Evernote: Passcode-Lock jetzt auch für Nutzer der kostenlosen Version verfügbar

Evernote_Logo300Kurz notiert: Die bisher nur als Bezahl-Feature verfügbare Sicherheitseinstellung des Passcode-Lock für Evernote wird jetzt allen Nutzern frei zugänglich gemacht. So können ab sofort auch alle Besitzer der kostenlosen Version der App für iOS, Android und Windows Phone die Möglichkeit nutzen, ihre persönlichen Notizen und Ideen per 4-stelligem PIN vor den Blicken und Zugriffen Dritter zu schützen. Mit diesem Schritt gehen die Entwickler der App einer der am meisten geforderten Änderungen aus dem Nutzerkreis nach.

So kann nun zumindest jeder, der mal kurz sein Telefon unbeaufsichtigt irgendwo liegen lässt (auch wenn das heutzutage wohl eine Randerscheinung sein dürfte 😉  ), sicher sein, dass niemand an seine Evernote-Einträge gelangt. Eine zusätzliche Sperre per PIN, Psswort oder Fingerabdruck für das jeweilige Betriebssystem des Mobilgeräts legt der Entwickler nachvollziehbarerweise trotzdem nahe.

Evernote
Evernote
Entwickler:
Preis: Kostenlos+
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
Evernote
Evernote
Entwickler: Evernote
Preis: Unbekannt
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wurde auch Zeit 🙂 Warte schon lange auf diese Funktion.

  2. @Timo Warum zahlt man eigentlich nicht, wenn man was braucht. Die Funktion gibt es ja schon ewig, Und wenn wir Evernote zum Überleben (ich habe da meine Zweifel) verhelfen wollen, sollten wir mal den kleinen Euro oder Dollar in die Hand nehmen.

  3. Matthias Stübner says:

    @Volker: +1

  4. @Volker: Weil es leider zu wenige Menschen gibt, die eine richtige Kosten/Nutzen-Rechnung für sich aufstellen. Für die meisten Menschen ist die eigene Zeit per Definition kostenlos, hat also keinen Wert. Ist zwar traurig, aber wenn man so durch das Leben gehen will …
    Evernote ist ein großartiges Tool, was mir so unglaublich viel Zeit und Nerven spart, dass ein Premium-Account sich sofort rentiert.

  5. @Christian Für die Meisten scheint aber leider auch die Zeit der Anderen kostenlos zu sein.

    Dieses feine Evernote hat unglaublich viel Entwicklungszeit gekostet. Man hat sich sogar einmal den „Luxus“ geleistet, komplett alles in die Tonne zu werfen und neu zu entwickeln. Das das richtig viel Geld kostet; braucht wohl nicht genauer erklärt werden. Man hat es dann mit eigenen Produkten/Shop versucht, aber dank etwas übertriebener Preispolitik wohl ins Klo gegriffen. Wie auch immer. Ich zahle seit erster Stunde, ich werde bis zur letzten Stunde zahlen. Ich habe auch schon Alternativen probiert, nur falls es Evernote wirklich nicht schaffen sollte. Aber die Alternativen sind oft schlicht Käse.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.