Evernote: Kein Support für Windows Phone und BlackBerry mehr

Kurz notiert: Evernote wird weniger Gedanken an aussterbende Systeme verschwenden. Das macht Kräfte frei. Man will sich fokussieren und stellt aus diesem Grunde zum 29. Juni den Support von Evernote für BlackBerry und Windows Phone ein. Nutzer können die Apps weiterhin nutzen, sie erhalten aber keine Updates mehr und werden auch nicht Neu-Nutzern zur Verfügung gestellt. Der Fokus landet – nicht überraschend – bei Evernote Web, Evernote for Android; Windows; Mac und iPhone und iPad. Nutzer von Evernote für BlackBerry und Windows Phone müssen entweder mit der Bestandsversion leben – oder man zieht auf ein neues Gerät um – durch die Evernote-Synchronisation ist ja kein Umzug der Notizen vonnöten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Tote Pferde und so. Absteigen!

  2. Oder man verzichtet auf Evernote. Wäre auch eine Option.

  3. Das wird die letzten zwei Nutzer aber hart treffen :).

  4. Mir war gar nicht bewusst, dass es für Windows Phone eine Version gibt. Gleich mal installiert…

  5. Das werde nich die letzten App-Entwickler sein, die den Schritt gehen. Windows-Phone ist bei unserem Marketing schon seit 2 Jahren abgeschrieben und wird komplett ignoriert.

  6. Da jedes Windowsgerät Onenote festingetriert hat, wird kaum ein User ein anderes Programm nutzen. Evernote ist somit unnötig auf Win10m oder Win10. Daher ist die Einstellung wohl eher damit begründet, dass es eh keiner nutzt.

  7. DaChill – das mag ja sein, aber die Ansätze von Evernote und OneNote sind trotz ähnlicher Ziel doch sehr verschieden. Ich mag beides, aber eben für komplett unterschiedliche Ansätze…privat gibt’s für mich nur eins: Evernote. Allerdings nutze ich auch Android 😉

  8. Warum machen die nicht einfach eine Windows App für alle? Für Windows PC klappts doch auch und das war doch der Gedanke hinter den Windows Apps… Bei Android/iOS klappts doch auch und Windows Nutzer gibts genug die auch Evernote nutzen…

    Das ist halt das Problem von Windowsphone von den Apps die schon im Store sind

    @DaChill: Seh ich anders… ich benutze beides (würde auch Google Dienst verwenden wenns ihn gäbe)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.