HD Grafik glänzen wird. 😉 Ein 3D Update wird auch demnächst kommen, aber das steht ja sowieso noch alles in den Startlöchern.

    Übers Netzwerk kannst du zudem MKVs vom Rechner mittels PS3MediaServer auf die PS3/TV streamen (720p/1080p/xvid…).

    In den letzten Wochen gibt es auch überall BD Schnäppchen… also das Thema BD wird auch bezahlbar… http://www.bluray-disc.de/news/filme/12918-amazon-zieht-vorzeitig-bei-den-blu-ray-preisen-der-kommenden-media-markt-aktion-mit

    Lg aus dem Erzgebirge

  5. Hätte gerne nen internen Brenner am PC, aber die Preise lassen das ganze im Moment einfach unrentabel erscheinen. Brenner viel zu teuer und Rohlinge sowieso. Aber wenn sich das ändert bin ich gerne dabei 🙂 Mal eben schnell alle Fotos auf einen Datenträger speichern – klasse.

    Cu Crono

  6. Bluray? USB2? Wie lange dauert denn ein Brennvorgang bei einer vollen Blueray?

  7. Sorry for hijacking.
    ————

    System Information for Windows 2010 (build 0311) Business Version
    Copyright 2004-2010 Gabriel Topala
    This product is licensed to: Giveawayoftheday

    (Lizenz in der siw.exe)

    http://de.giveawayoftheday.com/

    Warnung: (o) Nicht installieren: Uni,blue Regi,stry Boo,ster

  8. Noch habe ich keinen, aber irgendwann wirds ein Blu-ray-Combo für meinen HTPC. Natürlich intern.

  9. Blu-ray im Einsatz? Jepp!
    Player? PS3
    Laufwerk im PC? Oder auch Brenner? Beides kann ich verneinen.

    Benutze aber ehrlich gesagt die PS3 derzeit kaum zum spielen. Eher als MovieStation für DVD/BluRay und streame aufgenommenes Zeug vom PC rüber zur Playstation. Für Guitar Hero (was ich momentan am meisten spiele tut’s auch die Wii)

    Backups vom PC mache ich auf externe Festplatten. Habe ja hier im Blog auch ganz brauchbare Ansätze dazu gefunden…

    VG
    Funkmaster Flow

  10. ich empfehl dir ne PS3… ist einfach der hammer in verbindung mit media stream usw…

    was kostet das gerät denn?

  11. Die PS3-Slim ist mir als Blu-Ray Player zu laut, als Game-Konsole aber klasse. BD-Filme lasse ich auf einem Sony BDP-S360 abspielen. Sehr geräuscharmer Player, der allerdings im BD-Bereich nicht mit „Top-Ladezeiten“ glänzt. Meine PS3-Slim nutze ich nur zum Spielen, auch wenn sie „Media-Streaming“ gut beherrscht. Das können aber fast alle Multimedia-Geräte in meinem Haushalt, von daher geschenkt.

  12. stoiberjugend says:

    blu-ray, was ist denn das? hat nie eine rolle gespielt, spielt jetzt keine rollte und wird nie eine rollte spielen. ein rohrkrepierer erster klasse.

  13. Bisher habe ich noch kein Bluray, denke aber ebenfalls über die Anschaffung eines externen Laufwerks nach, und das von LG klingt ja schon einmal sehr gut. Die Playstation 3 ist bei mir aber auch noch eine Option, daher durchforste ich gerade das Netz nach interessanten Artikeln wie diesem, die mir bei der Entscheidungshilfe finden.

  14. BluRay im Einsatz? Ja, als Standalone am TV.
    Brenner kommt mir erst in’s Haus, wenn mann für die Rohlinge nicht mehr einen Arm und die Seele des Erstgeborenen geben muß…

  15. Kein Blue-Ray-Player und oder -Brenner im Einsatz.
    Muss trotzdem meinen Senf dazugeben:
    Verbatim machen echt gute Rohlinge, zumindest bei DVDs.

  16. Als BD-Player führt wohl an der PS3 kein Weg vorbei. Die Softwarebasis, die immer wieder geupdated werden kann, macht das Bluray Laufwerk absolut zukunftssicher. Bei älteren Stand-alone-Geräten ist bei kommenden neuen BD-Features (z.B. 3D) feierabend.

    Für einen BD-Brenner seh ich eigentlich keinen wirklichen Bedarf – außer vielleicht für die berühmt berüchtigten „Sicherheitskopien“ 😉
    Mit 25 bzw. 50GB passt da zwar ne Menge drauf, aber für ständig aktualisierte Backups sind Festplatten einfach die bessere Lösung (imho).

  17. BluRay ist für mich kein Thema. Als Datensicherungsgerät sowieso nicht. Zum einen weiß man nicht, wie lang die Datenträger halten (DVDs rosten ja gerne schon nach 10 Jahren, zum anderen ist das Preis-Leistungsverhältnis jenseits von Gut und Böse. Zur Datensicherung nutze ich eSata, funzt gut. Wieviel kosten eigentlich 2TB in BluRay-Discs?

  18. Tja, bei mir ähnliche Situation wie bei dir: Wii im Einsatz, daher kam PS3 nicht in Frage, dafür ein BluRay-Player von Sony (S350), bisher noch kein Laufwerk oder Brenner für den Rechner, wird irgendwann kommen…

  19. LokiBartleby says:

    FullHD TV oder Monitor? Hab‘ ich nicht.
    BluRay-LW, Stand-alone Player oder PS3? Ebenfalls nicht vorhanden.
    BluRays? Besitze ich bereits die ein oder andere. 😀
    Bei einigen Filmen konnte ich ob des Preises nicht nein sagen, andere habe ich mir ob einer drohenden Indizierung auf Liste B und dem damit einhergehenden Verkaufsverbot (oder zumindest einer schwierigen Beschaffung) vorsorglich bereits zugelegt.
    Und irgendwann werde ich mir dann sicher auch geeignete Wiedergabegeräte zulegen.
    Für die Datensicherung wäre das Medium sicher auch interessant, aber das wäre eher ein sekundärer Nutzen für mich, primär ist BluRay für mich als Filmmedium interessant.

  20. @Loki:
    Schwierige Beschaffung? Innerhalb Deutschlands mag das stimmen, aber lies mal:
    http://j-sys.de/index.php/2010/02/24/mein-dvd-dealer

    @stoiberjugend:
    Ganz unrecht hast du nicht mit dem Rohrkrepierer, ich erinnere mich an die Zeit, als es noch BluRay und HD DVD gab und keiner wusste, wohin der Zug fahren würde. Lass die Player mal auf dem Preisniveau von DVD-Playern ankommen, -was noch ne Weile dauern wird- dann wird BluRay die DVD verdrängen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.