Evernote mit neu designter Tablet-App

Kurze News für alle Evernote-Benutzer unter euch, die vielleicht auch ein Android-Tablet besitzen. Vor fast genau einem Jahr veröffentlichte Evernote die angepasste Oberfläche für Android-Tablets, heute schob man das dicke Redesign der App nach. Nicht nur, dass man kräftig an Optik und Funktionalität gefeilt hat, auch an der Kompatibilität mit den Top-Sellern Kindle Fire und Google Nexus 7 Tablet wurde gearbeitet.

Der erste Screenshot zeigt den neuen Homescreen, auf diesem könnt ihr ratz fatz eine neue Notiz erstellen oder direkt in die Such-Kategorien mit Tags, Places und Co springen. In dieser Ansicht ist auch das Swipen problemlos möglich. Weiterhin wurde die Ansicht für die Notizen verbessert, man bietet jetzt endlich eine Listenansicht für die eingetragenen Notizen an.

Für mich persönlich ein gelungenes Redesign, auch wenn ich bislang noch nicht zu Evernote auf einem Android-Tablet greife, wird sich aber sicherlich ändern, wenn das Nexus 7 Tablet eintrudelt. Weitere Infos zum Update findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich hab kein Tablet mehr.
    Musste für ein Macbook Air weichen,
    aber ich bereue nichts.
    Aber Evernote wird immer noch verwendet, da es einfach klasse ist.

  2. Wirklich TOP! Evernote an sicht schonmal pauschal, aber auf dem Tablet (hier Asus Transformer) erst recht..liebe dieses Tool! 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.